Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





Arms to Amen
Fresh Act Dezember 2010


Germany’s next Top…..Metal Band, wir haben sie gefunden. Arms to Amen setzt sich aus vier Vollblut-Musikern zusammen, die nach nur einem Jahr harter Arbeit eine Band gegründet haben, von der man noch einiges hören wird. Gitarrist und Sänger Kensington hat sich unseren Fragen gestellt


Wer seid ihr? Stellt doch mal jedes Bandmitglied mit typischen Eigenschaften, Macken etc. vor
Friedi Weber, Gesang, Gitarre und SingaSongwriter.
Timo Schneider, bärtiger Drummer und Beckenwemser.
Daniel Seifert, Rampensau, Gesang und Gitarre.
Gregor Frischko, Bass, Zutattoowierter und Familienvater.
 
Erzählt uns von Arms to Amen, welche Art Musik macht ihr, wie kam es zur Gründung der Band?
Wir spielen Heavy Metal und da wir Bock hatten, mit Musikern wieder im Proberaum zu stehen und an Songs zu arbeiten.
Alles entstand schon vor ca. 2 Jahren, als der Friedi und der Timo die Band als Projekt starteten. Nach und nach kamen ich und der Gregor dazu und mit der Seite bei MySpace und der Aufnahme des 1. Songs N.O.V.A. bekam das Kind einen Namen und nun existieren wir als Arms to Amen seid ca. Juni 2009.
 
Wo habt ihr vorher gespielt, ehe ihr in dieser Band zusammengekommen seid?
Der Friedi war vorher bei Deadsoil und Since the Day. Er hat dort gesungen und Gitarre gespielt.
Gregor spielte Bass bei Obscenity und Sarx.
Timo und ich waren vorher zusammen bei Sencirow und ich spielte noch 7 Jahre bei Sarx Gitarre.
Da unser Gregor für die nächste Zeit eine Weiterbildung zum Restaurator und Meister macht, hilft uns am Bass zur Zeit der Soti aus. Seine Band Sinew hat nichts dagegen, ihn uns für die nächsten Gigs auszuleihen(lacht)
 
Warum habt ihr den Bandnamen Arms to Amen gewählt?
Das ist eine Idee vom Friedi gewesen. Ihm hat der Klang der Wörter sehr gut gefallen und wenn jemand im CD Regal anfängt nach Bands zu gucken ist das meistens bei A, oder??? Außerdem ist es ein Wortspiel. Mal schauen wer wohl dahinter kommt. A ist ja auch der Anfang vom Alphabet und diese Band ist für uns auch ein neuer Anfang.


Könnt ihr uns etwas über euren musikalischen Werdegang erzählen und warum ihr gerade das Instrument gewählt habt, das ihr spielt?
Ich habe schon vor der Grundschule in einer musikalischen Früherziehungsgruppe angefangen Musik zu machen. Im Alter von 10 fing ich an Schlagzeug zu lernen aber als dann ein Kumpel auf seiner Gitarre mal AC/DC Thunderstruck gespielt hatte wollt ich das auch können und so begann im Alter von 16 Jahren meine Gitarristenlaufbahn. Außerdem habe ich immer gehofft, dass man als Sänger und Gitarrist die meisten Frauen bekommt......grins....

Ihr seid auf der Suche nach einem Label, wie würdet ihr euch anpreisen, um euch interessant zu machen?
Ja, wir sind auf der Suche. Wir würden uns freuen, wenn wir ein kleines aber feines Label finden, welches sich auch etwas um uns kümmert. Wir haben alle schon Erfahrungen mit größeren Label und da ist man oft nur ein kleines Licht und man schwimmt halt nur so mit.
Es wird nach meiner Meinung immer schwieriger einen Fuß in die Tür zu bekommen. Wir werden aber schön weitersuchen und Du weißt ja, die Hoffnung stirbt zuletzt.
 
Wer sind eure musikalischen Vorbilder, die wichtigsten musikalischen Einflüsse? 
Ich habe keine musikalischen Vorbilder und Einflüsse. Da würde man sich eh nur limitieren. Ich versuche auch mal über den Tellerrand zu sehen und andere Musik zu hören. Da gibt es so viele gute Musiker. Die einzigsten Einflüsse sind wahrscheinlich noch die Bands mit denen wir aufgewachsen sind, denn früher hatte man ja viel mehr Zeit sich mit LPs oder CDs zu beschäfftigen. (Da lag man noch mit dem Booklet aufm Bett und hat das neue Album von Dio komplett durchgehört und die Texte mit gelesen.) Das sind bestimmt die gleichen Bands wie bei vielen anderen Fans auch: Metallica, Iron Maiden, AC/DC, Motörhead etc.
 
Habt ihr sowas wie eine Band-Philosophie? 
Nö, nicht dass ich mich erinnern könnte.


Wie läuft bei euch das Songwriting ab? Wonach strebt ihr, wenn ihr einen Song schreibt? Wovon handeln eure Texte? 
Die Songs kommen alle vom Friedi. Er schreibt sie zu Hause fertig, gibt sie dem Timo und wenn er sich an den Drums was ausgedacht hat, üben wir es im Proberaum zusammen. Da merken wir dann auch, ob wir etwas an dem Song ändern wollen oder nicht. Zu 98% sind die Songs aber dann schon fertig. Die Texte handeln von persönlichen Erfahrungen und Dingen die man eben mitteilen möchte. Changes z.B. handelt von alten Freundschaften, die zum Teil nicht mehr vorhanden sind. Die Zeiten ändern sich und man sollte versuchen solche Dinge zu akzeptieren, denn man kann nicht alles erhalten. Wenn man diese Dinge loslassen kann, hat man wieder die Energie und die Kraft in die Zukunft zu schauen und neue Projekte zu beginnen.
 
Kannst du einige Anekdoten aus dem Bandleben erzählen?
Noch gibt es nicht so viel zu erzählen. Bis jetzt haben wir ja erst 4 Konzerte gespielt und das meiste liegt ja noch vor uns. Bis jetzt haben wir aber schon ein Menge Spaß gehabt und ich denke, nach unserer ersten Tour wird es bestimmt die eine oder andere Anekdote zu berichten geben. Auf YouTube kann man sich schon mal 2 Videos von uns anschauen und da merkt man, dass der eine oder andere Clown zum Frühstück gefressen wurde.
Also, die Metal Gesellschaft kann sich schon mal auf Arms to Amen einstellen.
 
Was habt ihr in naher Zukunft geplant? Gibt es die Chance, euch live zu sehen?
Wir schreiben weiter neue Songs und wollen so oft es geht live spielen. Leider sind im Moment keine weiteren Konzerte geplant, hoffe aber, dass sich das in nächster Zeit ändert. Wir streben die Aufnahmen zu unserem ersten Album an und vielleicht ergibt sich die Tage noch die Möglichkeit einen Support an Land zu ziehen. Wir sind selber noch gespannt.
 
Eure letzten Worte an die STALKER-LeserInnen...
Wie eben schon erwähnt, schaut doch mal bei YouTube vorbei und besucht uns auf der MySpace Seite. Wir würden uns über jedes Kommentar freuen.
Ich möchte mich jetzt schon einmal bei allen bedanken, die uns bis hierher unterstützt haben und wir freuen uns auf alle, die uns auf den Shows besuchen und unsere Musik mögen. Wir trinken dann ein Bierchen zusammen, versprochen......
 
Vielen Dank für das Interview und weiterhin alles Gute!

Mehr Infos zu Arms to Amen findet ihr hier: http://www.myspace.com/armstoamen

Autor: Sandy Mahrer, transl. K.Weber, photos: Arms to Amen
Eingetragen am: 2010-12-01

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Fresh Acts: Arms to Amen<br> Fresh Act Dezember 2010 - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll