Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





Ornament
STALKERs Fresh Act Juni 2012


Unser Fresh Act in diesem Monat stammt aus der Schweiz und lässt sich von der Melancholie der skandinavischen Kollegen inspirieren. Ornament (zuvor Lament) aus Zürich liefern bittersüssen Goth-Rock mit unterschiedlichen Einflüssen. Was genau sie inspiriert und welche Ziele sie sich setzten, erfahrt ihr von Alain, Ted, Cedric und Jukka.

Hallo zusammen, könnt ihr euch zu aller erst mal vorstellen? Wer seit ihr woher kommt ihr? Welche Art von Musik macht ihr?
Alain Hellas, wir sind Ornament aus Zürich. Ich bin Alain Kaiser, Sänger und Gitarrist…
Ted Terve, ich bin Ted White, Bassist der Band und seit dem Anfang mit dabei.
Jukka Hey, ich heisse Jukka Rautavaara und trommle seit September auf den Drums.
Cedric Ich bin Cedric Gottet und bin seit September 2011 Keyboarder bei Ornament
Alain Unsere Musik besteht aus einem Mix von Gothic Rock, Stoner Rock, Hard Rock und 70`s. Da die Gothic Rock Elemente aber schon überwiegen, würde ich dieses Genre bevorzugen.


Wie ist eure Band entstanden? Und wie kommt es, dass ihr (zumindest dem Namen nach) einen finnischen Drummer habt?
Alain Nach unzähligen gescheiterten Bandprojekten hatte ich die Schnauze voll und startete ein Soloprojekt unter den Namen Lament.
Ted Im November 2006 traf ich Alain an einem NEGATIVE Konzert. Nach langem Rumgehampel und tiefgründigen Gesprächen zeigte er mir einen Song, den er selbst gemacht hat. Ich war begeistert und wir sprachen über die Gründung einer Band. Da ich aber noch in der Ausbildung war, kam dies erst 2007 zustande.
Nach zirka 100 gefühlten Wechseln in der Band und 2 Jahren Unterbrechung haben wir es 2011 endlich geschafft, die Band zu komplettieren und geben jetzt Vollgas.
Jukka Meine Eltern sind ursprünglich aus Finnland. Sie sind in jungen Jahren in die Schweiz ausgewandert.

Warum habt ihr gerade den Bandnamen Ornament gewählt?
Alain Wie dir sicherlich bekannt ist, bedeutet Ornament „zieren oder auch schmücken“. Die Bedeutung des Namens, kombiniert mit unserer Musik, vereint sich nur zu gut miteinander. Bis vor kurzem trugen wir noch den Namen „Lament“. Es gab haufenweise Bands, die sich mit diesem Namen schmückten, es war also nur eine Frage der Zeit, bis der „Bitchfight“ seinen Lauf nahm. Ausserdem fanden grosse Veränderungen inmitten der Band statt. Also war es im ganzen betrachtet nur der zu perfekte Zeitpunkt.

Ihr habt Mitte März euren ersten Gig überhaupt absolviert, wie habt ihr euch darauf vorbereitet, und wart ihr aufgeregt?
AlainGanz im klassischen Stil, mit Proben, üben und viel Bier…
Cedric Es war immer mein Traum, mit Ornament auf der Bühne zu stehen. Als ich das erste mal was von Ornament hörte, war ich so begeistert und sagte zu mir: „Ich will in dieser Band spielen“! Es war genau diese Art von Musik, die ich immer suchte. Aufgeregt??? Na klar, gemischt mit einer Portion Adrenalin.
JukkaNatürlich ist man aufgeregt. Ich denke, wenn dies nicht der Fall wäre, würde man was falsch machen.


Wer ist bei euch für das Songwriting zuständig und von welchen Themen handeln eure Songs?
Alain „Girls, Girls, Girls“… Ich habe noch nie über etwas anderes geschrieben als über die Liebe und Frauen. Beim Song „I´m Yours“ spreche ich die verliebte Naivität an, sowie das bittere Ende der Realität, die einem in der Liebe wiederfährt.
Für die Songs bin ich schuldig. =)

Ihr hattet bereits Ende 2011 eine CD angekündigt, was ist aus diesen Plänen geworden?
Alain Unser eigentlicher Plan bestand darin, die bereits vorhandenen Songs mit neuer Frische zu recorden und diese auf einer EP zu veröffentlichen. Da von uns bislang nur eine Demo CD in Umlauf ist. Doch es kam anders, als ich neue Stücke der Band vorspielte, kam von allen der Gedanke, diese Songs auf die eigentlich geplante EP zu packen und daraus eine LP zu produzieren. An welcher ich nun fleissig am Aufnehmen bin… Dazu kommt noch, das wir zeitgleich mit dem Longplayer einen Videoclip veröffentlichen zum Song „I´m Yours“. Die Vorbereitungen dazu laufen schon auf Hochtouren…

Welche Bands inspirieren euch? Ich würde mal sagen, gerade bei eurem Sänger Alain ist unschwer zu erkennen, dass er ein kleiner Ville Valo Anhänger ist. Oder sehe ich das falsch? Was ist mit dem Rest von euch, wer inspiriert euch?
Alain Haha, dies ist sicherlich der falsche Ausdruck. Eine Art Inspiration trifft es eher, genauso wie: Nick Cave, The Doors, Beirut, Kyuss, Agalloch, Chris Isaak, Sopor Aeternus, oder auch Indische Bhajan Musik um nur wenige zu nennen.
Cedric Hauptsache Rock. The essential is the emotion.
Ted Mich inspirieren viele Bands. Rob Zombie, The 69 Eyes, HIM, Swallow The Sun, Motionless In White, Black Light Discipline und viele mehr.

Ted, ich weiss vor allem von dir, dass du ein begeistertet Finnland Freak bist und des öfteren in den Norden reist? Was macht Finnland so besonders, mal im Vergleich zu der Schweiz? Und wie ist es mit dem Rest von euch?
Ted Land, Leute, Musik, Eishockey, Mentalität und das Leben in Finnland stimmt für mich total!!!!
Die Landschaft von Finnland lässt ja wohl kaum zu wünschen übrig!
Helsinki, meine absolute Traumstadt und zweite Heimat.
Im Vergleich mit der Schweiz ist speziell die Mentalität und die Offenheit der Menschen, die mir in Finnland mehr zusagt.
JukkaKurz gesagt, ist es ein schönes Land mit zu hohen Bierpreisen.
Alain Lakku Pippu!!!



Würdet ihr als Schweizer sagen, dass ihr – was das Musikalische betrifft - benachteiligt seid, z.B weil die Schweiz zu klein ist, die Szene nicht all zu gross etc.?
Alain Uns ist aufgefallen, dass auch sehr viele, die nicht in der Szene sind, unsere Musik mögen. Dass unsere Musik auch eine breitere Masse anspricht, ist immer wieder schön anzutreffen.
Der Schwerpunkt ist immer noch die Musik selbst, das Geheimrezept für den Erfolg liegt darin, gute Songs zu schreiben und die Leute damit zu berühren. Dann kann auch eine kleine Schweiz kein Hindernis mehr sein… Wir ziehen unser Ding durch…

Was macht euch als Band so besonders, warum sollten die Leute gerade Ornament supporten?
Ted Weil wir nette Typen mit Humor sind und Spass an der Sache haben! Und hoffen, dass so viele Leute wie möglich mit uns das Gefühl teilen können.
Cedric Genau, wir sind so was wie eine kleine Familie, uns verbindet alle etwas, ich kann es nicht in Worten fassen. Ich denke, die Leute, die uns auf der Bühne sehen, fühlen diese Chemie zwischen uns. Wir sind echt und kein Fake.
Jukka Weil es meiner Meinung nach zu wenig Bands in diesem Genre gibt.



Wo seht ihr euch in 5 Jahren?
Alain In grossen Hallen, auf Festivals und in kleinen Clubs, ganz egal wo.
Cedric Und auf Beerdigungen. =)

Was wünscht ihr euch für die Zukunft und welche Ziele wollt ihr erreichen?
Alain Ich hoffe sehr, dass wir alle, in ferner Zukunft immer noch gemeinsam Rocken, oft auf Tour sind und tolle Alben produzieren werden.
Ted Ich wünsche mir für unsere Zukunft, dass wir noch viele tolle Songs schreiben und jede Menge Auftritte haben. Auch im Ausland spielen wäre toll.

Last but not least: Wenn ihr die Möglichkeit hättet, für 24 Stunden jemand anderes zu sein, wer wäre es und was würdet ihr tun im Körper dieser Person?
Alain Jim Morrison… In mir schlummert ein kleiner Hippie, ich hätte nur zu gerne die 60`s und 70`s erlebt, In seinem Körper hätte ich das gleiche gemacht: Sex, Drugs and Rock`n`Roll…
Cedric Ich wäre zu gerne Winston Churchill. Ausgerüstet mit einer Schachtel Zigarren und einer grossen Flasche Whiskey, würde ich 24 Stunden lang den „shufflin dance“ tanzen. Eine grosse Herausforderung…
Jukka Ich bin gerne mich selber.
Ted Elliot!!! Dann würde ich den ganzen Tag mit E.T abhängen und "Nach Hause telefonieren"!!!

Vielen Dank für eure Zeit und ich wünsch euch alles Gute!

Mehr Infos findet ihr unter: www.facebook.com/officialornament


Autor: Sandy Mahrer trans. Klaudia Weber photos: Band
Eingetragen am: 2012-05-31

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Fresh Acts: Ornament <br>STALKERs Fresh Act Juni 2012 - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll