Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





Heavy Tiger
Fresh Act Mai 2013


Da latscht man nichtsahnend zu einer Geburtstagsfete mit Live-Bands, und der letzte Act des Abends haut einen dann aus den Socken... Geile Mucke, gespielt von drei blutjunge Schwedinnen, die wohl schon mit ihren Instrumenten und als Vollprofis auf die Welt gekommen sein müssen. Sie ziehen selbstbewusst ihr Ding durch, egal ob technische Probleme oder - ahem – ein zu später Stunde etwas zu begeistertes Publikum... Keine Frage, dieses Powertrio muss euch einfach näher vorgestellt werden.


Maja Samuelsson, Astrid Carsbring, Sara Frendin, photo: Micke Rip

Wer seid ihr – könnt ihr euch mal kurz vorstellen?
Wir sind Heavy Tiger. Einige nennen uns Power Trio. Andere reden von einer All-Girl-Band. Aber eigentlich sind wir nur eine richtige Rock´n´Roll Band!
Maja an Gitarre und Mikrofon, Sara am Bass und Astrid verprügelt die Drums.

Wann und wie habt ihr mit dem Musikmachen angefangen und diese Band gegründet, wie habt ihr euch kennengelernt?
Schon lange bevor ich meine frühere Band verliess, habe ich schon Heavy Tiger zusammengestellt. Ich habe mich sehr angestrengt, umd mit der Band weiterzukommen. Das sollte eine ehrliche Rock´n´Roll Band werden, genauso wie ich es mir vorgestellt hatte. Und jede, die da mitmacht, sollte nicht nur eine gute Musikerin sein, sondern auch mit Herz und Seele mit dabei sein. Ich sage “Musikerin”, weil ich schon damals wollte, dass wir eine echte Kick-Ass-Girlband werden sollten. Ich hab ein paar Leute ausprobiert und hatte Glück, dass ich Astrid und Sara fand.
Sie sind die allerbesten und wir kommen wirklich super miteinander aus. / Maja

Wer sind eure musikalischen Vorbilder? Gibt es eine bestimmte Philosophie in eurem Schaffen, oder woher kommt eure Inspiration?
Maja wuchs mit der Musik von Thin Lizzy, AC/DC, The Clash und Hanoi Rocks auf. Astrid hingegen hat sich die Melodien der 80er angehört. Das macht eine perfekte Songwriting-Kombination aus.

Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen – gibt es da eine Geschichte dazu? Wer hat die Bühnenkleidung entworfen?
Wir kamen auf den Bandnamen durch einen Flaming Sideburns Song, Heavy Tiger, als wir also früher in diesem Jahr die Gelegenheit erhielten, Support für sie im Tavastia (Club Helsinki) zu spielen, war das offensichtlich eine grosse Ehre.
Wir selbst haben unsere Bühnenkleidung entworfen.


Wie würdet ihr euren musikalischen Stil beschreiben, und wie hat sich dieser Stil entwickelt? Wo liegen eure musikalischen Wurzeln, was sind eure Einflüsse?
Anfangs spielten wir eher frühen ACDC-mässigen Rock n Roll. Stakkato Riffs basierend auf A D und E Akkorden ;) Nun geht das, was bei unseren Songwriting-Sessions entsteht, immer mehr in Richtung radio-freundlich, wie sich zeigt. Es ist kein grosses Geheimnis, dass wir ein breiteres Publikum finden wollen. Nicht, dass wir uns hier verkaufen, keinesfalls! Aber eine Band ist niemals grösser als ihr Publikum, und ja, wir wollen davon unseren Lebensunterhalt bestreiten können. Also müssen wir natürlich verschiedene Schichten ansprechen. Aber dennoch, du musst deine Musik lieben und ihr wirklich was abgewinnen können. Sonst ist es das nicht wert. Du musst an das glauben, was du machst.

Wie schreibt ihr eure Musik und Texte, ist es Teamwork? Ich mag z.b. ”girls got balls just a little higher”... Was inspiriert eure Texte, persönliche Erfahrung?
Normalerweise kommt Maja mit einem Riff und einer Grundline für den Song an, und auch mit einigen Zeilen oder Ideen für Texte. Dann arbeiten wir an den Melodien und arrangieren den Song gemeinsam, bis er fertig ist.
Diese eine Zeile in unserem Song Girls got balls stammt offensichtlich von Joan Jett.

Welche Ziele habt ihr, welche Träume, was wollt ihr mit eurer Musik erreichen?
So wie ich es sehe, setzt Heavy Tiger das fort, was die bereits erwähnten Bands angefangen haben. Mehr oder weniger. Natürlich haben wir dem allen unseren eigenen Stempel aufgedrückt, aber wir erhalten dieselbe Rock’n Roll Flamme am Leben. Jedoch gibt es da was. Das sind alles Kerle. Da kannst du dich fragen warum? Sind Kerle besser? Natürlich nicht! Es hängt nicht vom Geschlecht ab. Das ist offensichtlich eine unsere Aufgaben, dass wir all die Ungläubigen bekehren. Aber wir sind da keine Suffragetten – dieses “es hängt nicht vom Geschlecht ab” muss auch andersrum funktionieren. Wir wollen Anerkennung nicht nur deswegen, weil wir Mädchen sind, sondern weil wir eine echt gute Band sind. Wir spielen diese Musik, einfach weil wir sie lieben. Und ich glaube, das merkt man.

Unsere Fans sind hauptsächlich Männer. Rocker, die diesen 70er angehauchten Rock´n Roll mögen. Aber es wäre toll, wenn wir auch jüngere Mädchen ansprechen könnten. Und das würde sinn machen, denn unsere Philosophie und Botschaft ist Girl Power. Wir wären sehr stolz darauf, junge Mädchen beeinflussen zu können. Schreib das. Ich glaube, wir wären wirklich gute Vorbilder!
Und wie ich sagte, das ist ein wirklich ernsthaftes Projekt und ich kann ehrlich sagen, dass unser Ziel ist, so gross wie nur möglich zu werden und auf der ganzen Welt aufzutreten. Rein gefühlsmässig haben wir auch alle Chancen dazu. Ich glaube, wir werden gebraucht, sowohl von der Musik her als auch für die Girl Power.

Ihr seid noch so jung und habt schon so viele Shows gespielt – also wer erledigt den Business-Teil, das Management und Booking etc? Hattet ihr schon mal Probleme, weil ihr zu oft in der Schule gefehlt habt?
Der Business-Teil wird von uns selbst und unserem Manager Juha erledigt.
Klar müssen wir manchmal die Schule schwänzen, aber du musst Opfer bringen, um eine Rock n Roll Band am Laufen zu halten. And it´s a long way to the top ;)

Eine reine Mädchenband ist noch immer was Seltenes – habt ihr schon mal Diskriminierung wahrgenommen, dass man euch nicht ernst genommen hat (weil ihr noch so jung/Mädchen seid), etwa von Clubbesitzern, anderen Musikern, dem Publikum etc?
Na klar!!! Die Jungs (es sind immer Jungs), die in den Clubs arbeiten, sind immer skeptisch, weil wir Mädchen sind. Der Soundtechniker zum Beispiel kam mal auf die Bühne, um dir bei den unmöglichsten Sachen zu helfen und fing sogar an, am den Verstärker-Reglern rumzufummeln! Danke aber wir brauchen keine Hilfe dabei, Mann (fass den Verstärker nicht an, das kann ich verdammt nochmal selbst machen!!! Ich weiss was ich will und wie mein Verstärker klingen soll!! gaaaah!). Nach der Show ist er hingerissen und dankt uns für einen tollen Auftritt haha ;)
Dasselbe gilt für das Publikum. Niemand erwartet viel von einer ”Mädchenband”, aber nach einer Heavy Tiger Show sind sie alle bekehrt!

Wie haben eure Eltern auf eure Pläne ”wir sind nun eine Rockband und gehen auf Tour” reagiert, oder die Leute an eurer Schule?
Sie haben das nicht verstanden.
Sie wollten, dass ich eine Karriere mache als Doktorin oder Anwältin.
Aber ich hatte andere Pläne.


photo: Stinne Skovbjerg
Wie ist die Rockszene in Schweden denn so, eurer Meinung nach? Ihr scheint es ja gerne und oft in Finnland aufzutreten.
Finnland ist viel besser! Die Schweden sind ein bisschen steif. Finland ist auch eher Rock´n Roll orientiert, was besser zu uns passt.

Wo und mit wem habt ihr denn euer Demo aufgenommen? Strebt ihr einen Vertrag mit einer Plattenfirma an, oder wollt ihr lieber im DoItYourself Modus weitermachen?
Wir haben unser Demo mit Per Ängkvist im Real Music Studio in Stockholm aufgenommen, alles auf Analog-Band, so wie es damals üblich war.
Wir suchen eine Plattenfirma, um unser Album herauszubringen, das wir jetzt im Frühling aufnehmen.

Was läuft bei euren Konzerten ab? Wie sieht euer perfektes Venue/die perfekte Show für euch aus?
Unsere Live-Shows sind voller Energie und Power! Schweiss und Blut (du solltest mal Majas Hände nach einem Gig sehen!)
Das Publikum ist viel wichtiger als das Venue. Und es hängt nicht davon ab, wieviele Leute da sind, sondern vom Vibe.
Du solltest die Show gesehen haben, die wir im Dublin Castle in London spielten. Es war während den Olympischen Spielen und das Venue war im Prinzip leer, abgesehen vom Soundtechniker und dem Kellner. Aber die haben gerockt, bis die Socken rauchten! Der Kellner war besonders wild und es wirde eine Kick-Ass Show, dank dieser beiden.

Wenn du dir frei eine Band aussuchen könntest für eine Tour, wer wäre dasund warum?
Da gibt es nicht so viele gute Bands heutzutage. Aber wenn die Hellacopters ein Comeback machen würden – da wären wir dabei!

Was habt ihr in der (nahen) Zukunft geplant?
Die Albumaufnahmen ab Mitte April mit Nicke Andersson und Fred Estby in ihrem Studio. Wir freuen uns richtig darauf! Dann das Album herauszubringen und dann wieder auf Tour zu gehen. Es steckt so viel Arbeit hinter diesem Album, und nun haben wir vom Proben und Studios die Schnauze voll und sind ganz heiss darauf, Live-Shows zu spielen!
Cheers! Heavy Tiger
http://www.heavytiger.com/

photo: Nina Hjalmarsson
Autor: Klaudia Weber, photos: band, Nina Hjalmarsson, Micke Rip, Stinne Skovbjerg
Eingetragen am: 2013-05-01

Kommentare lesen: 1                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Fresh Acts: Heavy Tiger <br>Fresh Act Mai 2013 - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll