Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





Starcrash
STALKERs Fresh Act – November 2007


Einige sehr junge Musiker aus Finnland haben ja schon jenseits ihrer Landesgrenzen Aufmerksamkeit erregt, und Starcrash aus Kemi, gegründet in 2004, könnte die nächste Band werden, die in den europäischen (Radio) Charts auftaucht. Im Frühjahr dieses Jahres haben sie das ja schonin ihrer Heimat geschafft, mit ihrer (noch) selbst produzierten Debütsingle „Before The Tuesday´s Gone“. Grund genug für STALKER, euch - mit Hilfe von Sänger und Band-Mastermind Pepe Toivainen - diesen vielversprechenden Fresh Act zu präsentieren.



Stell doch mal jedes Bandmitglied mit typischen Eigenschaften, Macken, Alter etc. vor.
Da bräuchtest du einen qualifizierten Psychologen, sorry!!! Wir sind eine Ansammlung unterschiedlichster Charaktere und Macken, die sich in einer Band namens Starcrash vereint hat:
Pepe Toivainen (vocals), Tuomas Immonen (guitar), Aapo Immonen (drums), Lasse Launimaa (keyboards), Make Kerosalo (bass). Pepe ist ein Spitzname, den ich schon als Kind abgekriegt hab... ich glaube, nach diesem brasilianischen Fußballer Bebeto... ich spielte damals Fußball, und meine Teamkollegen nannten mich Pepe, und das ist seitdem an mir hängengeblieben =) Das Durchschnittsalter der Band ist 21, glaube ich, zwei sind 18, der Rest 23.

Was macht ihr für Musik?
Diese Frage ist für mich immer sehr schwer zu beantworten, aber ich glaube, ich würde unseren Stil als melodischen, eingängigen und ehrgeizigen Rock bezeichnen, mit Einflüssen der Pop/Metal Musik der 80er Jahre. Allgemein mag ich es nicht, wenn Leute eine Band kategorisieren wollen. Wenn du vielseitige Musik machst, ist es unmöglich, in einer kleinen Schublade Platz zu finden.

Wie hat alles angefangen?
Tja, das ist eine lange Geschichte, aber ich fasse mich kurz. Das Interessante daran ist, dass wir alle aus derselben kleinen Schule kommen. Tuomas, Make und ich lernten uns das erste Mal kennen, als wir nur 6 waren. Wir wurden Freunde und gründeten dann eine Band, weil wir dachten, das sei eine coole Idee, und dass wir so leichter bei den Ladies landen =) Wir wuchsen mit Bands wie Bon Jovi und anderen 80er-Jahre-Bands auf. Ich glaube, wir gründeten unsere erste Band, da waren wir gerade mal 12 Jahre alt... Die Dinge wurden etwas ernsthafter, als Lasse und Aapo zur Band stießen. Wir machten dann endlich die Art von Musik, die wir immer spielen wollten. Du kannst es so ausdrücken, dass wir unseren Herzen zu folgen begannen. Und das ist nun gerade der Anfang unserer Bandgeschichte!

Wie kamt ihr auf den Bandnamen?
Da steckt keine wirklich interessante Geschichte dahinter. Wir versuchten es mit vielen Namen, jeder schlimmer als der davor =) Also strengten wir unsere weisen Häupter gemeinsam an, und schließlich kam Starcrash dabei heraus, weil es irgendwie nett klang.

Für viele ist Finnland, von außen betrachtet, eine „Metal-Nation“? Stimmt ihr da zu?
Es gibt so viele bekannte und nicht so bekannte Metal Bands in Finnland. Ich würde sagen, dass Metal die wohl populärste Musikrichtung in Finnland ist, aber es gibt auch jede Menge talentierter Acts von anderen Genres hier.

Welches Finnland-Klischee geht dir am meisten auf die Nerven?
Ich kenne nicht wirklich welche. Wart mal! Vielleicht jenes, dass wir so viel saufen... Ich frag mich nur, woher das wohl kommt ;)



Wie sieht die Musikszene in eurer Stadt aus? Gibt es viele Bands, Clubs, und welche Art von Musik?
Die Stadt, in der wir leben, ist so klein, dass ich sie gar nicht als Stadt bezeichnen würde. In Kemi gibt es vielleicht 3-4 Clubs, wo Bands auftreten können. Es gibt eine riesige Anzahl an Bands in Kemi, verglichen mit der Einwohnerzahl von Kemi. Die meisten davon spielen Metal. Das liegt wohl am schlechten Wetter, das die Leute deprimiert und dazu zwingt, melancholische Musik zu schreiben und zu spielen =).

Findest du, dass es für Rockbands in Kemi schwieriger ist als in Helsinki?
Es ist fast unmöglich, groß rauszukommen, wenn du in Kemi lebst, fast... ich glaube, es ist leichter, in der Hauptstadt den Durchbruch zu schaffen, als in einer kleinen Stadt im Norden. Hauptsächlich, weil die besten Clubs und größten Label und die wichtigsten Leute, die du treffen solltest, in Helsinki sind, oder ganz in der Nähe der Hauptstadt.

Wen oder was wollt ihr mit eurer Musik erreichen?
Als erstes möchten wir eine tolle CD aufnehmen, und ich bin sicher, dass wir das schaffen werden. Danach würde ich gerne die Hörer in unserer Heimat erreichen, und hoffentlich wird ihnen dieses Album gefallen. Natürlich hätte ich nichts dagegen, dass auch die Leute jenseits unserer Grenzen unsere Musik in die Finger kriegen könnten. Wir haben bereits eine wachsende Fanbasis in Mitteleuropa, besonders Deutschland (über Myspace, Anm. d. Red.). Ich hätte gerne, dass wir Schritt für Schritt immer mehr Hörer, so viele wie möglich, erreichen...

Wer sind eure Vorbilder, was sind eure wichtigsten musikalischen Einflüsse?
Diese Frage ist schwer zu beantworten, denn jedes Bandmitglied hat seine eigenen Idole und Einflüsse. Aapo. Lasse und Make halten Dream Theater für die beste Band der Welt. Andererseits sind ich und Tuomas von Bon Jovi begeistert. Ich habe immer am meisten die 80er-Jahre-Bands bewundert. Deren Musik, deren Liveshows und deren Stil.

Was ist die „peinlichste“ CD, die sich in deiner Sammlung findet?
Hmm... Was wage ich hier zuzugeben... Naja, die wohl peinlichste CD dürfte das erste Backstreet Boys Album sein... und das hat mir meine Mutter gekauft, ich schwörs! =)

Wer schreibt die Musik / Texte, oder sind alle in der Band eingebunden?
Ich und Tuomas schreiben gemeinsam das gesamte Material. Zuerst schreiben wir die Melodien und Akkorde, dann Texte, die zum Feeling des Songs passen. Jedes Bandmitglied hat Stimmrecht, wenn wir die Songs arrangieren. Und ich muss sagen, manchmal gibt es ganz schön heiße Diskussionen!

Woher holt ihr euch die Inspiration für eure Texte?
Keine Ahnung. Wir mögen es, in den Texten Geschichten über Menschen zu erzählen. Manchmal geht es um Hoffnung und eine bessere Zukunft, manchmal um Leid. Bei dem Lied „No Pain No Gain“ geht es mehr oder weniger um unsere Leben. Wir versuchen, Texte zu schreiben, die zur Atmosphäre der Songs passt.



Was macht ihr, wenn ihr nicht in der Band aktiv seid (Studium, Beruf)?
Einige von uns haben „richtige“ Arbeit, einige studieren. Du musst dir einen Ausweg schaffen, falls es mit der Band aus irgendeinem Grund nicht klappen sollte. Wir halten uns auch fit und ziehen manchmal auch um die Häuser.

Denkt euch nen Werbeslogan für euch aus!
Ich überlasse das lieber jemand anderem... Irgendwelche Ideen?

Würdet ihr eure Seele an den Teufel verkaufen, um berühmt zu werden?
Vielleicht teilweise, in Grenzen. Der Teufel kann meinen kleinen Finger haben, aber nicht die ganze Hand!

Was denkt ihr über andere junge Bands, z. B. Sturm&Drang aus Finnland, oder die Deutschen Tokio Hotel?
Es ziemt sich nicht, über Musikerkollegen herzuziehen, also sage ich nichts =) Ich kenne allerdings beide Bands, mit Sturm & Drang sind wir vor einiger Zeit aufgetreten, ich mag was sie machen. Ich habe gehört, dass Tokio Hotel in Deutschland ganz groß sind, und in diesem Jahr haben wie wohl auch den Durchbruch in Finnland geschafft. Ich finde, sie haben einige ganz griffige Melodien.

Was wäre wenn ihr, nur um Erfolg zu haben, euch so anziehen müsstet wie Lordi. Würdet ihr das tun?
Nein, würden wir nicht. Wir wollen es auf unsere Art schaffen, oder gar nicht. Wir wollen auf alle Fälle aussehen und klingen wie wir selbst. Lordi machen ihre Sache, und uns deren Kostüme überstülpen ist nichts für uns.

Was ist euer Traum, woher holt ihr eure Motivation?
Unser Traum ist es, eines Tages die tollste Band in der ganzen Welt zu werden =) Das klingt ein wenig überheblich und verrückt, aber wozu ist das alles nütze, wenn du nicht selbst an dich glaubst. Das ist es, was uns vorwärts treibt, jeden Tag, ohne Rücksicht auf Konsequenzen. Aber wie schon gesagt, ein Schritt nach dem anderen...

Was macht ihr, wenn es nix mit eurer Musikkarriere wird?
Ich glaube, jeder von uns hätte was eigenes. Ich kann aber wieder nur für mich selbst sprechen. Ich glaube, ich wäre gerne Musik-Produzent, wenn mir Starcrash kein Essen auf den Tisch bringt. Ich studiere auch Sozialwissenschaften und konzentriere mich auf die Arbeit in der Kinderwohlfahrt. Also das werde ich dann wohl als Weg einschlagen, wenn ich es nicht im Musikbusiness schaffe.



Was war der aufregendste/enttäuschendste Moment der Bandgeschichte?
Ich glaube, wir kriegen unsere Kicks hauptsächlich durch Live-Auftritte. Und da passieren sowohl die aufregendsten und enttäuschendsten Momente. Und du kannst mir glauben, wir hatten da so unsere Hochs und Tiefs =)

Was passierte bei eurem besten/eurem schlechtesten Gig?
Beim schlimmsten Gig, an den ich mich erinnere, ging absolut alles daneben. Wir hatten den unerfahrensten Typen am Mischpult, der uns den grottenschlechtesten Sound der Welt verpasste. Anfänglich kam gar nichts aus den Boxen. Als endlich was kam, wollte das niemand hören, es war so furchtbar. Schließlich mussten wir von der Bühne und uns beim Publikum entschuldigen. Wir fanden das sooo peinlich. Es erübrigt sich wohl zu sagen, dass dieser Typ seitdem nie wieder bei einem unserer Gigs am Mischpult stand =)

Der beste Gig war jener, als zum ersten Mal das Publikum richtig ausflippte und zeigte, was wahre Liebe ist. Das war ein unglaubliches Gefühl. Wir gaben unser bestes, und das Publikum gab uns alles auf dieselbe Weise zurück. Das werde ich nie vergessen...

Auf welchen eurer Songs seid ihr am meisten stolz, und warum?
Wie gesagt, jeder hat seine eigenen Faves. Meine sind die neuesten Songs „My Life“ und „Forever And Day“. Ersterer wegen der tollen Melodie, guten Hooks und der Atmosphäre, der zweite, weil ich die Texte mag. Wohl unter den besten, die wir jemals geschrieben haben.

Mit welchen Bands würdet ihr gerne auf Tour gehen?
Keine Ahnung, vielleicht Bon Jovi? =) Ich glaube, derzeit wäre jede größere Band für uns eine tolle Gelegenheit. Für größere Acts einzuheizen gibt uns auch die Chance, vor einer größeren Menge zu spielen. Das ist eine der besten Möglichkeiten, unsere Fanbasis zu vergrößern.

Was ist in naher Zukunft geplant?
Wir haben gerade diesen Deal bei Plastinka Records (ein finnisches Indie Label, Anm. d. Red.) ergattert, indem wir unser Demo und Bandinfo hinschickten. Wir haben bei einigen Labels Interesse erweckt und uns schließlich für Plastinka entschieden. Wir haben in Kürze unseren Aufnahmetermin mit dem Produzenten Miikka Huttunen. Der Plan ist, vier Songs aufzunehmen und die nächste Single daraus auszusuchen. Wir freuen uns schon sehr darauf, mit Miikka zusammenzuarbeiten und herauszufinden, wie die Leute unsere nächste Single aufnehmen werden. Ich hoffe und glaube, dass das zu unserem Durchbruch führen wird!

Und natürlich planen wir auch,s o oft wie möglich live aufzutreten ... (Am 11. Dezember spielen Starcrash im On The Rocks in Helsinki, Anm. d. Red.) Hoffentlich sehen wir uns da!


Band Homepage:
www.myspace.com/starcrashband


Autor: Klaudia Weber, photos: Starcrash
Eingetragen am: 2007-10-31

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Fresh Acts: Starcrash<br>STALKERs Fresh Act – November 2007 - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll