Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone


Pain - Peter Tägtgren’s 7 Todsünden

Peter Tägtgren von Pain und Hypocrisy verbreitet einige Worte der Weisheit, als er sich zu den 7 Todsünden äußert…



Völlerei
Es ist schön zu essen, aber wenn du zu viel isst….. Ich glaube, dass ich gut kochen kann, nach meiner letzten Scheidung habe ich angefangen, zu kochen, ich mag gutes Essen. Aber soll ich euch mal ein paar weise Worte sagen? „ Leute, passt auf euch auf und esst nicht zu viel”… Blah! Und das gilt auch für´s Trinken… wenn ich trinke, verwandle ich mich in “Mr anders Mann”.. ist er ein netter Typ? Ja, naja … es kommt drauf an, in welchem Zustand du bist, wenn er rauskommt, wenn du dann auch betrunken bist, kann es lustig werden. Oh, Alkohol ist nicht gut, aber ich mag gute Partys.

Faulheit
Manchmal ist es gut, faul zu sein… ich mag es Dinge zu kreieren, ich persönlich... ich kann tagelang im Bett bleiben, fernsehen und das sind dann meine Ferien.

Eitelkeit
Nicht wirklich… Ich bin stolz auf die Musik, die ich mache, das ist etwas, an das ich glaube..Bewundere ich mich selbst? Ich bin sehr verbissen. Wenn etwas nicht geht, wie ich es will, gebe ich nicht auf. Das ist eine gute Eigenschaft, glaube ich. Es interessiert mich überhaupt nicht, wie gut ich aussehe, aber ich möchte einen guten Auftritt abliefern – jedesmal, wenn ich auf der Bühne bin.



Gier
Es ist sowohl gut als auch schlecht, wenn du sehr gierig bist, musst du sicher sein, dass du es wirklich verdienst. Ich kenne viele gierige Leute, aber es endet immer im Streit. Ich denke es kommt drauf an, wie du bist und in welcher Situation du dich befindest. In manchen Situationen solltest du gierig sein, weil es dir dabei hilft, Dinge hinzukriegen, bei denen dir ansonsten jemand den Arsch aufgerissen hätte. Also geht es um Ausgewogenheit…In meiner Zeit habe ich gelernt, nicht zu viel Scheiß von der Musikindustrie hinzunehmen, im Grunde mache ich, was immer ich will. Aber du kannst niemals alles haben das du willst/brauchst, aber ich beklage mich nicht.

Neid
Neid ist gut, weil es dich hungrig hält. Wenn du jemanden siehst, der etwas bekommt, dass du nicht bekommen kannst, dann bist du neidisch, aber es gibt dir hoffentlich auch Motivation, einen Kick weiterzumachen und dein Ziel zu erreichen.

Zorn
Aggressiv sein…Nun ja, es kommt drauf an, ob es um Sex geht (lacht)…Manche Fans können auch sehr energisch sein, statt „Hallo“ zu sagen, versuchen sie dich zu berühren und das ist ärgerlich. Also ist alles relativ...

Lust
(macht eine Geste der Selbstkastration) hätte ich vor 20 Jahren tun sollen…

Autor: Marina Sidyakina, transl. Sandy Mahrer, photos: Xeniya Balsara
Eingetragen am: 2008-10-27

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading





Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
English Deutsch Interview: Pain - Peter Tägtgren’s 7 Todsünden - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll