Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





IESAF Rocks - 10th year anniversary night

2014-06-08
Stadt / City Helsinki 
Land / Country FIN 
Web www.iesaf.fi
 
Veranstaltungsort:
Location
Dubrovnik Lounge & Lobby 
Datum / Date6.6.2014 
Bildergalerie / Picturegalerie iesaf_anniversary 
Photos: Klaudia Weber 

IESAF kannte ich zugegebenermassen nicht vor der 10-Jahres-Feier dieser Organisation, eigentlich eine Schande, denn das ist eine der ältesten dieser Art in Finnland. Die International English Speakers´ Association of Finland besteht aus Freiwilligen, die Leuten weiterhelfen, die in Finnland gestrandet sind, sozusagen. Für den Vorsitzenden Richard Berman, der vor 16 Jahren nach Finnland gezogen war, schien die Gründung so einer Organisation eine Selbstverständlichkeit, “weil ich einfach so ticke”. Die Idee zu dieser Jubiläumsparty stammt allerdings vom Macaroni Penguin Music Labelmanager Daniel Beech (auch der Sänger von The Compass Schedule), und für diese Feier freiwilliger Arbeit spielten auch die Bands gratis. Leider hatte Indi Loveless kurzfristig abgesagt, also hatten Flute of Shame gleich mal das Feld für sich.

Klarerweise ähnelte die Atmosphäre im vollen Dubrovnik Club eher einer Party als einem regulären Konzertabend, ein Grossteil des Programms bestand aus Covern von Rock / Blues Klassikern, beginnend mit Sänger / Songwriter David Norman , Caroline Street Mastermind Tom Morgan bot durchwegs eigenes Songmaterial. Die Stratomaster Blues Combo unterhielt die Menge mit Covern von Elvis bis Jimi Hendrix, ehe das Drumsolo von Keith Hall allen die Kinnlade nach unten klappen liess.
Auf diesen Act waren wohl die meisten neugierig, denn im Line-Up von Flute of Shame (Startfoto) befindet sich ein wohlbekannter Finne, der Sänger Koop Arponen. Covers auch hier, sogar auf Zuruf (z.B. Whisky in the Jar, House of the Rising Sun), also war diese Show definitiv der Hit des Abends. Diese 4 Jahre alte Band hat allerdings auch eigene Songs auf Lager, die auf zwei Eps veröffentlicht wurden. Ausgezeichnete Performer, also kann ich nur empfehlen, die Jungs anzuschecken, live oder auf fluteofshame.com.

Ein technisches Problem in der Mitte des Sets und auch die Tatsache, dass die Leute die Jungs einfach nicht von der Bühne lassen wollten, verzögerte den Auftritt von The Compass Schedule, die hauptsächlich eigene Songs aufwarteten. Ihr wilder Stilmix von Funk bis Indie Rock passte gut in diese Jubiläumsfeier, das Set musste aber aufgrund der späten Stunde kurz ausfallen. Dennoch ein tolles Finale eines unterhaltsamen Abends, Glückwünsche an IESAF und alles Gute für die nächsten 10 Jahre!

Mehr Fotos in der Galerie, Link oben

Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

10/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
Wilson
DVDs
Poets of the Fall
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle
KONZERTE
Blind Guardian / Orphaned Land
FILME
True Detective
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll