Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Year Gone

2012-10-27
Titel / Title Secrets for sale 
Label 12 months 
Web www.yeargone.fi
 
Gesamtspielzeit
Total run time
40 min 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

„Secrets for Sale“ ist das erste Album der finnischen Rock´n´Roll Band Year Gone. Aber sie sind nicht ganz unbekannt, ihr zehnter Auftritt fand bereits vor 100,000 Leuten während der Meisterfeier des finnischen Eishockey-Teams 2011 statt.

2007 gegründet, haben die vier Freunde ihre ganze Energie in dieses Album gesteckt und das hört man. Aufgenommen wurde dieses gute Stück in den Seawolf Studios auf Suomenlinna, der Festungsinsel vor Helsinki. Inspiriert wird ihre Musik von Bands wie Hanoi Rocks, Foo Fighters und The Hellacopters, was auch ganz klar bei den 12 Titeln auf dem Album zu hören ist. Dennoch hat die Band ihren ganz eigenen Stil.

Stimmlich passt Lari Poutanen perfekt in dieses Genre. Die Songs haben allesamt einen guten Groove, vor allem die Gitarrenklänge überzeugen auf ganzer Linie. Doch lässt mich das Gefühl nicht los, dass diese Band live sicher noch besser rüberkommt. Ähnliches habe ich auch schon bei einigen anderen Bands erlebt: die Tonträger klangen gut, aber live war der Sound und der Gesang noch um Längen besser. Warum das so ist, weiß ich nicht. Vielleicht liegt es an der Produktion? Die Songs auf „Secrets For Sale“ sind auf jeden Fall schon mal klasse und wie bereits erwähnt, kein Abklatsch von etwas, das es schon gibt. Wie es mit der Umsetzung live aussieht, werde ich hoffentlich bald in Erfahrung bringen können.

Was man beim nächsten Album vielleicht noch besser machen könnte, ist ein wenig mehr Variation bei den Grooves and Songstrukturen. Und auch beim Gesang. Mein Anspieltipp ist „All of Us“, weil er nach zahlreichen schnellen Songs eine angenehme Abwechslung ist, eine schöne Gitarren-Melodie hat und hier Lari auch mal ganz neue Facetten seines Könnens zeigt.

Ganz klar, dass Year Gone einen ziemlich steilen Einstieg in die Rockszene hatten und das auch zu Recht. Hoffen wir mal, dass es so weiter geht - das Potenzial dieser Band ist bestimmt noch nicht ausgeschöpft.

Sandy Mahrer, transl. K. Gransalke


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll