Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Anna María

2013-06-01
Titel / Title Saknad Fornaldar 
Label Beste Unterhaltung 
Web
 
Gesamtspielzeit
Total run time
48:32 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Anna María verarbeitet auf ihrem Debütalbum „Saknad Fornaldar“ isländische Gedichte, die größtenteils zwischen 100 und 300 Jahre alt sind. Nur zwei sind jüngeren Datums und stammen von dem isländischen Dichter Sölvi Björn Sigurdsson. Für all diejenigen, die der isländischen Sprache nicht mächtig sind, gibt es englische Übersetzungen der Texte dazu. Der Titel heißt übersetzt „Sehnsucht nach den alten Zeiten“

Die Musik ist oft wunderbar verträumt, man kann sich gut davon tragen lassen. Anna Marías Stimme ist dabei kräftig und klar, wirkt aber nicht aufdringlich. Allerdings ist dies keineswegs Musik zum Einschlafen, dafür ist sie viel zu abwechslungsreich. Die Instrumentierung umfasst neben Gitarre, Bass (elektrisch und Kontrabass) und Drums auch Klavier, Cello, Akkordeon und weitere Tasteninstrumente. Alles in allem ein schöner Klangteppich, um sich darin zu verlieren. Eine gelungene Mischung aus klassischen und modernen Elementen mit einer Stimme, die die Hörer gefangen nimmt.

Wer gerne Klängen in einer fremden Sprache lauscht, der ist hier gut aufgehoben und kann sich von Anna María auf eine Reise einladen lassen. Wer sich auch für gute Texte interessiert, der sollte einen Blick auf die Übersetzungen riskieren und wird feststellen, dass manche der alten Gedichte erstaunlich aktuell sind. Nebenbei handelt es sich hier auch noch um schöne Lyrik, auch wenn das in der Übersetzung nicht immer zum Tragen kommt.

Ein Album für Islandfans und solche, die es werden wollen. Bei mir wird es sich sicherlich noch oft im CD Player wiederfinden. Anspieltipp: Der Titelsong „Saknad Fornaldar“.

Trackliste:
1. Minn fridur
2. Neistaflug
3. Saknad fornaldar
4. Í útlensku regni
5. I landsyn
6. Málróf
7. Mín ást til pín
8. Fjallganga

Stefanie Oepen


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll