Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Sabaton

2014-05-24
Titel / Title Heroes 
Label Nuclear Blast 
Web www.sabaton.net
 
Gesamtspielzeit
Total run time
37:00 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Sabaton polarisieren: Die einen sehen in ihnen die Metal-Helden des 21. Jahrhunderts, die anderen Kriegsglorifizierer und Ballermann-Metaller. Abseits der Polemik muss man der Band attestieren, vieles richtig gemacht zu haben. Joakim Broden, Sänger und Hauptsongwriter der Schweden, hat ein unglaubliches Gespür für gute Melodien und Hooklines, die sich festsetzen. Folgerichtig finden sich Sabaton seit Jahren in den oberen Regionen der europäischen Charts wieder und headlinen mittlerweile große Festivals.

Da die Band ihren Signature-Sound schon lange gefunden hat, birgt „Heroes“ natürlich keine allzu großen Überraschungen. Vertreten sind die üblichen Ohrwürmer (z.B. der Opener „Nightwitches“, das großartige „Resist And Bite“ und das finale „Hearts of Iron“). Daneben gibt es aber auch zwei eher ungewöhnliche Songs: Dies ist zum einen die weitgehend vom Klavier getragene „The Ballad Of Bull“. Zum anderen ist es das sehr doomige „Inmate 4859“, welches auch textlich etwas den üblichen Sabaton-Rahmen verlässt. Statt um Soldaten, Panzer und Schlachten geht es um einen Häftling im KZ. Dies wird spätestens offensichtlich, wenn im Refrain „Auschwitz“ besungen wird - für einen deutschen Hörer sehr befremdlich. Nicht nur der Text, sondern auch die düstere Stimmung lässt hier aber keinen Zweifel an der Intention.

„Heroes“ ist aufgrund der Mischung von vielen Ohrwürmern, als auch einigen Neuerungen ein sehr gutes Album. Vor allen Dingen die Neuerungen sorgen dabei für eine schöne Würze. Was mir hier für ein perfektes Album jedoch noch fehlt, wäre ein Song, der das übliche 3,5-Minuten-Strophe-Refrain-Strophe-Refrain-Schema verlässt und stattdessen epischer und dynamischer ausfällt. Vielleicht wäre das mal eine Neuerung für das nächste Album?!

Timo Päßler


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll