Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Barcode | Crushing Caspars | Lunacy | Killercharger | Have a Seat

2007-04-23
Stadt / City Althofen 
Land / Country Österreich 
Web www.endorphin.co.at
 
Veranstaltungsort:
Location
Endorphin 
Datum / Date13.04.2007 
Bildergalerie / Picture gallery Barcode_2007 
Photos: regurge.at 

Unglückstage hin oder her, am Freitag den 13. musste ich einfach nach Althofen (AUT), um mir den Hardcoreabend mit Barcode anzusehen. Das Endorphin entpuppte sich als kleines gemütliches Metallokal.

Nach einem sehr witzigen Soundcheck vom Killercharger-Sänger Daniel betraten die Jungs von Lunacy die kleine Bühne, und spielten Deathmetal mit tollen melodischen Einflüssen. Sänger Stefan bot eine gute Show, was man vom Bassist und Gitaristen leider nicht behaupten konnte. Die beiden versuchten, ihren 1m² Radius nicht zu verlassen.

Have a Seat aus Kärnten konnten mich heute nicht wirklich überzeugen. Ihre Mischung aus Hardcore und Thrashelementen kam bei ihrem letzten Auftritt in Klagenfurt wesentlich besser rüber.

Crushing Caspars, welche ich bis dato nicht kannte, agierten sehr professionell. Die vier Rostocker, welche anfänglich ihren Hardcorepunkrock (welchen sie selber als "Baltic Sea Hardcore" bezeichnen) noch vor leerem Saal spielten, konnten die an der Bar sitzenden Leute bald für sich gewinnen. Nach witzigen Ansagen und mehrmaligen Moshpit-Einladungen war der spärlich vorhandene Platz vor der Bühne bald am Kochen. Die Fans wurden bestens auf die nun folgenden Bands vorbereitet. Normalerweise hätten die holländischen Backfire spielen sollen, welche die Tour aber leider absagen mussten.

Nach kurzer Umbauphase betrat dann der Headliner des heutigen Abends die Bühne:
Barcode aus Dänemark sollte eigentlich jedem Hatesphere-Fan ein Begriff sein. Das Nebenprojekt des Hatesphere-Sängers Dr. J, welcher bei Barcode die Rolle des Gitaristen übernimmt, brachte die Leute zum Tanzen. Auf engstem Raum gab es einen Vier-Mann-Moshpit, was Sänger Graveyard auch sofort lobte. Zwar kann ich relativ wenig mit Hardcore anfangen, jedoch wird Barcode, die sehr flott spielen und einige Thrashelemente in ihren Songs haben, mit Sicherheit auch dem einen oder anderen Metalfan gefallen.

Nach dem letzten Song verließen die meisten Leute die Location, in der Meinung, das Konzert sei vorbei. Falsch, zu guter letzt gab Killercharger noch ihre Songs zum besten. Vor die Bühne begab sich nun auch der Barkeeper, welcher sichtlich erfreut sein Haupt zum Gegrowle von Daniel bangte. Dieser tiefgestimmte Thrashmetal konnte aber heute keinen mehr vom Hocker reißen, da die meisten einfach zu müde vom Herumgehüpfe waren.

Fazit: Netter Hardcoreabend in einem sehr feinen Ambiente, wo auch die Preise (Eintritt und sämtliche Merchandiseprodukte um 10 €) absolut in Ordnung waren.


Christian Girstmair, transl. Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll