Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





Mystic Prophecy: Moshen vor dem Spiegel

Mit "Satanic Curses" haben Mystic Prophecy unlängst ihr fünftes Album abgeliefert. Und ein bärenstarkes dazu! Grund genug, dem gebürtigen Griechen Lia, seines Zeichens Frontmann der schwäbischen Formation, auf den Zahn zu fühlen. Natürlich stilecht in einem Nightliner, in dem auch die quasi-Black-Sabbath Heaven and Hell schon gereist sind.

Lia, kommen wir zuerst auf euer neues Album zu sprechen. Wo siehst du die Unterschiede zwischen ´´Satanic Curses´´ und dem Vorgänger ``Savage Souls´´?
Ich denke, dass unser neues Album ist reifer und auch abwech­se­lungs­rei­cher ge­wor­den. Wir ha­ben jetzt vie­le Fa­cet­ten in un­se­ren Sond integriert: Me­lo­di­scher Me­tal, Thrash Me­tal und so wei­ter.

Wie ist ``Sa­ta­nic Cur­ses`` denn über­haupt entstan­den?
Un­ser Gi­tar­rist der Mar­cus (Pohl, der Verf.) und ich ha­ben das Al­bum ge­schrie­ben. Wir tref­fen uns dann, neh­men Ideen mit Pro­to­ols auf, pro­gram­mie­ren die Drums und so und le­gen es dann erst mal wie­der weg. Wenn du dann zwei Wo­chen spä­ter im­mer noch Gän­se­haut kriegst, wenn du die Sa­chen wie­der hörst, weißt du dass du auf dem rich­ti­gen Weg bist. Das Song­wri­ting hat dann un­ge­fähr vier Mo­na­te ge­dau­ert, die an­schlie­ße­ne Pro­duk­ti­on noch mal zwei bis drei Wo­chen. Dazu sind wir dann nach Schwe­den zu Frederik Nordström gegangen. Ich habe zwar auch ein ei­ge­nes Stu­dio, wir woll­ten aber auch einen fremden Produzenten dabei haben.



Bei eurer neuen CD liegt auch ein Download-Code nebst Rohling dabei...
Wir woll­ten un­se­ren Fans halt ein klei­nes Ext­ra bie­ten. Wir ha­ben uns dann für die Down­load-Va­ri­an­te ent­schie­den, weil dass für vie­le den Reiz von was Verb­ote­nem hat. Au­ßer­dem hat es den Vor­teil, dass alle noch­mal un­se­re Sei­te an­schau­en, mehr über die Band er­fah­ren, z.B. wo wir auf­tre­ten. Mal schau­en, das nächs­te Mal las­sen wir uns viel­leicht was an­de­res ein­fal­len. Viel­leicht gibt es dann eine Wasch­ma­schi­ne oder ei­nen DVD-Play­er dazu.

Seit ``Sa­va­ge Souls`` ge­hört Matt­hi­as ``Mat­ze``Straub (Drums) zu euch. Wie klappt für ihn denn die Be­las­tung mit Mystic Pro­phe­cy, Sacred Steel und sei­nem Job?
Lei­der ist Mat­ze seit die­ser Tour nicht mehr da­bei. Seit 6 Wo­chen ha­ben wir ei­nen neu­en Drum­mer na­mens Ste­fan Diet­rich (ex-Sai­di­an). Als Mat­ze bei uns an­ge­fan­gen hat, war er Stu­dent und hat­te de­ment­spre­chend viel Zeit. Mitt­ler­wei­le hat er einen Job und kriegt zwei Bands nicht mehr un­ter ei­nen Hut.

Wie kann man sich denn ei­nen Tour­tag bei dir vor­stel­len?
Man fährt halt in ir­gend­ei­ne Stadt. War­tet, dass man in die Hal­le kann, isst was, macht So­und­check und so wei­ter. Da­nach geht man viel­leicht mal in die Stadt oder macht In­ter­views, so wie jetzt. Das Doo­fe ist nur, dass man nachts, wenn man in die nächs­te Stadt fährt, so we­nig Schlaf be­kommt. Der Bus schau­kelt hin und her, da schläft man halt in Etap­pen. Day-Offs sind halt rar. Der Bus kostet 1000 Euro je­den Tag und da nimmt man nichts ein, wenn man nicht spielt.

Was ist denn für dich die bes­te Mu­sik on the Road?
Das bes­te ist al­ter Rock `n Roll. Gott­hard oder Pood­les. Da kann man gut bei ent­span­nen. So Sa­chen wie Pink Floyd oder Rush sind auch im­mer nett.

Gibt es Si­tu­a­ti­o­nen, in de­nen du dich noch­mal wie ein Kind freu­en kannst?
Ich habe ei­nen Sohn, der drei und ein hal­bes Jahr alt ist. Wenn ich sehe wie er auf­wächst und wenn ich höre, wie er im­mer mehr spricht, dann ist das echt das Größ­te für mich. Mei­ne Fa­mi­lie ist das Größ­te für mich.

Gibt es ein In­stru­ment, dass du ger­ne ler­nen wür­dest?
Gitar­re und na­tür­lich Bou­zu­ki (tra­di­ti­o­nel­les grie­chi­sches In­stru­ment, d.Verf.). Ei­gen­tlich woll­te ich frü­her im­mer Gi­tar­re spie­len. Wenn ich frü­her vor dem Spie­gel ge­mosht habe, habe ich im­mer eine Gi­tar­re imi­tiert, kei­nen Sän­ger. Das fand ich coo­ler. Aber ir­gend­wie bin ich dann doch Sän­ger ge­wor­den. Da­bei war ich wohl ta­len­tier­ter, haha.

Kommen wir zu dei­nem Hei­mat­land Grie­chen­land: Grie­chi­sche Me­tal­fans gel­ten als die bes­ten der Welt...
Sie sind die bes­ten der Welt! Es ist ein­fach das Tem­pe­ra­ment. In Grie­chen­land gibt es nicht den Lu­xus wie hier. Wenn die Grie­chen zu ei­nem Kon­zert ge­hen, dann ge­nie­ßen sie es. In Deutsch­land ist es manch­mal so, dass zwar vie­le kom­men und Ein­tritt zah­len. Wäh­rend der Show hat man aber das Ge­fühl, dass die Leu­te ein­schla­fen. Das gibt es in Grie­chen­land nicht. Dort wird je­der Song ab­ge­fei­ert, egal ob man ihn kennt oder nicht. Das ist der ech­te Ober­knal­ler!



Wel­che grie­chi­schen Bands soll­te man ken­nen? Was sind Ge­heim­tipps?
Ken­nen soll­te man auf je­den Fall Firewind (die neue Band des ehe­ma­li­gen MP-Gi­tar­ris­ten Gus. G, . Verf.), Nigh­tra­ge, Rot­ting Christ und Sep­tic Flesh. Ge­heim­tipps sind Chrystal Te­ars, die ich in mei­nem Stu­dio hat­te. Die ma­chen lu­pen­rei­nen Po­wer Me­tal. De­scen­ding sind auch ein gu­ter Tipp. Das sind Jungs, alle 19 oder 20 Jah­re alt und wirk­lich ham­mer­gut! Die ha­ben jetzt ge­ra­de ei­nen Deal mit Mass­acre un­ter­schrie­ben.

Was kannst du für den nächs­ten Grie­chen­land-Ur­laub emp­feh­len?
In Grie­chen­land kann man über­all hin­fah­ren. Die pure Son­ne! Au­ßer­dem sind die Leu­te über­all gast­freund­lich, de­nen ist es auch völ­lig egal wo du her­kommst und ha­ben im­mer gute Lau­ne.


Autor: + photos: Timo Päßler, transl. K. Weber
Eingetragen am: 2008-05-28

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Interview: Mystic Prophecy: Moshen vor dem Spiegel - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll