Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





The Loyalties: Nur kein 80er Revival!

Manche Bands entdeckt man viel zu spät, und umso schöner ist es, wenn man auf der anderen Seite innerhalb kürzester Zeit ein hervorragendes Album nach dem anderen aufkaufen und sich gleich die musikalische Vollbedienung geben kann. Das aktuelle Album ´So Much For Soho´ von THE LOYALTIES hat nicht nur von STALKER eine positive Rezension erhalten und ist wirklich wert, näher beleuchtet zu werden. Dankenswerterweise stand Gitarrist und Sänger Rich gleich Rede und Antwort.

Zunächst mal natürlich, herzlichen Glückwunsch zu eurem Album! „So Much For Soho“ hat großes Potential und ist voller unterschiedlicher Stilmittel.
Sehr schön! Vielen Dank.

Mir scheint, dass es euch wichtig ist, dass Musik, Texte, Gestaltung, etc. eine Einheit bilden.
Ja, auf jeden Fall, ich glaube, dass das Gesamte einen bestimmten Stil oder eine Vorstellung von uns repräsentieren muss. Die Gestaltung ist mir genauso wichtig, wie die Musik, deshalb bin ich da immer sehr engagiert. Normalerweise mache ich alles selbst, aber diesmal überließ ich es einem guten Freund von mir und großem Künstler, Dave Cherryckick. Aber ich gab ihm die Fotos und teilte ihm mit, wie ich mir das vorstellte und ich finde, er hat ausgezeichnete Arbeit geleistet!

Wie viel Zeit habt ihr insgesamt in die Albumproduktion investiert?
Ich glaube, wir haben ca. eine Woche gebraucht um alles aufzunehmen und abzumischen. Aber ich habe einige Gitarren- Overdubs daheim hinzugefügt. Wir haben es Stück für Stück hier und da fertig gemacht, wann immer wir es einrichten konnten. Wir haben das meiste live aufgenommen und dann noch Gesang und Gitarren drüber gespielt. Wir haben versucht, das Gefühl und die Energie der Band beim Live- Spiel einzufangen…



"My childhood is over“. Für meine Begriffe heißt das soviel wie „Ich bin tot“. Siehst du das auch so?
Ja, ich glaube, ich verstehe, was du sagst. Ich schätze, um zu tun, was wir als Musiker tun, musst du dich so fühlen, als wolltest du nicht erwachsen werden…wäre es anders würden wir nie die Bequemlichkeit unserer Jobs und unseres Zuhauses zurücklassen wollen, um auf Tour zu gehen.

Was inspiriert dich beim Songwriting?
Grundsätzlich das wahre Leben. Es sind viele verschiedene Geschichten in den Songs die wir schreiben verborgen. Wenn du in London lebst und öfters in Soho bist, lernst du eine Menge interessanter Typen kennen und siehst einige ziemlich verrückte Sachen. Die Songs kommen genau daher, aus unserer Lebenserfahrung.

Wessen Ideen liegen den Texten zugrunde, oder was sind die Inspirationsquellen?
Tom ist meistens für die Texte verantwortlich. Er beginnt oft mit einer Idee, einer interessanten Betrachtungsweise irgendeines Sachverhalts und dann arbeiten er und ich die Musik zusammen aus. Dann bringen wir das Ganze in die Band und machen einen kompletten Song daraus.

Wie ist die interne Struktur von The LOYALITIES? Demokratie, oder gibt es einen Band- Diktator?
Es ist weder eine Demokratie noch eine Diktatur. Ich glaube, jeder hat seine Rolle, die er gut ausfüllt und wir bemühen uns die Dinge zu tun, die wir gut tun. Tom und ich gründeten die Band und wir schreiben 99% von allem, bis jetzt. Ich kümmere mich um das Artwork, Logos und das Management vom ganzen. Craig kümmert sich um die Logistik, wenn wir Shows spielen und Lee ist da um die Leute zu verprügeln, die uns nicht bezahlen wollen, hahaha.

Wo werden THE LOYALTIES in der Zukunft sein? Gibt es vage Ideen?
Wir arbeiten bereits an Ideen für das nächste Album. Ich möchte, dass es härter und schneller wird als je zuvor! Immer noch Rock’n’Roll, aber dreckiger und ekliger. Ich bin diese ganzen Hairstyle- Bands leid, die Balladen für kleine Mädchen schreiben…es ist so, als ob der Sunset Strip der 80er zurückkommt und ich will nichts damit zu tun haben.



Könntet ihr euch vorstellen, mal als alte Säcke auf der Bühne zu stehen und Rock‘n’Roll zu spielen?
Ich glaube, wir sind bereits die alten Säcke auf der Bühne, haha! Wir waren alle schon in vielen verschiedenen Bands – The Black Halos, Deadline, The Yo- Yo’s, also denke ich, wir sind schon etwas älter als die Bands, mit denen wir spielen. Aber es ist cool…es beweist nur, dass wir mit dem Herzen dabei sind, ob wir nun 20 oder 50 Jahre alt sind.

Was waren eure lustigsten Erlebnisse live auf der Bühne?
Während einer Show hat ein sehr ausgelassenes Kid in der ersten Reihe seine Faust in die Luft gestreckt. Ich schwang meinen Kopf nach vorne und diese Faust hat mich direkt am Kinn getroffen, haha. Es war sehr lustig, aber ich hatte die nächsten 2 Wochen einen wunden Kiefer!

Okay, danke für das Interview. Letzte Worte?
Danke, dass du dir Zeit genommen hast, dich mit uns zu unterhalten. Wir werden in Kürze auf Tour sein. Bis zum September!

www.myspace.com/theloyalties  




Autor: Markus Seibel, photos: The Loyalties
Eingetragen am: 2009-03-05

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Interview: The Loyalties: Nur kein 80er Revival! - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll