Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





New Generation Superstars: Rock´n´Roll Helden aus dem Sherwood Forest

Eine weitere beeindruckende Band am Mama Trash Fest dieses Jahr war der britische Act New Generation Superstars, die wirklich einige Hintern aufgerissen haben bei ihrer Show im Nosturi Club. Wir haben die Jungs vor der Show Backstage getroffen – obwohl aus der Sicht der Band es gar nicht der Backstage-Bereich ist, wo wirklich die Party steigt. Wenn ihr mehr herausfinden wollt, besonders wo es richtig heiß hergeht, dann lest einfach weiter….


Hey Jungs wie geht es euch? Hattet ihr eine tolle Party gestern, ihr seit ja bereits vor zwei Tagen in Helsinki angekommen, richtig?
Davey: Ja, wir haben getrunken.
AJ: Wir sind am Donnerstag angekommen, sind am Flughafen gelandet, direkt ins Taxi gestiegen, direkt ins Hotel, haben unsere Tasche ins Zimmer geschmissen und sind direkt ins Gloria gefahren.

Also hattet ihr eine nette Party?
Davey: Ja, wir waren betrunken
AJ: Ja, wisst ihr es ist wirklich einfach – jeder hier ist so freundlich, da fällt es leicht

Also geniesst ihr es, zurück in Finnland zu sein?
Alle: Ja
Davey: Wir lieben Finnland es ist großartig!
AJ: Es ist unser drittes Mal hier, in weniger als zwei Jahren.

Ja, ihr seit ziemlich oft hier. Könnt ihr uns etwas über die Geschichte von NGS erzählen, wie habt ihr einander kennengelehrnt und wann habt ihr die Band gegründet?
AJ: Ich denke so trifft es die Sache am besten – wir sind schon seit langer Zeit Freunde, wir haben alle zu einem Zeitpunkt in anderen Bands gespielt, manchmal miteinander, und es kam der Punkt, an dem wir dachten “Lasst uns eine Band gründen” und das ist grundsätzlich was passiert, wenn du eine Band gründest – so lief es für einige Jahre und brachte uns dahin, wo wir jetzt sind, wir sind alle Freunde und es läuft ziemlich gut.
Davey: Wir können vor vielen Leuten spielen, die uns hören wollen.
Tony: Naja, sie haben dafür bezahlt, also nehme ich an, dass sie uns hören wollen.

Und wie lange spielt ihr schon zusammen?
Chris: Viereinhalb Jahre, ist das richtig?
Alle: Ja!

Ihr wart schon einige Male in Finnland, was gefällt euch hier am besten, wenn ihr hier seid?
Davey: Die Leute!
AJ: Die Leute sind einfach fantastisch. Sie lieben Rock´n´Roll

Ist das anders als in England?
Alle: Ja
Tony: Ja, an einigen Orten im UK sind sie nicht freundlich, da behandeln sie die Bands, als wären sie total bescheuert
Chris: Die Leute scheinen fast zu cool dafür zu sein in England, es gibt viele unterschiedliche Szenen, aber hier drüben ist jeder interessiert an der Musik und sagt Hallo.
Davey: Und trinkt! (lacht)


Wenn ihr die Rock Szene im UK und in Finnland miteinander vergleicht, was würdet ihr sagen sind da die guten und schlechten Seiten?
AJ: Es ist ein lustiges Gemisch, letztes Jahr als Jo uns auf die Liste gesetzt hat, waren wir etwas besorgt, weil wir dachten, “in Finnland gibt es viel Black Metal, Goth Metal und wir sind nicht so, wir sind eine Rock´n´roll Band und wir werden untergehen,” wisst ihr. Aber trotzdem mussten wir rüberkommen und wir mussten es tun, und danach als wir fertig waren mit spielen, taten wir was wir immer machen, wir schmissen unsere Sachen in den Raum und gingen direkt nach unten, um den Leuten Hallo zu sagen, und die Rückmeldung war„ Oh, uns gefiel es total, es war nett, ein bisschen anders als alles andere hier! Und das ist cool, es ist einfach gut und wir haben uns richtig darin verliebt.“ Wir haben gespielt, eine Rock´n´Roll Band, es hat uns umgehauen das wir sind wo wir sind, und dass die Leute mögen was wir machen, und es ist einfach… du kannst es nicht glauben!
Davey: Wir bekommen das gleiche Feedback in beiden Ländern, um deine Frage zu beantworten.
Chris: Ich denke das die Szene in Finnland für Rock´n´Roll und Alternative Musik populärer ist als in England, wisst ihr, denn hier ist es voll im Mainstream, nicht wahr?

Wirklich? Denn jeder würde denken das England eine gute Szene hat.
Chris: Nein, es ist populär in England aber…
Tony: Diese Art von Festival würde in England nie überleben.
AJ: Skandinavien ist sicherlich das Rock´n´roll Zentrum der Welt, Absolut! Definitiv!
Tony: Du brauchst einige gute, grosse Bands für derartige Festivals in England...
Chris: ...weil Bands immer rüber nach England kommen, um zu spielen; ich denke die Leute sind verwöhnt mit der Auswahl in England, es gibt immer so viel Musik, in jeder Stadt gibt´s viele Clubs, und dort spielt immer eine andere Band, jeden Tag, also gehen die Leute nicht einfach zu einer Show, sondern müssen wirklich dorthin gehen wollen. Das ist, was ich an Finnland liebe, die Leute gehen immer einfach aus und besuchen Clubs.

Ich habe euch letztes Jahr am Trash Fest gesehen, und ihr hattet wirklich großartiges Feedback hier, nachdem ihr fertig wart, stand fast keiner mehr vor der Bühne, weil sie euch draussen Hallo sagen wollten.
Chris: Es war unser erstes Mal und wir waren die erste Band am Freitagabend!
Davey: Die Leute haben uns einfach das Gefühl gegeben, dass wir willkommen sind!


Ihr spielt die meisten eurer Shows hier und in Schweden mit der Schwedischen Band Violent Divine, wie kommt es dazu?
AJ: Die Shows, die wir in Schweden spielen sollten, wurden gestrichen, was schade ist. Die Schweden sind auch sehr nett, aber wenn sie eine Band nicht kennen... aber es ist im UK nicht anders, es ist immer so – „wie verkaufen wir die Tickets und wer kommt zu den Shows, und vielleicht kommt gar keiner“- aber wir werden rocken und mit der Show weitermachen und dann heißt es „Uhh mhhh mhhh!“, und wir sollten einige Shows mit einer Band aus San Francisco spielen, namens Vain, alle Veranstalter buchten die Shows auf ihren Namen, sie waren eine große Band in den späten 80ern, frühen 90ern, also arbeiten wir mit ihnen, aber wir kommen sicher hierher zurück. Wenn wir hier gespielt haben, gehen wir zurück nach England und dann machen wir eine UK Tour mit Violent Divine aus Schweden und Vanity Ink aus Finnland, also spielen wir hoffentlich später dieses Jahr einige Shows in Schweden mit Violent Divine, und dann kommen wir zurück nach Finnland, um einige Shows mit Vanity Ink zu spielen.

Würdest du sagen, dass zwischen euren Bands eine spezielle Freundschaft besteht?
Chris: Ja, wir helfen einander, naja ich meine, es ist gut Freunde in Bands zu haben und Leute die helfen, weil einige Leute nicht mit einem abhängen wollen, aber wir wollen mit jedem abhängen. Sie helfen uns damit, dass wir Shows hier haben, und wir machen das gleiche in England, das bedeutet, dass wir hierher kommen und in Finnland touren können, sie haben die Kontakte dafür in Finnland, um es klar zu machen, und wir haben diese in England. Ich bin mir sicher, dass wir mit der Zeit immer mehr Bands nach England bringen können und wir werden so dann auch andere Länder besuchen.

Also, ich bin mir sicher, wenn ihr einander so gut kennt, habt ihr auch eine lustige Geschichte über das Touren mit Violent Divine zu erzählen? (alle lachen)
Davey: Naja, kein weiteres Statement…
AJ: … das alles bleibt zwischen uns.
Tony: weil wir mehr Shows mit ihnen spielen wollen.
Alle: Ja! (alle lachen)
AJ: Die erste Nacht hier, wo wir im Semifinal spielten, wir hatten eine großartige Nacht, und dann glaube ich gingen wir in die Bar Loose und dann in die Backstage Bar - eine lange Geschichte in Kurzform: Es wurde wirklich spät und die Jungs gingen zurück und ich und Gus von Violent Divine hingen mit einem Typen bei einer After Show Party ab, und wir waren schon sehr betrunken, wir haben schon den ganzen Tag und die ganze Nacht getrunken, und dann sind wir in ein Taxi, wir haben gelacht und Witze gemacht und dann wurden die Gebäude kleiner, die Strassen wurden kleiner und es ging weiter und weiter und wir schauten einander an ” Wohin fahren wir?“ und wir endeten 40 Minuten später irgendwo im Nirgendwo in diesem Wohnungsblock im Apartment des Typen und er meinte „Es ist Zeit abzustürzen!“ und schmiss die Stereo Anlage an mit Type O Negative, dass das ganze Gebäude bebte.
Davey: Das ist wirklich schaurig!
AJ: Es wurde wirklich chaotisch und der Typ meinte “Ich mag KKL!” und ich meinte ja es ist ziemlich krass und er meinte “Ich bin ziemlich krass! Und ich meinte „Gus, es ist Zeit zu gehen!“ Es war ziemlich cool, um welche Zeit kamen wir zurück ins Hotel, vielleicht 9.30 morgens, wir haben nie über diese Nacht gesprochen!


Habt ihr Pläne für ein neues Album?
Chris: Wir haben gerade “´Raising the Stakes“ veröffentlicht, unser zweites Album, es kam Ende des letzten Jahres raus in England, also machen wir viele Touren im UK mit Bands, die wir zuvor schon erwähnt hatten, und einem Typen namens Ricky Warwick, er war in The Almighty und in einigen anderen Bands aus den Staaten, und wir haben die Single “Nothing to Lose”, die am Montag raus kommt, was gut vom Zeitpunkt passt, dass wir hierher kamen und die Tour haben. Es gibt die Single als Video auf YouTube und man kann sie von iTunes und so bekommen. Klarerweise promoten wir dieses Material, aber wir schreiben weiterhin Songs und wir gehen ins Studio am Ende der Tour.

Also sind die Pläne fürs Jahr hauptsächlich Tourneen?
Chris: Ja, hauptsächlich touren, und ich denke wir werden später im Jahr aufnehmen!
Tony: Ende des Jahres…
Chris: Aber es ist immer noch so neu mit “Raising the Stakes” , die CD kam erst gerade raus und wir schuften uns immer noch ab sie zu promoten.
Davey: ... wir arbeiten hart!

Ich kenne einige eurer Fans hier aus Finnland, die ziemlich weit reisen und ihr letztes Geld dafür ausgeben, um euch zu sehen, was denkt ihr über solche Fans, die alles geben, um euch Live zu sehen?
Davey: Sie sind fantastisch!
Chris: Es ist unglaublich.
AJ: Das war die süssteste, süsseste Überraschung! Ich wusste es nicht mal!
Rest Nein, wir wussten es nicht!
AJ: und als wir raus auf die Bühne kamen, sie haben diese lustigen Tafeln geschrieben und diese lustigen Bilder und sie haben sie versteckt, bevor wir auf die Bühne kamen, und dann kamen wir raus und sie waren da und ich war nur:” Mann das ist…(macht ein erstauntes Gesicht)“ Es haut mich immer noch um….
Davey: Crazy Finnish fuckers! (lacht)
AJ: Leute kommen nach Finnland, um uns zu sehen, sie kommen in die Staaten um uns zu sehen- es ist einfach überwältigend, die Leute mögen uns so sehr, um so weit zu kommen und uns zu sehen.
Chris: Ich schätze solche Leute wirklich, ich weiß, das ist Cliché, aber es macht aus der Band was sie ist! Wisst ihr, Leute zu haben, die dich unterstützen und die solche Dinge machen- sie erzählen es ihren Freunden und die erzählen es ihren Freunden, und wenn wir zurückkommen, dann sind die Leute bei unseren Shows! Das ist sehr aufregend!


Ja, sie bringen immer einige Leute mehr mit!
AJ: Es ist so - es ist nicht so schwierig, sich ein wenig anzustrengen, –die Leute wissen es zu schätzen, wenn du dir Zeit nimmst, um zu ihnen zu gehen und mit ihnen zu reden.
Chris: Das ist ein Teil davon - nicht nur die Show zu spielen, es geht darum, wen du triffst, abhängen und neue Leute kennenlernen - das ist es, was es spannend macht. Wisst ihr, ich habe dafür Verständniss, wenn du eine Band magst - wenn du jung bist, willst du draußen warten, um ein Autogramm zu bekommen oder so...
Davey: Du willst mit den Leuten abhängen und sie treffen.

Das ist cool, weil viele Bands machen das nicht!
Chris: Die Party ist immer vorne an der Bar ab, mit den Leuten aus dem Publikum - und nicht Backstage!
AJ: Letztes Jahr als wir im Gloria waren, haben wir das nicht gewusst, wir haben einfach gemacht, was wir immer machen, gespielt und dann sind wir runter gegangen, lachten und machten Witze, die Jungs von anderen Bands meinten „Wow diese Jungs bekommen alle Mädels ab!” und wir meinten nur „Ja! Weil wir da draußen sind und ihr seid alle hier drinnen, also wenn ihr die Girls wollt, kommt raus und sammelt sie ein.“
Davey: Wir machen das nicht!
AJ: Neeeeiiin, machen wir nicht! (lacht)
Davey: Jetzt kommt alles raus!
AJ: Wir sind nette Jungs!

Als ihr angefangen habt Musik zu machen, gab es eine Band, bei der ihr dachtet „ich will mit denen abhängen?“
Chris: Es gab einige als ich jünger war, ich glaube so ist es mit jeder Band, die du magst wenn du jünger bist. Ich ging immer ins Rock City in Nottingham, wo ich herkomme, das ist eine richtig großes Venue in England, als ich so 13 Jahre alt war; da warteten mein Bruder und ich immer hinten, um Bands zu treffen, die wir mochten. Ja ich glaube das ist einer der Gründe, warum wir sind wie wir sind! Bands, die sich die Zeit nehmen, an die erinnerst du dich, auch wenn es eine Band, ist die du momentan gar nicht hörst - ja es ist wirklich aufregend.

Welche Band war es?
Chris: Mein Gott, ein Großer, an den ich mich erinnere, war Bruce Dickinson von Iron Maiden - ihn zu treffen war wirklich cool.
Tony: Ich glaube wir haben einige Bruce Dickinson Geschichten.
Chris: Oh ja, er hat uns auch in seiner Radiosendung gespielt.
Davey: Rick Warwick von The Almighty - er hat mit uns auf der Bühne gespielt
AJ: Ja KISS, die Legenden ich habe gezittert – war es auf der Lick it Up Tour? Ich habe Eric Carr´s Autogramm und Gene´s und Paul´s…. wer hat Gitarre gespielt?
Tony: Vinnie Vincent
AJ: Ja ich habe all ihre Autogramme- es ist einfach, ja, diese Jungs sind die grösste Band der Welt, und sie haben gerade Hallo gesagt! (lacht)

Also ihr Jungs seit aus Nottingham- wenn ich dort hingehe was sollte ich mir unbedingt ansehen?
Chris: Ich sage Sherwood Forest, aber es ist nicht immer so toll da zu sein.
Davey: Es ist ein Wald!
Chris: Ja (lacht) stimmt!
Davey: Viele Bäume! (lacht)


Gibt es da nicht eine Robin Hood Statue?
Davey: Ja, da ist eine Robin Hood Statue, und immer du Bilder Online wo Leute eine “schmutzige” Pose mit Robin Hood machen, er steht da…
AJ: Das älteste Pub der Welt!
Davey: Und da ist eine Höhle…sie hat Höhlen darunter.
Chris: Und da ist ein Kamin, der ist großartig.
AJ: ...samt der Toilette und der Theke ist die Bar so groß wie dieser Raum hier (lacht), aber es ist ein cooler Ort, den man sehen muss, und dann haben wir Rock City, ein berühmter Rock Club in der Stadt. Es gibt dort viel zu sehen.

Wie seit ihr Jungs zur Mama Trash Familie gekommen?
Chris: Unser Manager Shelley, sie hat viel mit Jo für The 69 Eyes gemacht, also haben sie sich so kennengelernt und als Jo das Trash Fest organisierte, meinte sie” Hey wollt ihr Jungs kommen und spielen?” Also so kam es, wir haben schon mit den 69 Eyes gespielt in England; wisst ihr, es läuft so - du kennst jemanden der jemanden kennt, sie hat uns geholfen und wir sind auf die Mama Trash Artist CD gekommen, was eine großartige Unterstützung für uns ist. Es ist unglaublich.
Davey: Wir lieben Mama!
Chris: Wir sind wirklich dankbar für all die Dinge, die sie für uns tut!

Also bekommt ihr auch viele Rückmeldungen aus den USA durch sie?
Chris: Ja, wir merken es, über Myspace und Facebook - Leute die uns schreiben, dass sie uns auf Tour gesehen haben, sie senden uns eine Nachricht und wir melden uns bei ihnen, also ja wir bekommen ziemlich gute Rückmeldungen. Mit der Band Violent Divine wir sind im selben Freundeskreis, wisst ihr, alle Mama Trash Bands scheinen sich die Fans zu teilen, also haben wir viele neue Fans von dort gefunden.
Davey: Mama ist der Star und wir sind die Band!

Habt ihr ein paar letzte Wort für die Leser?
Davey: Stay fucking mental! (alle lachen) Was willst du sagen? (zu AJ)
AJ: Ich würde gerne mit meiner Lebensgeschichte beginnen, ganz von vorne….
Chris: Kommt und sagt hallo, wenn ihr uns an der Bar seht!
AJ: Ich meine, wenn wir nur halb so gut ankommen wie letztes Jahr, wäre es ziemlich fantastisch. Wenn wir unsere Fanbasis ausbauen können und einfach die Möglichkeit haben, hierher zurück zu kommen, immer wieder, weil die Leute hier sind fanatisch- sie stehen nicht so sehr auf uns, aber sie lieben die Musik, und das ist auch der Grund, warum wir in einer Band sind - weil wir Musik lieben - und es macht Sinn.
Chris: Nur Danke an alle, die Fans, die zu den Clubs kommen. Dank euch!

Willst du noch was sagen, Tony?
Tony: Nein (alle lachen) Ich bin nur der Bassist, ich stehe eh im Hintergrund! (alle lachen noch mehr)

Ok Danke Jungs für das Interview
All: Danke!

www.newgenrocks.com
www.myspace.com/newgenrocks



Autor: Sandy Mahrer, photos: NGS, Klaudia Weber
Eingetragen am: 2010-04-15

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Interview: New Generation Superstars: Rock´n´Roll Helden aus dem Sherwood Forest - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll