Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





STALA & SO. : Wenn Monster zu Schmusetigern werden

Schrille Outfits knalliges Make-up und dazu eine geballte Ladung Glam-Rock. Das sind Stala & So. Wer diese Herren live auf der Bühne sieht, kann nicht einfach ruhig stehen bleiben, denn die Freude, die sie an dem haben, was sie machen, steckt einen förmlich an. Ihre Songs sind absolute Ohrwürmer und spuken einem noch wochenlang durch den Kopf. Auf so eine Band hat die Welt nur gewartet und nicht nur mit ihrem Debütalbum „This is So.“ (VÖ: 16.2) hat die Band frischen Wind ins Musikbiz gebracht. STALKER nutzte die Chance und traf die komplette Band bei ihrem Gig am Trash Fest IV!



Wie geht es euch, Jungs? Seid ihr bereit für die Show heute Abend?
Stala Yeah!
Nick Gore Natürlich!

Wie ist es, zur Mama Trash Family zu gehören?
Stala Bis jetzt ist es toll! Du solltest uns diese Frage noch mal nach der Show stellen. (lacht) Nein, ich mach nur Witze!

Yeah, vielleicht mögt ihr es danach nicht mehr!
Stala Ich denke, wir werden es mögen. Ich glaube, wir waren einer der letzten Acts, die ins Line-Up aufgenommen wurden, also sind wir glücklich hier zu sein.

Nun ja, ich nehme an, dass einige Fans nur wegen euch hier sind!
Stala Yeah, wahrscheinlich! Ich nehme an drei. (alle lachen)

Drei, ok naja, ich denke, es werden einige mehr sein. Ihr hattet einen Gig letzten Sonntag im Nosturi als Support vom Eric Singer Project, wie war´s? [Eric Singer: aktueller Drummer von KISS, ex-drummer für Gary Moore, Lita Ford und Black Sabbath, die Red.]
Stala Das war toll. Es war unglaublich!
Alle(stimmen ihm zu)
Nick Gore Einer der besten Gigs, die wir je gespielt haben!
Stala Auf eine Art sind Kiss Fans das härteste Publikum, weil sie nur Kiss Songs hören wollen. Natürlich waren da auch einige von unseren Fans in der ersten Reihe, weisst du, die Mädels waren da, haben geschrien. Die älteren Typen waren so (verschränkt die Arme vor seiner Brust und macht ein ernstes Gesicht) sie standen so da während der ersten Songs und beim letzten Song waren sie schon am (reisst die Hände nach oben, um es zu zeigen) Oder vielleicht haben sie uns nur zugejubelt, weil sie wussten, dass es der letzte Song war (lacht) Aber eigentlich war es wirklich sehr nett. Es war einer der besten Gigs, den wir je hatten, vom Spielen her und auch vom Publikum und all dem. Wir hatten so viel Spass, obwohl wir nur ein 30-Minuten Set hatten.



Könntet ihr vielleicht Stala & So. den Leuten vorstellen, die euch noch nicht kennen? Wann habt ihr euch gegründet? Seit wann spielt ihr zusammen?
Stala Naja, ich und Nick haben die Band gegründet, das war…
Nick Gore 1997
Stala Und das restliche Line-Up war total anders. Und wir haben das mit der Band immer wieder ab und an mal gemacht, über 10 Jahre hinweg. Nun, offensichtlich hatten wir dann eine kleine Pause, weil ich und Nick in dieser „Monster“-Band gespielt haben, du kennst sie vielleicht? (lacht)
Also haben wir das für ein paar Jahre gemacht. Ich habe es fast 10 Jahre gemacht. Und dieses Line-Up… Hank am Schlagzeug ist unser neustes Mitglied. Er ist dabei seit…
Hank Ich kam letztes Jahr dazu!
Stala Yeah, ungefähr vor einem Jahr, er hat die meisten Songs auf dem Album eingespielt, also ist er jetzt in der Familie seit ungefähr einem Jahr. Und Pate und Sami kamen 2005. Das ist irgendwie das erste Mal, das wir das wirklich ernsthaft machen. Und bis jetzt war es wirklich ein Riesen-Spass.

Wie ist es, diese Band zuerst als ein Nebenprojekt zu haben und jetzt als Vollzeit Band?
Stala Naja, offensichtlich ist es mehr Arbeit, die wir selber machen müssen. Aber es ist toll, weisst du. Wir hatten immer die Einstellung, dass wir tun können, wonach uns ist. Und jetzt können wir das wirklich machen. Wir brauchen uns selber nicht zu verstecken, so wie ich und Nick das einige Jahre lang machen mussten. Und jetzt können wir ehrlich zu uns selber sein. Auf eine Art ist es befreiend.

Das kann ich mir vorstellen! Ihr habt am Vorausscheid zum finnischen Eurovision Song Contest teilgenommen in diesem Jahr, aber leider nicht gewonnen. Wie war diese Erfahrung für euch und seid ihr traurig darüber, dass ihr nicht zum ESC nach Düsseldorf fahren könnt?
Stala Nun ja, eigentlich haben wir das Ziel, das wir uns gesetzt haben, erreicht. Das die Finnen wissen, wer wir sind. Unser Hauptziel war es, im finnischen Finale zu sein. Also haben wir es erreicht. Man weiss es nie, vielleicht war es eine gute Sache, dass wir nicht gewonnen haben, weil vielleicht dieser Eurovisions Stempel zu gross für uns gewesen wäre. Und jetzt sind wir keine Eurovision Band, wir sind einfach nur eine Band, die irgendwann mal beim Eurovision-Dings dabei war. Und ich habe diesen Stempel bereits auf meiner Stirn wegen Lordi.
Sami J. Sehr wahrscheinlich brauchst du nicht noch einen zweiten.
Stala Weisst du, auf eine Art war es ein gutes Karrieresprungbrett für die Band. Um mehr Leute wissen zu lassen, wer Stala &So. sind. Um ein paar Fans damit zu gewinnen.



Also ist es dir so lieber, als noch mal zum ESC zu gehen?
Stala Yeah, irgendwie schon.
Sami J. Es ist einfach, das jetzt zu sagen, oder es wäre einfacher zu sagen “Wir wollten nicht gewinnen!” Natürlich, aber wenn man an solch einem Wettbewerb teilnimmt, will man gewinnen. Man ist enttäuscht, wenn man nicht gewinnt. Aber für uns ist es so, dort hinzukommen, damit haben wir schon sehr viel erreicht! Wir haben Publicity gekriegt, waren in den Medien, plus die Erfahrung. Es war wirklich ein grosser Spass. Ich meine für all die anderen Künstler auch, es waren ein paar nette Tage. Aber ich meine, wer weiss, wir haben nicht gewonnen und that´s it! (lacht)
Stala Ich glaube, das Beste daran war, dass es der Band irgendwie die Möglichkeit gegeben hat, wieder eine Band zu sein. Weil ich das Ganze zuerst als mein Soloding gemacht habe oder so was. Aber wegen der Eurovisionssache haben wir So. wieder ins Leben gerufen.

Ist das auch der Grund, warum ihr den Namen von So. auf Stala & So. geändert habt oder ist es, weil du offenbar ziemlich bekannt bist wegen Lordi?
Stala Naja, ich weiss nicht, warum wir den Namen geändert haben, vielleicht war es, weil es zuerst mein Soloding war, aber dann… weil die Jungs um mich herum ja die So. Jungs waren, dass das So. auch dabei sein musste. Zuerst sollte ich nur Stala, sein aber jetzt finden wir, dass das So. dazugehört, weil es bereits eine Geschichte hat, also warum sollten wir die wegschmeißen. Und wir haben darüber nachgedacht, das wir vielleicht in naher Zukunft einfach wieder So. sein werden. Wir müssen mal sehen. Wir können den Bandnamen mit jedem Album ändern. (alle lachen)
Sami J. Alles & So.

Lordi waren sehr erfolgreich, wie ist es für dich, mit einer anderen Band noch mal komplett neu anzufangen?
Stala Naja, wie ich schon gesagt habe, es ist viel mehr Arbeit, weil wir uns eigentlich selber managen. Wir haben ein sehr kleines Label und grundsätzlich müssen wir alles selber machen, aber auf eine Art ist es herausfordernd und es macht Spass. Manchmal ist es saumässig nervig, aber weisst du, das ist es eben. Und trotzdem ist es… Die ganze Sache mit einer Band wie Lordi, da gibt es so viele Dinge, die du nicht mehr in der Hand hast. Und jetzt können wir machen, was immer wir möchten, keiner wird sagen“ Nein, ihr könnt das nicht machen!“ Aber natürlich gibt es immer Positives und Negatives. Aber jetzt gerade sind wir in einer guten Situation.

Es tut mir leid, dass ich das fragen muss, aber was genau ist passiert, dass du nicht mehr Teil von Lordi bist?
Stala Nun ja, sie haben mich rausgeschmissen (lacht) Die ganze Sache war die, dass ich ziemlich unglücklich mit der Band war im letzten Jahr, weil ich meine eigene Sache machen wollte. Und wie ich bereits gesagt habe, ich und Sami, wir haben vor über einem Jahr ausgemacht, dass wir diese Art von Band als ein Solo-Projekt machen wollten und dann kam Nick zu uns und später Pate und Hank. Und die Lordi-Jungs wussten, dass ich mein Soloding mache, aber da dachten sie: “Ok, abwarten und sehen was passiert!“ Und dann als dieses Eurovisionsding kam, als YLE [Finnische Rundfunkanstalt, die Red] anrief und mich fragte, ob ich bei diesem Eurovisionsding mitmachen würde, dann war es so dass wir unsere Entscheidung sehr schnell fällen mussten. Und zu diesem Zeitpunkt wollte ich das machen, weil ich es als eine Art Chance sah, endlich das zu machen, was ich wollte. Weisst du, ich bin kein Teenager mehr und ich hatte die Möglichkeit, endlich das zu tun, was die Liebe meines Lebens ist. Und offenbar war das Lordi-Camp nicht glücklich darüber!

Warst du enttäuscht darüber, dass sie dich nicht unterstützt haben?
Stala Naja, zu dem Zeitpunkt ein bisschen. Aber natürlich verstehe ich die Gründe total.

Ja, aber es ist ja nicht so, dass keiner weiss, wer hinter der Maske steckt?
Stala Natürlich weiss es jeder, du kannst es Googeln und dann siehst du alle Gesichter. Aber weisst du, es war ihre Entscheidung und ich akzeptiere sie und irgendwie bin ich auch glücklich darüber.



Also bereust du es nicht?
Stala Nein, nein! Vielleicht kann ich in der Zukunft das verschwitze Kostüm wieder anziehen. Das weiss man nie, aber jetzt gerade vermisse ich es nicht!

Ihr habt euer erstes Album “It is So.” am 16. Februar veröffentlicht. Wie waren die Reaktionen bisher? War es hilfreich, dass ihr beim ESC mitgemacht habt?
Stala Yeah, natürlich hat es geholfen! Weil wir einige neue Fans bekommen haben. Und bis jetzt mögen es die Fans, aber trotzdem… da wir ein sehr kleines Label haben, kann man das Album zum Beispiel nicht in den grossen Supermärkten kaufen. Aber die Fans scheinen glücklich zu sein und sie mögen die Songs. Und wir sind stolz darauf. Und gerade haben wir angefangen, zu proben, weil wir im Herbst eine neue EP veröffentlichen werden. Und in einem Jahr werden wir ein weiteres Album veröffentlichen. Wir haben viele Songs und wir müssen sie veröffentlichen.

Warum sollten die Leute “It is So.” kaufen?
Stala Naja, wenn sie gute Musik mögen (lacht) Es sind 11 gute Songs drauf.

Was ist der unterschied zwischen Stala & So. und anderen Bands?
Stala Naja, wir haben offensichtlich die besseren Songs!
Nick Gore Das stimmt!
Stala Wenn du melodischen Hard Rock magst… und natürlich haben wir auch ein sehr starkes Image, das ganze 70er Glam Rock Image, das ganze Paket ist irgendwie…Unsere Mission ist es, Spass mit Rock ´n´Roll zu haben.

Also ist es auch das, was die Leute erwarten können, wenn sie euch live sehen?
Alle Yeah!
Pate Vaughn Ich hoffe es!
Sami J. Naja, geht es bei Live-Shows nicht sowieso um Spass? Zumindest im Rock´n´Roll. Weisst du, man sollte sich selber nicht zu ernst nehmen. Natürlich versuchen wir nicht einen Witz aus uns zu machen, aber trotzdem dreht sich alles um Rock´n´Roll!

Naja, es sollte so sein, aber viele Bands machen es heute aus den falschen Gründen.
Stala Ich nehme an, es gibt einfach zu viele Bands, die meinen, sie haben soviel gesehen und wollen sich umbringen! Also sind wir das totale Gegenteil davon. Lass uns Spass haben und eine grosse Party feiern! Naja, ich mochte schon immer Bands wie Kiss und Mötley Crüe, die den Rock´n´Roll zelebrieren. Es macht viel Spass mit den Jungs zusammen zu sein und hauptsächlich dreht sich alles um Sex, Drugs und Rock´n´Roll… und Titten! Also das ist es! Wenn du noch gute Musik dazu machst, passt das perfekt!
Pate Vaughn Es geht einfach darum, Spass zu haben und jetzt sind wir Teil davon!
Stala Ich weiss nicht, viele Leute kapieren es einfach nicht! Sie schauen uns zu und sagen: „Oh mein Gott, eine Gruppe von, was auch immer!“ Aber das spielt keine Rolle, weisst du, nicht jeder muss uns daten!

Naja, ich glaube, es macht einfach Spass, euch zuzusehen.
Stala Das ist es!
Sami J. Wenn einer die Frage stellt: ”Warum?” Antworte ich immer: ”Warum nicht?” Eine andere Band, die das alles repräsentiert ist Van Halen, natürlich! Es dreht sich alles darum, Spass zu haben! Ich würde unser Album kaufen und uns spielen sehen wollen!

Sicher, aber du hast auch das beste Outfit von allen!
Sami J. Ich? Wirklich?
Stala Wir nennen ihn Marianne!
Sami J. Das ist dieses Bonbon mit einem rot-weissen Papier darum.
Stala Pfefferminze!
Sami J. Oder ein Leuchtturm! (alle lachen)



Habt ihr bereits Pläne für eine Europa-Tour? Oder was sind die Pläne für die nahe Zukunft?
Stala Naja, wir arbeiten gerade daran, wir planen, dass wir vielleicht eine kleine Tour im Herbst machen. Man weiss es nie! Wir arbeiten gerade daran, also wir werden sehen!

Also gibt es den Plan, in Europa zu touren!
Stala Yeah, natürlich, wir haben einige Fans in Europa! Also würden wir gerne dorthin, aber wir haben so ein kleines Label, wir haben nicht dieses Riesen-Plattenlabel hinter uns, also ist es so, dass wir zuerst Geld brauchen! Aber wir arbeiten definitiv daran und wir wollen dort hin!

Habt ihr ein paar letzte Worte für die STALKER-Leser?
Stala Letzte Worte…??? Rächt unseren Tod! (alle lachen)

Immer das gleiche? Kauft unser Album und kommt zu unseren Shows?
Sami J. Na ja, das natürlich! Aber, ich weiss nicht…
Stala Mh.. habt Spass und hört euch unsere Musik an, während ihr Spass habt. Das ist`s.
Sami J. Nackt! (alle lachen)
Stala Yeah, trinkt Bier und zieht euch aus! (alle lachen wieder)
Sami J. Und dann habt Spass und trinkt mehr Bier, dann zieht eure Kleider an und zieht euch wieder aus!
StalaAber du kannst dich nicht wieder nackt ausziehen, wenn du die Kleider nicht wieder anziehst!
Sami J. WENN...ihr Kleider anzieht, zieht euch wieder nackig aus…
Stala Yeah, aber es ist unmöglich sich noch mal nackt auszuziehen, wenn man schon nackt ist…
Pate V. Ja, das ist es!!! (alle lachen)
Sami J. Ist das nicht ein möglicher Song?
Stala Das müssen wir herausfinden!

Ok dann, Jungs, danke vielmals für das Interview und geniesst eure Show!
Stala Danke dir und wir sind So. (lacht)
Sami J. Und sorry für das verwirrende Ende. (lacht)

Check out http://www.stalaso.com/



Autor: Sandy Mahrer, photos: Band
Eingetragen am: 2011-04-22

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Interview: STALA & SO. : Wenn Monster zu Schmusetigern werden - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll