Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





Project Hate MCMXCIX, The - ihr bescheidenes Ziel: Weltherrschaft

Das Erste was mir bei The Project Hate MCMXCIX in den Sinn kommt ist Lord K.´s stark ausgeprägter Hass gegen Christen und das traurige Schicksal ihres Produzenten, Mieszko Talarczyk. Die Band jedoch hierauf und den Fakt, dass es eine gut gelungene zusammen gewürfelte All-star Band ist, zu reduzieren wäre unzureichend. Der STALKER hat sich für Euch mit Jörgen Sandström (Sänger & Mitbegründer) über diese und andere Themen unterhalten um etwas mehr über diese ungewöhnliche Band rauszubekommen.

Jörgen, könntest Du uns einen Einblick in Bezug auf die persönlichen Eigenschaften und Charactäre der Bandmitglieder gewähren?


Jörgen Sandström

Über Kenth Philipson: aka Lord K. haupt Songschreiber und Programmierer. Grüder der Band 1998, spielt Jackson Gitarren und sein Leben hängt davon ab. Würde nicht mal auf den Kopf eines Christen pissen, wenn er brennen würde.

Über Jörgen Sandström: Vocals und Lyrics. Mit-Gründer der Band in 1998. Mit Lord K. befreundet seit 1992, als sie zusammen während eines Grave Interviews gesoffen haben. Lieferte die Vocals in Grave in deren frühen Tagen, und spielte Bass in Entombed in den späteren Tagen. Auch Mitglied von Vicious Art, Krux und Dödsdom.

Über Petter S. Freed: Gitarrist in TPH, co Schreiber von dämonischen Riffs mit Lord K. Kam vor einigen Jahren zur Band. Kiffer. Pokerspieler. Hasser. Auch ein Mitglied von 2 ton Predator.


Jonna Enckell

Über Jonna Enckell: Vocals und Lyrics. Batcage, süss, Schokolade.

Über Michael Håkansson: Bassist, der gerade zu TPH gekommen ist. Grossartige Fähigkeiten als Musiker, die eine bemerkenswerte Tiefe zum neuen Album beigetragen haben. AME. Auch ein Mitglied von Evergreay. Haarige Brust, ausgezeichneter Bassist, grossartiger Typ.

Was war der Grund, dass zwei Bandleader ihre Kräfte zu einer Band zusammenschmeissen?
Wir waren schon in Leukemia zusammen... aber dann war ich zu beschäftigt mit Entombed, so verlief Leukemia irgendwie im Sande. Lord K gründete seine neue Band, Deadmarch, und nahm ein Album auf. Er hatte einige Probleme damit, es zu veröffentlichen, und auch mit den anderen Mitgliedern, also kontaktierte er mich für ein Demo. Dieses Demo entwickelte sich dazu, die Band zu gründen, und ein Album aufzunehmen. Wir hatten seit Jahren darüber gesprochen, etwas ganz von Anfang an zu starten, aber das ist auch diesmal nicht passiert... aber fast...


Kenth Philipson, aka Lord K.

War es leicht, andere Mitglieder zu finden, die sich euch anschliessen und eurer Vision folgen, um das Konzept der Band zu erfüllen?
Im Laufe der Jahre kamen und gingen einige Mitglieder. Aber die Grundformation waren Lord K. und ich. Und um ehrlich zu sein, Lord K. als Haupt-Songwriter und allem hat das meiste Sagen in dieser Band, haha... Er wählt aus, wer in der Band sein soll und wer nicht. Aber wenn ich nicht zustimme, wird er mir zuhören, und dann meinen Wunsch ablehnen...

Jörgen, was bedeuted deine zweite Band Entombed für dich, und gibt es da keine Überschneidungen?
Das mag für dich eine Überraschung sein, aber ich bin aus Entombed vor 2 Jahren ausgestiegen... Aber in der Vergangenheit, nein, da kam es nie zu irgendeiner Situation, in der die andere Band zu leiden hatte. TPH war nie dazu gedacht, eine Band zu ein, die auf Tour geht etc. Es war eine gemeinsame Entscheidung seit dem ersten Tag.

Welche Qualitäten hat Jonna Enckell im Vergleich zur früheren Vocalistin Mia Ståhl und wie habt ihr sie gefunden?
Ich glaube Lord K. hat einen Freund der einen Freund kennt der Jonna kennt, und so hat er sie kontaktiert, dass sie ihm ein paar Demos und so’n Kram schickt. Sie haben sich sofort verstanden und arbeiten sehr gut zusammen. Ich habe Jonna nur zweimal getroffen, bei 2 live Shows die wir gemacht haben, also kenne ich sie nicht so gut, oder weiss, wie sie arbeitet. Ich denke, Jonna ist ein wenig mehr dramatisch mit ihren Vocals, und auch viel vielsseitiger als Mia war. Mia war mehr eine Sängerin / Songschreiberin.


Michael Håkansson

Was war eure erste Reaktion, als ihr die Nachricht Mieszko Talarczyk bekommen habt (er war eins der Tsunami Opfer – die Redaktion)? In welcher Art und Weise arbeitete er mit der Band?
Das Schlimmste daran war für mich, dass wir nicht wussten, was mit ihm passiert war. Es dauerte Wochen, bevor sie seinen Körper gefunden hatten, und es war einfach schrecklich. Ich vermisse ihn sehr. Er war ein Typ, den ich anrufen konnte und augenblicklich gute Laune hatte. Aber es war definitiv schlimmer für Lord K. und Petter, da sie in der gleichen Stadt wohnten und enge Freunde waren... Die Art und Weise, wie er arbeitete, war so: K, drücke diesen Knopf, wenn Du aufnehmen willst, und drücke diesen, um zu stoppen. Dann verschwand er, und kam am nächsten Tag wieder, hahaah... Er war grossartig!

Wenn Du jetzt auf deine Band-Karriere zurückschaust, gibt es da Zeiten, in denen Du einfach die vergangenen Zeiten reflektierst, und alles nochmal überdenkst?
Nein. Jede Platte und Liveshow, die wir gemacht haben, hatte ihren Moment, und wurde in einer Zeit gemacht, in der wir fühlten: DAS IST ES! Und das ist auch heute so, mit den Zeug das wir heute machen. Wir schauen nicht zurück und bereuen nichts, noch um uns inspirieren zu lassen. Wir bleiben im Moment, wenn’s um TPH geht. Der einzige Zeitpunkt, wo wir auf unsere Karriere zurückblicken ist, wenn wir sagen, dass das nächste Album all unseren früheren Kram zerstören wird.

Nach fünf Veröffentlichungen und sieben Jahren Bandhistory, was lässt euch weitermachen, was motiviert euch? Gibt es da ein unbekanntes Geheimnis, die Ideen frisch zu halten?
Weltherrschaft. Das ist alles. Punkt.



Hast du eine art Lebensphilosophie?
Nein, ich habe noch keine gefunden... Ich lebe für den Tag, immer noch... wenn das eine Philosophie ist, ich weiss nicht. Es scheint mir zu einfach, um eine Philosophie zu sein.

Wenn man an die Probleme denkt, die ihr mit eurem ersten Label hattet, habt ihr je gedacht, dass das ein Stein in eurem Weg war, or eine Probe an eure Stärke?
Ernsthaft, ich denke alle kleinen Label haben ihren schwachen Punkte, und das ist nunmal, wie es ist. Kleine Label haben kein Geld, damit alles glatt laufen kann usw... Wenn jemand ein Label findet, wo alles glatt läuft das alle eure Wünsche erfüllt mit Verkäufen unter 10.000 Platten, dann teilt es uns mit, haha...

Wächst die Fanbase der Band mit jedem Album, or bleibt ihr auf dem gleichen Level
Sie wächst definitiv!! Wir bekommen die ganze Zeit Emails von neuen Fans, die uns sagen, dass wir die besten sind, die sie je gehört haben usw. Unsere Fans sind sehr engagiert.

War extreme Musik ein Einfluss seit dem Anfang, oder hast du mit einem anderen Stil angefangen und hast deinen Weg zu diesem Genre per Zufall gefunden?
Ich war 6 Jahre alt, als meine Mom mir Kiss’ Destroyer gekauft hat. Und von da an liebte ich verzerrte Gitarren und stampfende Drums. Dann begeisterte ich mich für Judas Priest... Iron Maiden... WASP.... Metallica...Slayer...Celtic Frost...Death...Morbid Angel...Napalm Death... Ich denke, das fasst es ziemlich gut zusammen. Heutzutage höre ich meistens Death Metal und Black Metal...immer noch

Was ist der Grund, dass es keine Pläne für eine Tour oder live Shows gibt in der nächsten Zukunft?
Wir können die Songs live nicht so gut reprodizieren, wie wir es möchten. Daher werden wir keinerlei Liveshows spielen. Vielleicht eines Tages...

Was hat The Project Hate für 2006 geplant?
Wie immer versuchen wir, unsere Musik so weit wie möglich zu verbreiten. Wir wollen, dass fLeute unsere Alben an Freunde usw. verteilen. Wenn du es dir nicht leisten kannst, das Album für deinen Freund zu kaufen, dann mach eine Kopie davon, das ist uns egal, verteil es einfach. Weltherrschaft. Keiner kann uns aufhalten!


The Project Hate MCMXCIX - their modest goal: world domination

The first thing which comes in my mind, talking about The Project Hate MCMXCIX is the high geared Christian hate of Lord K., and the sad fate of their producer Mieszko Talarczyk. Limiting this band to that and the fact that they are a well done random all-star band, would be insufficient. The STALKER talked for you with Jörgen Sandström (singer & co-founder) about those and other topics to get some more out of this unusual band.

Jörgen, could you deliver us insight regarding to personal attributes and characters of the band members?


Jörgen Sandström

About Kenth Philipson: aka Lord K. main songwriter and programmer. Founder of the band 1998, Plays Jackson guitars as his life depended on it. Would not piss on a Christians head if it was on fire.

About Jörgen Sandström: vocals and lyrics. Co founder of the band in 1998. Been friends with Lord K since 1992 when they got drunk during a Grave interview. Handled the vocals in Grave in the early days, and bass in Entombed in the later days. Also a member of Vicious Art, Krux and Dödsdom.

About Petter S. Freed: guitarist in TPH, co writer of demonic riffs with Lord K. Joined the band some years ago. Stoner. Poker player. Hater. Also a member of 2 ton Predator.


Jonna Enckell

About Jonna Enckell: vocals and Lyrics. Batcage, cute, chocolate.

About Michael Håkansson: bass player that just joined TPH. Great musician skills that added remarkable depth on the new record, AME. Also a member of Evergrey. Hairy chest, excellent bass player, awesome guy.

What was the reason that two band leaders would join forces as one band?
We had already been in Leukemia together... but then I got too busy with Entombed so Leukemia kinda faded out. Lord K started his new band, Deadmarch, and recorded one album. He ran into some problems with releasing it and with the other members so he contacted me to do a demo. That demo developed into creating the band and recording an album. We had talked for years to start something up from scratch together but that didn´t happen this time either... but close...


Kenth Philipson, aka Lord K.

Was it easy to find other members to join you and follow your vision to fulfil the concept of the band?
Kind of as we had some members come and go over the years. But the main foundation has been me and Lord K. And to be honest, Lord K as the main songwriter and all has the most saying in this band, haha... He chose who should be in the band or not. But if I disagree, he will listen, and then refuse my wish...

Jörgen, what does your second band Entombed mean to you and aren´t there overlaps?
This may come as a surprise to you, but I quit Entombed 2 years ago... But in the past, no, it never came to any situations where the other band had to suffer... TPH were never meant to be a band that we would bring out on tour etc. It was a mutual decision from day one.

What qualities does Jonna Enckell have in comparison with former vocalist Mia Ståhl and how did you find her?
I think that Lord K has a friend that know a friend that knows Jonna and so she got approached by him to send him some demos and shit. They found each other instantly and they work very well together. I have only met Jonna twice, on 2 live shows that we did, so I don´t know her very well or how she works. I think Jonna is a bit more dramatic in her vocals, and a lot more varied as well, then Mia was. Mia was more of a singer/songwriter kinda girl.


Michael Håkansson

What was your first reaction when you heard the news about Mieszko Talarczyk (he was one of the Tsunami victims – the editors)? In which way did he work with the band?
The worst part with that situation for me was that we didn´t know what happened to him. It took weeks before they found his body and it was just terrible. I miss him a lot. He was a guy I could call and instantly get in a good mood. But it was definitely harder on Lord K and Petter as they lived in the same town and were close friends... The way he worked was like this: K, press this button when you wanna record and press this one when to stop. Then he took off and came back the next day, hahaah... He was great!

If you are looking back on your band career now, are they some times you just reflect the past times and think it all over again?
No. Every record and live show we did had its moment and was done during a period of time where we felt; THIS IS IT! And that continues today with the stuff we do today. We don´t look back in regrets or to get inspiration. We keep ourselves in the moment when it comes to TPH. The only time we look back on our career is when we say that next album will destroy all our earlier stuff.

After five releases and seven years of band history, what keeps you continue working, what keeps you motivated? Is there an unknown secret to keep the ideas still fresh?
World Domination. That is it. Period.



Do you have a kind of life philosophy?
No, I haven´t found anyone yet... I live for the day, still...if that is a philosophy I don´t know. It seems a bit to easy to be a philosophy...

Reflecting the problems you had with your first label, did you ever think this was a stone in your way or a test of strength?
Seriously, I think all small labels have their weak spots and that is just how it is. Small labels don´t have money to make everything run smooth and so on... If someone finds a label where everything works smoothly and they fulfil all your wishes with sales under 10 000 records, feel free to contact us, haha...

Is the bands fan base growing with every release or are you staying at the same level?
Definitely growing!! We get emails from new fans all the time telling us that we are the best they have heard etc. Our fans are very dedicated to the band.

Was extreme music an influence since the beginning or did you start with another style and find your way to this genre by coincidence?
I was 6 years old when my mom bought me Kiss Destroyer. And from that on I loved distorted guitars and pounding drums. Then I got into Judas Priest... Iron Maiden... WASP.... Metallica...Slayer...Celtic Frost...Death...Morbid Angel...Napalm Death... I think that summons it up pretty good. Nowadays I listen to mostly Death Metal and Black Metal...still...

What is the reason for not having any touring plans or live gigs in the near future?
We cannot re-produce the songs live as good as we want to. Therefore we will not play any live shows at all. Maybe one day...

What does The Project Hate have planned for 2006?
As always we try to spread our music as much as we can. We want people to spread our album to friends etc. If you can´t afford to buy the album for your friend, make a copy of it, we don´t care, just spread it. World Domination. No one can stop us!

Autor: Gabriele Palermo, Photos: hfr., translation: Melanie Kircher
Eingetragen am: 2006-01-01

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Interview: Project Hate MCMXCIX, The - ihr bescheidenes Ziel: Weltherrschaft - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll