Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





Norther - ein neuer Gefährte und keine Komplexe

Mit ihrem neuen Album "Till Death Unites Us" im Gepäck melden sich Norther zurück. Zu ihrem neuesten Werk gehört auch ein neuer Mann am Schlagzeug. Warum nur noch Petri Lindroos aus dem ursprünglichem Line-Up übrig ist und was sich sonst bei Norther ereignet hat, erzählt und der Sänger selbst.

Für die unter Euch, die Norther noch nicht kennen (…und demnach auch unseren ersten STALKER 02/04 nicht gelesen haben), hier noch mal ein kleiner Rückblick auf ihre Bandgeschichte. Die 1996 als Requiem gegründete Band – da waren die Jungs noch kleine Teenies - änderte ihr Line-Up noch vor dem ersten Demo zweimal. Auch danach kehrte wenig Ruhe bei der Band, die sich 2000 in Norther umtaufte und bei Spinefarm unter Vertrag genommen wurden, ein. Erst zu ihrem 2002 erschienenen Album "Dreams of Endless War", mit dem ihnen auch außerhalb von Finnland der Durchbruch gelang, stand ein Line-Up, dass in der Form, zwei weitere Alben überdauerte und auch bis 2005 bestehen blieb.

Kannst du uns mal die Charaktere und Persönlichkeiten der Bandmitglieder beschreiben? Lass uns mit Kristian Ranta (clean vocals & guitar) anfangen:

Kristian ist der Mann für alles Praktische in der Band, der dafür verantwortlich ist, sich um alle “laufenden Fehler” zu kümmern die so bei Norther passieren. Er ist außerdem jemand der sich ständing um alles Sorgen macht. Er ist ein hart arbeitender, zuverlässiger Kerl und ein toller Saufkumpane.

Was kannst du uns über Tuomas Planman (keyboard) erzählen?

Hmm…Tuomas ist der “künstlerische” Typ in Norther. Er gibt den Songs den letzten Schliff und in letzter Zeit wurde er auch zu einem tollen Saufkumpan.

Wie würdest du Jukka Koskinen (bass) beschreiben?

Jukka... Also... Er ist der Bassist - was kann man schon von einem Bassisten erwarten?! (lacht) Er ist einer der “Säufer” in der Band. Er spielt als Bandmitglied seit Beginn eine sehr wichtige Rolle. Ich würde ihn gegen niemanden eintauschen!

Heikki Saari (drums) ist der neue Mann in Norther. Was war das Problem mit Toni Hallio?

Toni Hallio

Ja, Heikki ist der neue Drummer in Norther. Toni hat schon vor langer Zeit gesagt, dass er kein Interesse mehr daran hat weiter zu spielen und dass dies das letzte Album für ihn war. Wir haben innerhalb der Band darüber geredet und es war dann auch für alle okay, dass er aufhören wird. Er war, zusammen mit mir, der Gründer von Norther und wir haben mehr als 10 Jahre zusammen gespielt. Nun, er hat die Band verlassen und wir sind nicht sauer aufeinander – wir sind immer noch sehr gute Freunde.

Wie habt ihr Heikki gefunden?

Als Toni Norther verließ hatten wir einen Aufruf auf unserer Website und er war einer von denen die vorgespielt hatten.

Was für ein Typ ist Heikki?

Heikki ist jung, er ist erst 21 Jahre alt und ein guter Drummer. Wir sind glücklich ihn in Norther zu haben, er passt da perfekt rein …

Nicht zuletzt haben wir da noch Dich, Petri Lindroos (vocals & guitar) – wer bist du?

Ich bin der Kerl dem alles Scheißegal ist! (lacht) Nah, ich mach nur Witze – oder vielleicht auch nicht. Eigentlich ist Norther alles Scheißegal. Mehr über mich… Ich weiß grad nicht was ich sagen soll … Ich bin ein Meister im Hevi Karaoke und ein noch besserer Saufkumpan - hab ich gehört. (lacht)

Was bedeutet Karaoke für dich? Es ist ein richtiger Volkssport in Finnland, oder?

In gewisser Weise, ja! Ich liebe Karaoke, besonders Heavy Metal Karaoke in der Corner Bar, hier in HELLsinki! Für mich ist es eine Möglichkeit eine gute Zeit in einer Bar zu haben ohne sich nach einer Weile zu langweilen während des Abends… Einige Leute hassen es, einige Leute lieben es. ICH LIEBE ES!!!

Wie kommst du damit klar in zwei sehr aktiven Bands wie Norther und Ensiferum zu sein?
Ich brauch ´ne Menge Alkohol in diesen beiden Bands klar zu kommen. Nah, das ist kein Problem, weil wir alle Gigs und andere Sachen mit Norther und Ensiferum zusammen regeln, daher gibt es keine Doppel-Buchungen. Wir teilen uns auch den gleichen Proberaum, was alles dann noch mal einfacher macht. Außerdem wurde ich dafür geboren: And I was born rock´n´roll and drink whole night and sleep all day! (lacht)

Könntest du dir vorstellen dich in einer dritten Band neben Norther und Ensiferum zu engagieren?
Nein!!! (schreit es)

Wenn du dich mal an die Tourgeschichten mit Norther zurück erinnerst. Was war das verrückteste was dir da so passiert ist?
Da gibt es so viele Geschichten, aber eine fällt mir gerade ein. Wir hatten einen Gig hier in Finnland und in der ersten Reihe war ein junges Mädchen, die mitten in einem Song anfing meine Schnürsenkel zusammenzubinden und ich nur: Was zur Hölle!!! Ich musste sie fast treten um sie zu stoppen.



Wie kommt es, dass die Norther Bandmitglieder zu den wenigen finnischen Bands gehören, die sich keine “super lustigen” Künstlernamen gegeben haben? Ich meine, ihr habt keine Goofy, Washing machine, Razor, Wild One, Humptydumpty oder so was in Norther…
(lacht) Wir haben alberne Namen, aber nicht auf dem Album. Wir haben zum Beispiel das Herr der Ringe Thema in unserer Band. Ich bin Pippin, Kristian ist der Ring, Tuomas ist Gandalf, Jukka ist Frodo und unser Ex-Drummer war Gimli. Wir haben uns noch keine Figur ausgesucht die zu Heikki passt. Fortsetzung folgt!

“Till Death Unites Us” ist ein sehr abwechslungsreiches Album. Sind Songs wie „Evil Ladies“, „Scream“ und „Fuck You“ mehr die Schmunzel-Fraktion? Der Rest scheint mehr zynisch zu sein und eine heftige Portion Frustration zu beinhalten…
Wir sind nicht mehr zynisch als bisher und auch nicht frustrierter. Bei einigen Parts kann das stimmen und da ist auch nichts wirklich Besonderes an ihnen, aber diese Songs treten gewaltig Ärsche!

Waren irgendwelche Gastmusiker an “Till Death Unites Us” beteiligt?
Nur diese verdammten Australischen Kerle haben die Brüll-Parts bei “Fuck You” gemacht. Die Band heißt “I killed the Proem queen”. Sie hatten gerade ihr zweites Album aufgenommen und waren gerade da.

Lass uns mal über das Artwork reden? Es ist komplett anders als bei allen Vorgängern. Was ist die Geschichte dahinter? Ist es auf einen Song auf dem neuen Album bezogen?

Es bezieht sich auf keinen Song. Wir wollten für dieses Album einfach etwas ganz anderes haben und haben es dann auch bekommen. Es ist auch das komplizierteste Cover-Art-Work dass wir bisher hatten und wir lieben es! Ich hoffe unsere Fans mögen es auch.

Das Artwork auf der Single “Scream” ist ziemlich ähnlich zu der des Albums; nur das Mädchen auf dem Cover sticht hervor. Sie erinnert mich an den Film “Strangeland” indem Dee Snider diesen Psychopathen spielte, der die Münder seiner weiblichen Opfer zunähte. Ist das eine Hommage an Amerikanische Horror Filme?

Nein! Im ersten Layout war da eine alte Oma auf dem Cover, aber das hat uns so gar nicht gefallen. Ich glaube jetzt ist es viel besser.

Auf “Scream” ist eine spezielle Version von “Wasted Years”, welche von Kristian gesungen wird. Dieser Song ist seinem Bruder Peter gewidmet, der starb… Dieser Song unterscheidet sich sehr von anderen Norther Songs. Kannst du mehr über diesen Song und seine zwei Versionen erzählen?
Kristians Bruder starb genau zu Beginn unserer Aufnahmen und Kristian war deswegen total durch den Wind für eine Weile. Er hat den Song geschrieben bevor wir ins Studio gingen und ja, in gewisser Weise ist er anders als die anderen Songs auf dem Album – aber nicht sehr! Der Text ist der Erinnerung an seinen Bruder gewidmet und die Clean Gesang Version war Kristians Idee um es ein wenig mehr persönlich für ihn zu machen.

Ihr seid alle noch jung. Ist das jetzt gerade die so genannte „Beste Zeit“ für dich?
“Forever young, I want to be, forever young”! (singt es und lacht) Ich glaube unsere besten Zeiten kommen noch, aber wir hatten auch schon sehr gute Zeiten. Eines Tages wird Norther das Universum beherrschen!

Viele Musiker versuchen sich, früher oder später, als Produzent. Kannst du dir das für dich auch vorstellen?
Scheiße, ja! Ich kann mich in der Zukunft als Produzent sehen. Im Übrigen haben wir “Till Death Unites Us” komplett in Eigenregie produziert.

Ich behaupte mal, dass 99% aller Menschen irgendwelche Komplexe haben. Was ist dein Größter?
Ich gehöre zu dem 1% das keine Komplexe hat!!!??? (Gelächter)

Was habt ihr für Tourpläne für dieses Jahr? Sind Festivals geplant?
Keine Touren bisher, aber wir würden gerne eine oder zwei machen! Ein paar Festivals sind für diesen Sommer bisher bestätigt und wir hoffen davon noch viel mehr zu machen. Man sieht sich also irgendwo, irgendwann!

Autor: Samira Alinto, Photos: Toni Härkönen hfr.
Eingetragen am: 2006-01-20

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Interview: Norther - ein neuer Gefährte und keine Komplexe - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll