Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone


SoundWitch (Japan): Wie wir uns verändern, so verändert sich unsere Wahrnehmung der Welt.

Es ist kalt und nass draussen, aber Twin von SoundWitch hat zugestimmt, ein Interview über das neue Album der Band ROMANESQUE zu geben. Im Gegensatz zu ihrem extrem visuellen Bühnen-Image leistet mir Twin in lässigen Klamotten Gesellschaft , aber sie hat, während sie ihre heisse Schokolade trinkt, dennoch diese herausragende Präsenz wie auf einer Bühne.

Danke das du hier raus gekommen bist trotz des Regens, um mit uns zu sprechen. Würdest du bitte dich und SoundWitch vorstellen?

STALKER LeserInnen - Hallo! Ich bin Twin, Sängerin von SoundWitch.

Wir sind eine Rock Band, die in Japan aktiv ist. Man könnte sagen, unser Sound ist Industrial, Gothic und Elektro, jedoch haben wir auch Hard Rock und atmosphärische Elemente. Wir sammeln Elemente von vielen unterschiedlichen Genres, inklusive Sachen wie Reggae, um die Welt von SoundWitch zu kreieren, musikalisch wie auch für unsere Live Performance. Die Mitglieder sind: ich selbst Twin (Gesang), Dragon (Guitar), Matsubai (Bass), Maiden (Machine), Sack (Drums), und Shark (Drums).

Am 19.02.2014 haben wir gerade unser 3. Album ROMANESQUE veröffentlicht. Es hat sich wirklich als grossartiges Album herausgestellt. Bitte hört es euch an.




Ich gratuliere euch zu eurer Veröffentlichung. SoundWitch beschreibt ROMANESQUE als „Industrial, Gothic, Human, und Grotesque.“ Das ist sehr interessant. Würdest du uns mehr darüber verraten?

Menschen sind von Natur aus sehr gegensätzlich. Im Herzen verändern sich ständig unsere Balance von Emotionen und die Idee von „selbst“. Es gibt Gesichter und Seiten an uns, die konstant im Konflikt zu einander stehen. So wie wir uns verändern, so verändert sich unsere Wahrnehmung der Welt. Ich glaube, dass das sehr romantisch ist.

Unser Ziel und unsere Herausforderung ist es, Musik zu kreieren, die dieselbe Art von Kontrast hat und diese im Konflikt stehende Gegensätzlichkeit, aber dennoch in Balance ist. Also auch wenn der gleiche Hörer den gleichen Song hört, gibt es vielleicht eine andere Reaktion darauf, oder andere Gefühle abhängig von ihrer aktuellen Situation.

Industrial, Gothic, Electro, Humanistic, Grotesque ist etwas, um den Verstand zu stimulieren, oder den Köper ins Zittern zu versetzen. Es ist etwas Realistisches, aber fantastisch. Etwas Groteskes, aber romantisch. Wieder unterschiedliche Kombinationen von Klängen, die Zuhörer unterschiedlich beeinflussen. Der Hörer soll jeden Ton geniessen, wie man ein süss riechendes Parfüm geniesst und wie es unterschiedlich bei unterschiedlichen Leuten riecht.


Was können wir in diesem Album erwarten? Worin unterscheidet es sich von euren zuvor veröffentlichten Alben WICCAHOLIC und GROTESCA?


Um über das Musikalische und Emotionale zu sprechen,ROMANESQUE hat eine breitere Bandbreite von Tiefe und Gefühl. Es ist etwas, das tief in dich hineinschneiden wird. Nach unseren letzten Veröffentlichungen hatten wir Mitgliederwechsel und eine lange Tour, wo wir viel Erfahrung gesammelt haben. Ich glaube, dass man das beim neuen Album hören kann. Wirklich, ihr müsst es euch anhören.


Wenn wir gerade von Mitgliederwechsel sprechen, es scheint, als hättet ihr gerade zwei Schlagzeuger, und ihr hattet mal zwei Gitarristen.

Das ist richtig. Sack ist der ursprüngliche Drummer von SoundWitch, aber Anfang letzten Jahres führten Umstände dazu, dass er eine Pause in unbestimmter Länge einlegt. In der Zwischenzeit war Shark aktiv als SoundWitchs Drummer. 2012 ersetzte Maiden unseren vorherigen Gitarristen, der sich von der Band zurückgezogen hat. Maiden brachte wirklich eine grosse Veränderung in unsere Band sowohl live als auch im Studio.




Übrigens, ihr seid eine japanische Band, aber alle eure Songs sind in Englisch. Was ist die Motivation dafür?

Es gibt drei Gründe dafür.

Erstens, Englisch passt besser als Japanisch rhythmisch und melodisch zu unserer Art von Musik, die wir kreieren wollen. Zweitens und drittens, international gibt es eine überwältigende Anzahl von Leuten, die Englisch verstehen, im Vergleich zu Japanisch, und auch wenn ich meine Muttersprache liebe, wenn du es genau betrachtest, wird Japanisch ausserhalb von Japan nur von einer Handvoll Leuten gesprochen.

Auch wenn Singen auf Japanisch interessant sein kann, es bedeutet, dass du nur mit einer bestimmten Nationalität oder Gruppe von Leuten kommunizierst. Diese Einschränkung hat einen Einfluss auf das Image der Musik, und es schränkt auch die verfügbaren Eindrücke ein für eine grosse Anzahl von Zuhörern.

Wir fühlen, dass Musik selbst eine freie Sache ist und sie sollte Grenzen überschreiten, Distanzen und auch Zeit. Mit dem Gefühl, dass wir uns nicht einschränken wollten und unsere Musik nicht einschliessen wollten in einer kleinen Box, haben wir uns dazu entschlossen, unsere Songs in Englisch zu machen.


Habt ihr vor, ausserhalb von Japan zu touren?

Wir wollen in unterschiedlichen Ländern spielen, aber haben im Moment keine konkreten Pläne. Wie auch immer, ist es etwas, das wird diskutieren und wir nehmen Angebote an. Also bitte freut euch auf den Tag, an dem wir in euer Land kommen können.




Hast du noch etwas, das du mit den Stalker LeserInnen teilen willst?

Danke, dass ihr dieses Interview gelesen habt. Würdet ihr bitte noch Romanesque anhören? Und es dann gleich noch mal anhören, ok? Ich glaube, dass Romanesque euch in eine neue Welt versetzen wird. Eines Tages wollen wir eine internationale Tour machen, inklusive deines Landes , also schätzen wir euren Support sehr!


Danke, dass du dir Zeit genommen hast, heute mit uns zu sprechen.

Nein, danke dir vielmals.


Das Interview wurde gefürt und übersetzt von Seri Nieves / Unicorn Promotions
Die Cd gibt es bei CDJapan.com, Amazon.co.jp, HMV.co.jp und ab 9.April via iTunes .
Official Site: www.soundwitch.jp




Autor: Seri Nieves transl.german Sandy Mahrer photos: SoundWitch
Eingetragen am: 2014-04-18

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading





Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
English Deutsch Interview: SoundWitch (Japan): Wie wir uns verändern, so verändert sich unsere Wahrnehmung der Welt. - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll