Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Neon Synthesis

2009-09-27
Titel / Title Alchemy Of Rebirth 
Label Killerpool Records 
Web www.neonsynthesis.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
44:23 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Electro Rock aus Italy. Die Gitarren schrammeln brachial ihre Riffs in den Saal; massiv rollen die Synthie-Programmierung und Drumbeats einen Rhythmusteppich über den Dancefloor. Eine kräftige Stimme, mal böse röhrend, mal klangvoll singend, unterstützt den Plan, Ingredienzien aus dem Szeneleben der letzten zwanzig Jahre zu mischen, um einen verkaufsfördernden Magneten aufzuladen, der die Menschen auf die Tanzflächen zieht. “Alchemy Of Rebirth” macht mächtig Dampf, ist dabei aber eingängig und glatt. Zwar nicht langweilig, allerdings auch weitestgehend vom Ballast irgendwelcher Höhepunkte oder Erleuchtungen befreit. Das Album ist ein gut durchgegartes Stück Fleisch, serviert vom routinierten Produzenten Victor Love, den man sonst von den Dope Stars Inc. her kennt. Durchaus geeignet für entsprechende Clubs, die sich nach Bereicherung eines schweren, treibenden Partysounds umsehen.

Jedoch fällt es nicht ganz einfach, die Lieder voneinander zu unterscheiden. „Nihil“ startet zwar recht stark und markig, aber die darauf folgenden Songs wie „Visions From Above“ haben dem nichts hinzuzufügen und bringen keine bemerkenswerte Entwicklung oder Veränderung. Erst „Solitude+Fear“ zeigt mit klarem Gesang im Midtempo mehr Gefühl für Melodie und Songwriting; die Ruhe darin wird sofort von dem dann einsetzenden „Artificial Paradise“ wütend auf den Boden gestampft. Die zweite Hälfte der CD zeigt kaum spannende Momente und ist ein Brei aus Wiederholungen. Nur der letzte Track „Catharsis“ lässt noch mal aufhorchen, ist langsamer, abwechslungsreich und schließt in einem Gothic-Rock Klima mit Atmosphäre. Insgesamt erlaubt sich die Scheibe keine wirkliche Schwäche. Aber ein paar innovative Ideen und Profilierung der Stücke hätten dem Ganzen gut getan.


Trackliste:
01 Nihil
02 Visions From Above
03 Betrayal
04 Like Ashes On A Waste Land
05 Solitude+Fear
06 Artificial Paradise
07 The Sweetest Nightmare
08 Through The Looking Glass
09 VII
10 Catharsis


Andreas Torneberg


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

6/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll