Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Okieson

2010-03-28
Titel / Title Cupboard Full Of Things 
Label Intergroove Records 
Web www.myspace.com/okieson
 
Gesamtspielzeit
Total run time
39 min 
Vö/Releasebereits erschienen/already released 

Folk, raue Stimme, bluesige Atmosphäre, langsame Versionen, Uptempovarianten - das sind OKIESON. Vorneweg: Ein klasse Album! Es hat Tiefe, Seele, Melancholie - aber keinen Depri-Touch. CUPBOARD FULL OF THINGS klingt auch ganz genau so, wie´s der Titel andeutet: Ein Schrank voller Sachen und zwar solche, die einladen, konsumiert zu werden. Eine prägnante rauchige Stimme und eingängige Pickings machen A CUPBOARD FULL OF THINGS zu einem tollen Hörerlebnis. Dauerschleife ist angesagt. Mehr gibt´s nicht zu sagen, ausser vielleicht, dass OKIESON´s Silberling den Endschliff von keinem geringerem als Mark Nevers bekam (Calexico, Bonnie Prince Billy ) und Künstler, wie Paul Niehaus (Calexico) und Andrew Bird und Tony Craw (Lambchop) das Album mit einspielten.

Fazit: Klasse Album und jeden Cent wert! (HH)

Eine zweite Meinung:
OKIESON sind jung, holländisch und haben Bock auf Electro/Roots. Die gute alte Spielweise davon, nicht die unter dem unsäglichen Elektrograph Records laufenden Beatdown-Bree-Bree-Bree-Variante. „Cupboard Full Of Things“ überascht und begeistert mit elf schönen, technisch anspruchsvollen Songs, die gerade Fans der prog.-Schule für sich gewinnen werde. Die seligen OIIO können als Vergleich herangezogen werden, auch wenn der Drummer eine eigenwilligere Spielweise hat und die Texte im feinsten Italo-Englisch besser nicht ein zweites Mal gelesen werden sollten. Aber wumpe, denn im Endergebnis kann die Scheibe mit variablen Songs überzeugen und bleibt in punkto Eigenständigkeit durchweg auf hohem Niveau. Kurzum, wer eine richtig gute Electroakustik-Scheibe sucht, ist mit „Cupboard Full Of Things“ bestens bedient. (MS)



Tracklist:
1. Fix Me Up
2. Small House
3. Trees
4. Sittin´ In The Sun
5. Cupboard Full Of Things
6. Good Friend
7. Great Coverup
8. Aliennation
9. Write It Down
10. Interlude 001
11. Two Blue Chairs

Holger Hofmann, Markus Seibel, transl. Tatjana Ziegler


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll