Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


DOPE STARS INC.

2011-07-01
Titel / Title Ultrawired: Pirate Ketaware for the TLC generation 
Label Dope Stars Inc. 
Web www.myspace.com/dopestarsinc
 
Gesamtspielzeit
Total run time
50:41 min. 
Vö/Release03.06.2011 

Eine der momentan spannendsten Scheiben: die neue „Ultrawired“ von den Dope Stars Inc. Und zwar nicht nur wegen der Musik. Die italienische Band hat schon mit dem Vorgänger „21st Century Slave“ die populäre Fusion aus gitarrenbetontem Rock mit elektronischen Elementen und Programmierung vorgeführt und einen durchaus eigenen, treibenden, fetzigen Sound geschaffen. „Ultrawired“ ist eine Weiterentwicklung und hat sich zu einer noch individuelleren Form gesteigert - punkiger, schärfer, deutlicher.

Interessant dabei sind u.a. die fetten, polyphonen, tief-basslastigen Synthie-Klänge, die zwar einerseits aus der Tanzbeschallung der 80er zu stammen scheinen, aber aufkommende Nostalgie so massiv wegpusten, dass die nächste Reminiszenz einem Action-Computerspiel entstiegen zu sein scheint. Victor Love aus Rom, der seine Finger an diversen Mischpulten anderer Produktionen hat, zeichnet verantwortlich für die Lyrics und Vocals sowie für alle anderen Instrumente (ausgenommen akustische Drums), für Aufnahme, Mix&Mastering und Produktion, ohne die Einflüsse einer Plattenfirma oder eines Produzenten irritierend dazwischen kommen zu lassen.

Er beweist, dass er die Zeichen der Zeit erkannt hat: bereits vorhandener Klangstrukturen bewusst, bedient er sich ihrer und transportiert diese durch die neu entwickelte Technologie und das sich weiter entwickelte Kultur- und Zeitgeistgefühl auf das nächste Level. Und er ist sich bewusst, dass im Zeitalter der Vernetzung und Downloads das Überleben einer Rockband eine Überarbeitung des Vertriebssystem benötigt, ein Umdenken. Und daher:

DIESE PLATTE GIBT ES KOMPLETT GRATIS ZUM DOWNLOAD, und zwar hier: http://www.dopestarsinc.com.

Doch er hofft auf genug Begeisterung und Verantwortungsgefühl bei den Fans, dass diese durch ein Supportsystem bzw. durch optionale Plattenkäufe und Merchandising ihre Band unterstützen; sozusagen, zahlt das, was ihr wollt, nicht das, was ihr wie üblich müsst. Die Scheibe ist es wert. Wer sich für harte Tanzmusik interessiert, wer es spannend findet, Elektronik mit Rock`n´Roll zu verbinden und damit eine Art Elektro-Punk oder Metal-Pop zu erzeugen, sollte reinhören.

Aber - wie oben erwähnt - nicht nur die Musik hat einiges zu bieten. Die Dope Stars Inc. beobachten ihre Umwelt und haben in ihrem Leben und damit in ihrer Musik eine Weltanschauung entwickelt, die sich kritisch gegen den weltweiten Ausverkauf durch Bonzen und Konzerne wendet. Diesbezüglich sei auf YouTube folgendes Video zum aktuellen Song „Banksters“ empfohlen:

http://www.youtube.com/watch?v=h6kdl6BxOLo

Doch sie haben Hoffnung. Der Song „We Are The New Ones“ erklärt, dass eine Gegenströmung durch die neue Generation erfolgen kann, welche miteinander vernetzt ist, miteinander kommuniziert und stets miteinander in Verbindung bleibt. Dazu heißt es im „Dope Stars Inc. Manifest“: „Nichts akzeptieren, sich nicht konformieren, niemals die Verbindung unterbrechen (never accept, never conform, never disconnect)“. Und: „sei außergewöhnlich, sei ultrawired“. Die Rebellion in den sozialen Netzwerken... hat begonnen?


Tracklist:
1. Better Not to Joke
2. Save the Clock Tower
3. Cracking the Power
4. Banksters
5. Lies Irae
6. Blackout
7. Get Young
8. No Life Belongs to You
9. Two Dimensional World
10. Run Motherfucker Run
11. Pwning the Network
12. We Are the New Ones
13. Riding Ufos
14. Thru the Never

Dope Stars Inc. are:
Victor Love: Producer, Vocals, Guitars, Synthesizers, Drum Machine
Fabrice La Nuit: Guitars
Darin Yevonde: Bass
Ash Rexy: Keyboards
Mark Mad Honey: Acoustic Drums


Andreas Torneberg


Kommentare lesen: 1                           Kommentar schreiben

8.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll