Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Ratzmataz

2012-06-10
Titel / Title Global Revolution  
Label logic(il)logic  
Web www.ratzmataz.it
 
Gesamtspielzeit
Total run time
46:30  
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Die aktuelle Glam/Hair Rock/Sleaze-Welle in Europa kommt ja vornehmlich aus Skandinavien. Aus Schweden und Finnland, um genau zu sein, aber auch aus Deutschland und UK tauchen immer mehr Bands aus der Hair Crime-Ecke auf. Nun gibt es da ein Land, welches man als Außenstehender so noch nicht wirklich auf dem Schirm hatte, wo sich aber besagte Welle ebenfalls wachsender Beliebtheit erfreut, aktive Bands inklusive: Bella Italia. Okay, viele davon agieren eher schlecht als recht: Animal-Print-Klamotten, die vor allem an den Oberschenkeln und am Bauch zu eng sitzen, ein Volumen an Brusthaar, welches selbst KISS` Paul Stanley vor Neid erblassen lassen würde, und statt femininem Touch wird dann doch eher das Klischee des italienischen Machos repräsentiert. Vom musikalischen Aspekt wollen wir gar nicht erst anfangen. Mit all diesen abschreckenden Beispielen hat das italienische Trio von Ratzmataz zum Glück gar nichts gemein. Und so rockt "Global Revolution", der Opener ihres gleichnamigen Debütalbums, gleich geradeaus los und braucht sich vor Konkurrenz wahrlich nicht zu verstecken. Ein 80s-Smasher wie aus dem Bilderbuch!

Selbiges gilt für das nachfolgende "It`s Alright", mit 2 Minuten und 17 Sekunden der kürzeste Song auf der Platte, dafür aber "straight forward". Track 3, "Take Me Home", besticht vor allem mit einem sehr hymnenhaften Refrain und schnell wird klar, dass Loris Marchiori (Gesang & Gitarre), Alberto Bianchi (Bass) und Martino Pighi (Drums) eben dafür ein besonderes Händchen haben: Hymnenhafte Refrains. So auch bei "Angel", wo zu Beginn zusätzlich mit orientalischen Klängen experimentiert wird. "Burn" wiederum offenbart den immensen Einfluss, den Guns`n`Roses auf Ratzmataz haben, erinnert der düstere Touch des Songs doch an "It`s So Easy". Am Ende des Tracks gibt es dann noch ein sehr interessantes, weil eher unerwartetes Gitarrensolo zu hören.

Im Grossen und Ganzen erfinden Ratzmataz das Rad des 80s Rock/Metal nicht neu, von einer "Global Revolution" kann daher keine Rede sein. Außerdem klingen Tracks wie "Sweet Lady" etwas uninspiriert, denn es wird doch stellenweise der eigene Opener kopiert. Nichtsdestotrotz sprechen wir hier von einem Genre, dessen Markenzeichen es ist, hochtrabend zu sein. Und nicht nur deswegen können sich Ratzmataz den Pomp erlauben: "Global Revolution" ist ein überraschend gutes, eigentlich schon beeindruckendes Debüt geworden - und es ist ganz nebenbei der Beweis dafür, dass Italien weit mehr zu bieten hat als Pizza, Pasta und "La Dolce Vita"...

Stefanie Singh


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll