Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Kryptos

2012-10-07
Titel / Title The Coils of Apollyon 
Label AFM Records 
Web www.kryptosindia.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
47:30 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Kryptos sind hierzulande noch weitestgehend unbekannt, obwohl sie bereits seit 1998 aktiv sind und ihr mittlerweile drittes Album vorlegen. Zu mehr als einigen, vereinzelten Festivalshows und kleinen Tourneen hat es bislang in Westeuropa jedoch noch nicht gereicht. In ihrem Heimatland Indien sind sie jedoch deutlich bekannter und konnten sogar schon mit Größen wie Iron Maiden, Amon Amarth und Kreatur spielen.

Mit dem bärenstarken Werk „The Coils of Apollyon“ und einem renommierten Label im Rücken könnte sich der Bekanntheitsgrad jedoch auch in der alten Welt deutlich verbessern. Dabei haben es Kryptos nicht nötig, auf den Exotenbonus zu setzen. „The Coils of Apollyon“ ist eine erstklassige Granate in der Schnittmenge aus Heavy, Power und Thrash Metal. Die Songs basieren auf erstklassigen Riffs, werden aber dominiert von der genialen Leadgitarre. Viele Riffs leben geradezu durch den Gegensatz von harten Akkorden und feinen Melodien, was insbesondere beim Opener „The Mask of Anubis“ sehr schön deutlich wird. Sänger Nolan Lewis bringt dazu mit seinen thrashlastigen Vocals eine ordentliche Portion Härte in die Songs und erinnert dabei stark an Maurice Swinkle von Legion of the Damned.

„The Coils of Apollyon“ bietet etwas für jeden Metaller und sollte auf jeden Fall abgecheckt werden. Bleibt nur zu hoffen, dass die Inder auch durch Touren bei uns von diesem geilen Album profitieren können.

Timo Päßler


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll