Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Heavy Ride

2013-01-27
Titel / Title Heavy Ride 
Label unsigned 
Web www.heavy.ride.net
 
Gesamtspielzeit
Total run time
39:39  
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Heavy Ride, das Quartett aus Zwiesel, war 2009 Gewinner des Schooljam-Wettkampfes – seitdem hat sich vieles geändert. Bis auf Gitarrist Josef Blöchl ist alles rundum erneuert: Sänger und Rhythmusgitarrist ist nun Florian Seemann, Johannes Puschmann hat das Schlagzeug in Beschlag genommen und David Stich spielt nun Bass.

Nicht nur was das Line-Up angeht, hat sich vieles geändert, sondern auch die Musik hat viele Schritte nach vorne gemacht, wie das Debütalbum „Heavy Ride“ zeigt. Mit einem kernigen und wirklich gut gelungenem Gitarrenklang, einem Gesang, der sich vielseitig (wenn auch teilweise etwas flach) präsentiert und einem Gesamtbild, das hätte kaum runder sein können, verkauft sich die Band so gut wie nie zuvor.

Florians Gesang schafft es recht gut, die Stimmung der Lyrics widerzuspiegeln. Im Zusammenspiel mit dem wandelbaren Gitarrenspiel entstehen so Lieder wie „No Silver Bullet“ – rockig, mit Ecken und Kanten und rundum mitreißend – oder auch „Old Salt“, ein Song, der einen wirklich starken Gesang präsentiert mit einem Refrain, den man einfach mitsingen muss. Die eingebauten Instrumentalpassagen, die den Gitarrenklang noch etwas mehr in den Vordergrund stellen, passen prima in die Lieder hinein und schaffen es auch, den Songs ein gewisses Etwas zu verleihen, den aufgebauten Spannungsbogen noch ein bisschen weiter zu spannen.

Alles in allem haben Heavy Ride es geschafft, ihren eigenen Stil und Klang zu finden. Mit ihrem Debütalbum haben sie eine starke Veröffentlichung erschaffen – mit einer wirklich guten Qualität, abwechslungsreichen Lieder und viele verschiedenen Facetten. Ich bin mir sicher, dass man in der Zukunft noch so einiges von der Band hören wird!

Carina Ullmann


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll