Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Repetitor

2013-02-05
Titel / Title Dobrodošli na okean 
Label Monlee Records 
Web www.repetitor.bandcamp.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Da sollte ich also eine Rezension schreiben – na toll... Ich ließ mich trotzdem darauf ein und lernte daraus, dass man keine Vorurteile haben sollte, weil ich völlig Unterwartetes zu hören kriegte. Und ich muss außerdem zugeben, dass mich dieses serbische Trio aus den Socken gehauen hat. Diese Energie ist unglaublich, du kannst hören, wie hingebungsvoll Repetitor ihre Instrumente würgen, und das verdient Hochachtung. Was die Musik betrifft, stellt euch Noiserock, Garagerock und Grunge vereint vor, dazu mit einer überzeugenden Einstellung. Auch der Bandname passt, denn viel von Repetitors Musik basiert auf Wiederholungen. Darauf und schwerfälligem Groove, kompakten Songs, No-Bullshit Attitüde und viel Leidenschaft.

Dobrodošli na okean beginnt mit dem massiv groovenden Devojke idu u Minhen, dieser Song gibt auch schon die Stimmung dieses Albums vor. Wenn du auf Bon Jovi stehst, dann ist das nichts für dich. Der Sound von Dobrodošli na okean ist genau wie er sein sollte: dreckig, kraftvoll und intensiv, genauso wie die Musik. Instrumente und Gesangsstimmen sind vielleicht mal etwas daneben, aber das ist dann genau wieder ein wesentliches Element, um die Stimmung und die Glaubwürdigkeit dieser Musik auszudrücken. Wenn dieses Album nach Schema F mit einer seelenlos, steril und perfekt klingenden modernen Rockband produziert worden wäre, hätte sich jegliche Würze verflüchtigt. Biću bolji und Šteta setzen den vorgegebenen Weg des ersten Songs fort, und der Single-Track U pravom trenutku sticht als Höhepunkt dieses bereits bemerkenswerten Albums hervor, mit einer Drum-Bass-Zusammenarbeit, die mich an die mächtigen Rage Against The Machine erinnert. Dostupni i laki, Lica und Oktobarski salon überschwemmen dich ebenfalls mit ihrer Power, und Laka zabava bringt das Album zum würdigen Abschluss, mit einer massiv ausgedehnten Groove-Attacke, die an Nirvanas Negative Creep erinnert. Das ist nun positiv gemeint. Der eigentliche Rausschmeißer Pripazi na ljude ist der einzige Schwachpunkt dieses ausgezeichneten Albums, aber andererseits muss es auf jedem Album einen Schwachpunkt geben.

Alles in allem, Dobrodošli na okean schafft es umgehend auf meine Liste der besten Alben 2012, und das mit einer Perfektion, die eigentlich nur zu wünschen übrig lässt, dass hier Englisch gewählt worden wäre, dann könnten Repetitor auch leichter jenen Status erreichen, den sie verdienen. Unabhängig von der Sprache will ich nach Dobrodošli na okean nun mehr von Repetitor hören und hoffe, dass sich unsere Wege noch einmal kreuzen – ich würde diese Band auch gerne live sehen.

Gary Giggle, transl. K. Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll