Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Memory Garden

2013-04-20
Titel / Title Doomain 
Label Metal Blade Records 
Web www.memorygarden.se
 
Gesamtspielzeit
Total run time
44:07  
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Stolze fünf Jahre haben uns Memory Garden auf ihren neuen Longplayer warten lassen und er hört auf den Namen "Doomain". Da es sich abzeichnet, dass Candlemass´ Haltbarkeitsdatum in absehbarer Zeit erreicht ist, ist man umso besser drauf, wenn man weiß - es gibt eine Band wie Memory Garden, die diese Lücke durchaus auszufüllen vermag. Die Stimme von Sänger Stefan Berglund erinnert streckenweise doch recht ordentlich an den von Candlemass geschassten Messiah Marcolin.

Gleich beim ersten Titel "The Evangelist", der auch bereits vorab schon begeistern konnte, wird der Maßstab auf ein ziemlich hohes Level gelegt. Power/Doom Metal mit sehr schönen, gefühlvollen Gitarrenleads. "Latent Lunacy" startet etwas unspektakulär, steigert sich aber... na, wie man es bei latentem Wahnsinn eben erwartet. Die Gitarrenfraktion Simon und Ante ergänzen sich gegenseitig in absolut harmonischer Weise und streifen hier und da am Prog Metal, ohne sich jedoch in dessen typisches Gitarrengefrickel zu verirren. Gelegentlich fühle ich mich etwas an Symphony X erinnert, zu deren "Paradise Lost" Zeiten. Memory Garden bewegen sich während der kompletten Spielzeit auf einem äußerst hohen spielerischen und stimmungsvollen Niveau. Das Album klingt wie aus einem Guss und ich habe Schwierigkeiten, hier einen Titel über einen anderen zu stellen. Tatsächlich habe ich "Doomain" bis auf gestern immer am Stück gehört und genau so, finde ich, hört sich das Album am besten an. Aus einem Guss eben! Einzig die Schublade Doom ist nur für denjenigen nachzuvollziehen, der Memory Garden von früheren Alben her kennt. Man spürt zwar deutlich, wessen Geistes Kind Memory Garden sind, ansonsten läuft "Doomain" für mich schon unter Power Metal. Nichtsdestoweniger ein absolut klasse Album!

1. The Evangelist
2. Latent Lunacy
3. Daughters of the Sea
4. Barren Lands
5. Violate & Create
6. Doomain
7. The King of the Dead
8. A Diabolical Mind
9. Misfortune

Björn Schmiterlöw


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll