Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Pike´s Edge

2013-05-03
Titel / Title Nameless 
Label Dark Daze Music 
Web www.pikesedge.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
45:40 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Bei Pike´s Edge handelt es sich um das Projekt oder viel mehr die eigene Band von Gitarrist/Sänger Mujkic „Pike“ Fikret, der im Underground bereits von den Bands Eisbach und Wild Scream bekannt ist. Bei Pike`s Edge schreibt er jedoch eigene Musik und verarbeitet seine Vergangenheit, die von seinem Leben als Flüchtling aus Bosnien geprägt ist.

„Nameless“ ist dabei recht schwierig in vorhandene Schubladen zu pressen. Die Hauptzutaten sind klassischer Heavy Metal und Thrash Metal, ohne die Double Bass zu extrem auszupacken. Dazu kommen Spuren von diversen Rock-Stilrichtungen und folkloristische Einsprängsel. Insbesondere die Melodielinien verweisen auf Pike`s Herkunft. Am schwierigsten einzuschätzen sind die Vocals. Pike singt nicht wie der typische Metal Barde, schreit aber auch nicht wie ein Thrash Shouter. Irgendwo mitten dazwischen liegt er, was der Musik zwar was durchaus Eigenständiges gibt, es andererseits aber auch recht sperrig und schwer verdaulich macht.

Insgesamt ist „Nameless“ ein interessantes Album, das aber einige Durchläufe braucht, um zu zünden. Insbesondere die erste Hälfte des Albums entwickelt sich aber mit der Zeit. Über die volle Distanz wird es dann aber etwas zäh, auch wegen der eher unorthodoxen Vocals.

Timo Päßler


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll