Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Shining

2013-12-15
Titel / Title 8 ½ – Feberdrömmar I Vaket Tillstånd 
Label Dark Essence Records 
Web www.shiningasylum.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
40:52 
Vö/Release20.9.2013 

Weil das nächste Shining-Album noch immer auf sich warten lässt, beschloss die Band, eine Neuinterpretation älteren Materials zu veröffentlichen, verschiedene SHINING Songs aus einer frühen Ära der Band. Anstatt diese einfach neu aufzulegen, haben SHINING alles erneut eingespielt, mit unterschiedlichen Sängern. Wie Shining-Gründer und Fronter Niklas Kvarforth erklärt, steht hinter dieser Wiederaufnahme auch die Idee, ”diesem Bootlegging Bullshit ein Ende zu setzen, der die Aura dieser Band seid ihren Anfangstagen infiziert hat”.

“8 ½ – Febedrömmar I Vaket Tillstånd” beinhaltet sechs Songs aus der “Livets Ändhållplats” und “Angst” Ära in ihren originalen Prä-Produktions-Versionen, wo Bass und Gitarren nochmal drauf gespielt wurden und Lars Fredrik Fröslie seinen Keyboard-Zauber dazusetzte.

Für mich ist diese Veröffentlichung etwas seltsam, schon deswegen weil ich den Gitarrensound eher als ”weisses Rauschen” denn als ”atmosphärisch” bezeichnen würde. Vermutlich muss das bei Old School Black Metal aber genauso sein (und ist auch ein Grund, warum ich mich mit diesem Genre nicht anfreunden kann). Was wirklich hervorsticht, sind die unterschiedlichen Sänger und die unterschieldichen Sprachen, besonders Attila Csihar beeindruckt mit seinem Kehlkopfgesang. Für Fans des Genres bzw dieser Band ohnehin ein Muss, ich bin nach wie vor weder überzeugt noch bekehrt.

Tracklist:
1. Terres Des Anonymes featuring FAMINE of PESTE NOIRE
2. Szabadulj Meg Önmagadtól featuring ATTILA CSIHAR of MAYHEM, TORMENTOR
3. Ett Liv Utan Mening featuring PEHR LARSSON of ALFAHANNE
4. Selvdestruktivitetens Emissarie featuring GAAHL of GOD SEED, WARDRUNA, EX GORGOROTH
5. Black Industrial Misery featuring MANIAC of SKITLIV, EX MAYHEM
6. Through Corridors Of Oppression featuring KVARFORTH himself


Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

6/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll