Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Hanna Meyerholz

2014-03-24
Titel / Title How To Swim 
Label Skycap Music (Rough Trade) 
Web www.hanna-meyerholz.de
 
Gesamtspielzeit
Total run time
39:53 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

„How To Swim“, das Debüt von Hanna Meyerholz ist ein wirklich schönes Album in bester Singer/Songwriter Tradition. Hauptsächlich mit Gitarre und Klavier untermalt, singt sie zumeist melancholische Lieder über das Leben und die Liebe. Ihr Gesang ist gefühlvoll und bei den Texten lohnt sich genaues Hinhören. Sie fasst große Emotionen genauso in Worte wie alltägliche Begebenheiten, beobachtet genau, ohne zu Urteilen. Beim Zuhören kann man sich hineinversetzen in die Situationen, die da beschrieben werden und das Beschriebene nachfühlen. Hanna Meyerholz’ Gesang nimmt mich gefangen, erlaubt es mir nicht, distanziert zu bleiben und das ist auch gut so. Diese Musik ist schön, aber nicht glattgeschliffen und auch ihre Texte haben Ecken und Kanten, an denen man hängenbleiben und weiterdenken kann. Ich möchte eintauchen in diese Lieder und mich entführen lassen in eine Welt, in der aus Worten Bilder und vor allem Gefühle entstehen, die das Erzählte glaubhaft machen, egal, ob es um Erinnerungen oder die Angst vorm Verlassen werden geht Die Musik ist immer genau passend gewählt, weder zu sehr im Hintergrund, noch die Texte übertönend. Auch das Instrumentalstück am Ende kann überzeugen. Ein schönes Album, dem hoffentlich noch viele folgen werden.

Trackliste:
1. You Better Go
2. Home Away From Home
3. The Only Link
4. How To Swim
5. Better With You
6. Mrs. Right
7. Fading
8. Trip Down Memory Lane
9. In And Out
10.I’m Scared
11.Changes (live instrumental)

Stefanie Oepen


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll