Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Twisted Sisters

2006-01-26
Titel / Title Under the Blade / You can´t stop Rock´n´Roll / Come Out and Play / Love is for Suckers [Re-Releases] 
Label Demolition Records  
Web www.twistedsister.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
40:06 
Vö/Releasebereits erschienen / already released  

Für all jene, die noch zu jung waren oder es beim ersten Mal verpasst haben, feiert Demolition Records das 30-Jahr-Jubiläum mit der Wiederveröffentlichung des gesamten Back-Katalogs der Band. Digital re-mastered und mit zusätzlichen Bonustracks, wurden von der Jubiläumsveröffentlichung weltweit schon 10 Millionen abgesetzt. Von 1982 bis 1987 waren Twisted Sister mit ihrer Mischung aus 70´s Glam, Punk Attitude und knallhartem Rock sicher ihrer Zeit voraus.

Under The Blade
Dauer: 40:06
Veröffentlichung: Im Original 1982

Am Debüt "Under The Blade" kriechen T.S. aus dem New Yorker Underground und zeigen der Rockwelt all den Ärger und Frust, der sich angestaut hat. Ihr Coming-out mit "What You Don´t know(Sure Can´t Hurt You)", "Shoot ´Em Down", "Destroyer" und "Under The Blade"(noch immer als Favorit bei den Fans und bei Konzerten gehandelt), zeigen genau, in welche Richtung die Band sich bewegt. Das Banner der Teenager-Rebellion hochgehalten, geben diese Hymnen den Kids auf der ganzen Welt sicherlich was wie ein Vorbild. Obwohl die rohe Energie schnell eine Fanbasis heranwachsen liess, wurden Twisted Sister von MTV und Radio gemieden. Anstatt aufzugeben oder ihren Stil zu ändern, blieb sich die Band treu, was diese CD noch heute zu einem Klassiker macht.

Ranking: 9 / 10

You can´t stop Rock´n´Roll
Dauer: 40:26
Veröffentlichung: Im Original 1983



Die zweite Runde mit "You Can´t Stop Rock´N´Roll", und genau das haben sie auch damit bewiesen. Hier sind mit "The Kids Are Back", "I Am (I´m Me),"Were Gonna Make It" und dem Titeltrack noch mehr Kultsongs am Start . Die rohe und harte Zielrichtung der ersten Scheibe weiterführend, war dieses Album erfolgreicher als das Debüt. Damals (1983) war Heavy Metal im Clinch mit der amerikanischen Zensur, und diese Songs kamen zur rechten Zeit raus. Auf dem Kriegspfad mit dieser Scheibe zeigten Twisted Sister mit diesem Titel genau, wo es langgeht.

Ranking: 9 / 10

Come out and Play
Total run time: 46:06
Release: original release year 1986



Mit dem Multiplatin-Erfolg aus 1984´s "Stay Hungary"; begannen T.S. den Druck im Business zu spüren, etwas darzustellen was man nicht ist. Das zeigte sich deutlich mit dem 1985 Release "Come Out And Play", wo die Band eine falsche Richtung einschlug. Obwohl sie einen kleinen Hit mit dem Remake von "Leader Of The Pack" landeten und Gastmusiker wie Billy Joel, Brian Setzer und Alice Cooper hatten, verschwand diese Scheibe bald aus den Charts und dem Gedächtnis der Leute. Dass die ungeschliffene Art gegen einen sanfteren und weniger gefährlichen Sound eingetauscht wird, hatten die Fans nicht erwartet. Trotz einiger guter und reiferer Songs hielt die Qualität dem bereits etablierten Standard des wahren Twisted Sister Sounds nicht stand.

Ranking: 6 / 10

Love is for Suckers
Dauer: 52:44
Veröffentlichung: Im Original 1987



Nach dem enttäuschenden Vorgängeralbum kehrten T.S. zu ihren Wurzeln zurück, reduzierten etwas an Glam und legten etwas an Rauhbeinigkeit zu. Nicht wirklich so energiegeladen wie am Anfang, aber auch kein schlechter Versuch, die alten Zeiten hochleben zu lassen. Der Opener "Waking Up" (The Sleeping Giant) drückt eben genau das aus und ist wohl eine von Dee Sniders besten vokalen Performances. Der Einstieg in den Charts begann auf den niedrigeren Rängen, was zeigte dass die Mehrheit der Fanbasis nicht blind zugriff. Wäre dieses Album nach "Stay Hungary" erschienen, hätte es auch wohl mehr Chancen gehabt, wirklich wahr genommen zu werden und die meisten Fans bei der Stange zu halten. Leider war das hier das Ende bis zum Jahre 2001, als die originalen Twisted Sister sich für einen Benefizgig in New York wieder vereinten. Weitere hervorragende Titel: "Hot Love" und "Tonight". Eine echte Definition der Band gibt die Live At Wacken DVD.

Ranking: 8 / 10


Gabriele Palermo, translation: Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll