Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: VIDEO DVD -


Striborg

2008-01-20
Titel / Title Journey of a Misanthrope 
Label Displeased Records 
Web www.displeasedrecords.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
90:00 
Vö/Releasebereits erschienen/already released 

Wie kann es sein, dass so etwas überhaupt Abnehmer findet? Dafür darf man wirklich kein Geld verlangen! “Journey of a Misanthrope“ dürfte an Peinlichkeit kaum zu übertreffen sein. Nicht nur, dass die Musik, wenn man den unidentifizierbaren, effektüberladenen Geräuschbrei als solche bezeichnen kann, mehr als zu wünschen übrig lässt, die DVD schockiert schon auf den ersten Blick mit einem abgrundtief hässlichen Cover und es wird nicht besser! In dieser Hinsicht ist das Werk also wenigstens konsequent. Die Menüführung ist simpel und funktional, zu sehen bzw. hören gibt es 8 zweifelhafte Meisterwerke des tasmanischen Solostümpers Sin Nanna, sowie eine Fotogalerie zum Dreh und eine Discographie. Tastet man sich weiter und startet den ersten Clip, wird man sofort mit miserabler Bildqualität konfrontiert. Im Anschluss drängt sich einem beim Weiterzappen unweigerlich die Frage auf: was soll das bitte sein? Offensichtlich im verzweifelten Versuch, passende Bilder zur Musik zu finden, irrt der Mensch mit der Kamera (ich will ihn nicht als Kameramann bezeichnen) durch den Wald und zoomt irgendwelche Pflanzen heran, ab und zu findet sich unser Möchtegern-Schreckgespenst vom Cover in irgendwelchen Ecken. Der Versuch einen Nachtsichtgerät- Effekt zu kreieren: man laufe nachts mit der Taschenlampe voran durch den Wald und verpasse den Bildern zuhause einen leichten Grünstich - toll! Das Ganze wird dann als die erste richtige Black Metal DVD beworben! Insgesamt grenzt das schon an visuelle und akustische Körperverletzung - mit einem Wort unterirdisch!

Katrin Dietl


Kommentare lesen: 1                           Kommentar schreiben

0/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll