Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Brother Firetribe | Urban Tale

2007-06-14
Stadt / City Helsinki 
Land / Country Finnland 
Web www.brotherfiretribe.com
 
Veranstaltungsort:
Location
On The Rocks 
Datum / Date31.05.2007 

Helsinki 22.00 Uhr die Föhnfrisur sitzt. Diesmal ließen wir uns in den Mauern des On the Rocks, Helsinkis Rockbar gleich einen Katzensprung vom Bahnhof entfernt, in die 80er zurückversetzten und genossen die Klänge von echtem Rock.

Urban Tale eröffneten das Konzert. Die Band ist noch nicht sehr bekannt und noch nicht viele Leute hatten ihren Weg in den Club gefunden. Mit ihrem Hardrock stimmten sie aber bereits gut auf die nächste Band ein. Songs wie „Dont you know?“ und „Still Strong“ verlockten zum Mitsingen, und langsam füllte sich der Club mit Publikum, das wohl vorwiegend wegen Brother Firetribe kam.

Gegen 23.00 Uhr verdunkelte sich das Licht im Untergeschoss, und die charmanten Herren von Brother Firetribe betraten die Bühne. Mädchenherzen schlagen höher, wenn Sänger Pekka Heino und Emmpu Vuorinen ihr sympathisches Lächeln hervorzaubern und die Mädels anstrahlen. Von Songs wie „Midnight Queen“ und „Valerie“ über „Devils Daugther“ und dem neuen Hit „I am Rock“ kriegten wir eine breite Palette von erstklassigem, genialem Rock zu hören, und die Fans feierten in dem kleinen Saal ihre Helden. Auch auf der Tribüne wurde abgerockt, unter anderem von der Nightwish Crew und ihrer neuen Sängerin Anette Olzon, der das Konzert im Banne der 80er sehr zu gefallen schien. Allerdings hatte ich Pekka schon in besserer stimmlicher Verfassung gehört, denn einige Töne hielt er nicht so lange wie üblich, aber er ist ein super Sänger mit einer eindrücklichen Stimme.



Sein Bandkumpel Jason schien es sichtlich zu genießen, wie das Publikum mitsang und der Band total verfallen war. Es ist immer wieder eine Freude, diese Musik zu hören, also kann ich nur noch sagen: Let`s Rock forever. Ein gelungenes Konzert, das einen in die 80er zurück versetzte. Das Publikum ging ab und feierte mit. Einziger Kritikpunkt ist, dass es schon so schnell vorbei war und nur eine Zugabe gespielt wurde.

Sandy Mahrer, transl. Kathleen Gransalke


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll