Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Koufax Accoustic

2005-05-18
Stadt / City Hamburg 
Land / Country GER 
Web www.koufaxmusic.com
 
Veranstaltungsort:
Location
Melanie Bar 
Datum / Date20 Apr 2005 
Bildergalerie / Picture gallery Koufax 
Photos: Torsten Volkmer 

Komplett voll war die Melanie Bar, als Koufax für ihr akustisches Promokonzert ihres neuen Albums „Hard Times Are In Fashion“ auf die Bühne kletterten. Kletterten trifft es, denn Rob (vocals) und Ben (guitar) teilten an diesem Abend im wahrsten Sinne alles mit dem Publikum, also auch die familiäre Enge – auf der Bühne waren gerade ein paar handbreit Platz zwischen Mikros, Barhocker und den Gitarren. Dass Koufax nur „halbanwesend“ waren, tat der guten Stimmung sowohl seitens der Band als auch beim Publikum keinen Abbruch. Auch nicht, dass nur sechs Songs auf der Setlist standen, weil Koufax zwischen zwei lautstarken Bands im Molotow spielten.

Mit „Why Bother At All“, ebenfalls dem ersten Song des neuen Albums, legten die beiden einen guten Grundstein für eine ausgelassene Stimmung, die sich auch durch die folgenden ruhigeren Songs erhielt. Dadurch, dass die Session rein akustisch gespielt wurde, hatten die beiden umso mehr die Möglichkeit, zu zeigen, was technisch in ihnen steckt. Das Publikum freute sich über die Nähe zur Band, über’s kühle Bierchen, und die entspannte Musik, die nichts desto trotz auch keine Fragen zur Haltung von Koufax gegenüber der amerikanischen Regierung offen lässt. Eine gelungene Mischung von Kunst und politischem Engagement.
Sehr sympathisch war auch, dass Rob, dem schon beim ersten Song eine Saite gerissen war, beim Warten auf die Ersatzgitarre merklich die Hände zitterten. Keine Spur von Höhenflug. Also alles in allem: Kurz und gut. Und wenn schon zwei von vier Koufaxen so von sich zu überzeigen wissen, sollte man sich wohl das Konzert der Jungs am 23.05. im Molotow anschauen. Mehr – länger – lauter ... besser?!

Lisa Bruchwitz, translation: Kathleen Gransalke


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

10/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll