Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Birdy

2011-02-22
Stadt / City Helsinki 
Land / Country FIN 
Web www.myspace.com/birdyband
 
Veranstaltungsort:
Location
On The Rocks 
Datum / Date25.01.2011 

Sicherlich kennt Ihr das auch, diese Phasen, in denen man absolut keine Zeit für gar nichts hat. Und ausgerechnet dann heißt es: "Aber zu diesem Konzert MUSST Du unbedingt mitkommen; die Band ist sooo toll!" So geschehen an jenem Dienstagabend: Birdy, eine mir bis dahin völlig unbekannte Alternative-Rock-Band aus Finland`s Capital Helsinki, lud als Support-Act von Five Minutes For Myself ins frisch renovierte und wiedereröffnete "On The Rocks" ein.

Wie schon erwähnt, hatte ich eigentlich gar keine Zeit, um auf dieses Konzert zu gehen. Eigentlich bevorzuge ich auch eher männliche Gesangsstimmen, weil weiblicher Gesang leider nicht selten in hohem Gefiepe ausartet. Und eigentlich höre ich auch eher Musik der härteren Gangart, welche einem beim kurzem Reinhören in die Songs von Birdy via myspace nicht versprochen wird. Aber: Diese Stimme...! Diese Stimme ist einfach "Wow!": Kräftig, tief, charismatisch! Das wird schon beim kurzen Reinhören am PC deutlich. Eine halbe Stunde später dann im "On The Rocks", als das mittlerweile völlig ausgelutschte "Smells Like Teen Spirit" von Nirvana gespielt wird, betreten Birdy die Bühne... Zeit für Neues!

Loslegen tut die Band um Frontfrau Tintti aber nicht mit Pauken und Trompeten, sondern mit einem sehr ruhigen Stück, welches von den Saiteninstrumenten lediglich leicht begleitet wird und so ihre großartige Stimme gleich zu Beginn offenbart und in den Fokus rückt. Und diese ist anders als der Songtitel "Easy To Forget": Sie lässt einen wie angewurzelt dastehen und fasziniert zuhören, auch als die Band schon angefangen hat, zum zweiten Song "Glass Shoes" loszurocken. Eine Band namens Birdy mit einer hübschen Frau am Mikro: Da mag man einiges erwarten, in Zeiten wie diesen vor allem seichten, leicht zu verkaufenden Pop-Rock, aber diesen sucht man hier vergebens!

Ob mit dem mitreißenden "Seven Years" oder dem gelungenen Grand Ole Party-Cover "Gypsy March": Die Band fasziniert und rockt gleichermaßen. Ja, Live rockt das Ganze dann noch etwas mehr als im Studio-Format; alleine schon deshalb sollte man sich einen Gig von ihnen nicht entgehen lassen. Und wo wir schon bei "Gigs" sind: Als der DJ nach diesem tollen Auftritt da weiter macht, wo er vorhin aufgehört hatte, nämlich beim Nirvana-Oldie, erzählt uns Tintti, dass dies erst der zweite Auftritt von Birdy gewesen sei. Wir sind völlig verblüfft! Das Live-Debüt auf dem nordfinnischen Snowboard-Event "Wappulounas" in Ruka bei Kuusamo liegt übrigens fast ein Jahr zurück. Na, da hoffen wir, dass bis zum nächsten Konzert nicht wieder fast ein Jahr vergeht. Derzeit befinden sich Birdy im Studio, um ihre erste EP aufzunehmen. Wir freuen uns drauf und werden sie weiterhin im Auge behalten - `cause it sounds like fresh spirit!


Setlist:
01. Easy To Forget
02. Glass Shoes
03. 7 Years
04. Howlin`
05. Twisted Love
06. Gibsy March (Grand Ole Party cover)
07. Count The Minutes
08. Violin
09. Guilty`s Chair
10. Fool`s Song

+ photo: Stefanie Singh


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll