Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


SPIHA feat. Anna Paatero / Hybrid Children

2012-03-24
Stadt / City Helsinki 
Land / Country FIN 
Web www.hitlantis.com/spiha
www.hybridchildren.net
 
Veranstaltungsort:
Location
Bar Bäkkäri / Green Room  
Datum / Date25.2.2012 

Wie wir bereits berichteten, ist Henry Lee Roots, früher auch als "Henry Lee Rock" bekannt, mit seiner Truppe SPIHA zurück. Untätig ist er auch in den Jahren, in denen SPIHA als zu Grabe getragen galten, nicht gewesen. Sonic Roots hier, TheWeedAmigos dort... Und obwohl Mister Lee Roots mit SPIHA seine größten Erfolge verbuchen konnte, kam das Comeback bisher nicht wirklich in die Gänge. Mit der neuen Single "Will You Feel The Same" wurde mal wieder mehr auf Gothic Rock für kleine Mädchen statt auf die wahre Stärke der Band, nämlich den Stoner Rock, gesetzt. Anno 2012 setzt der gute Henry noch einen drauf und macht aus dem 2005er-Hit "Icebreaker" ein romantisches Duett mit der ehemaligen, finnischen "Idols"-Teilnehmerin Anna Paatero. Etwas skeptisch machen wir uns dann auf den Weg zur grossen "Single & Video Release Party", um herauszufinden, was es mit eben jenem brandneuen Release auf sich hat...

Los geht es aber mit Jasse Salonen und seinen Hybrid Children. Da dies nicht das erste Konzert ist, das ich von ihnen sehe, weiss ich schon von vornherein, was mich hier erwarten wird: Eine wilde Punk`n`Roll-Show at its best. Wie immer halt. Na ja, fast, denn irgendwie geht`s heute noch wilder zu als sonst. Der riesige Moshpit, der sich zu Songs wie "Dancing On Roses", "Summer Rain Street", "Fight As One" und "Glory Days` Decline" vor der Bühne bildet, ist schlicht beeindruckend. Ja, vielleicht ist das sogar die beste Show, die ich von Hybrid Children bislang gesehen habe.


Die Weltpremiere des brandneuen Musikvideos von SPIHA geht dann irgendwie völlig an uns vorbei, was als Zeichen mangelnder Organisation des Events zu werten sein dürfte, und ehe man sich versieht, steht Mister Lee Roots auch schon im schwarzen, halblangen Mantel zum Opener "Egoreactor" aus dem gleichnamigen Debütalbum auf der Bühne. Kaum ist der Mantel in die Ecke geflogen, entdeckt Henry das Bühnengerüst über sich als Kletterspielzeug, und wenn er nicht gerade an eben jenem dran hängt, kommen wahlweise eine Rassel oder - als eine Art Intro zu "Neversleep" - eine Kettensäge zum Einsatz. Der Verbindung zwischen dem angedeuteten Kettensägenmassaker und "Neversleep" erschließt sich uns zwar nicht wirklich, aber irgendwie ist das dann auch egal. Das eigentliche Highlight, nämlich das gemeinsam mit Duett-Partnerin Anna Paatero vorgetragene "Icebreaker", hat zu dem Zeitpunkt nämlich schon stattgefunden, und so wirklich gebrochen wird das Eis heute Abend leider auch bis zum Schluss nicht. Ob das nun am dürftigen Sound liegt oder daran, dass man an die Stimmung, wie sie bei Hybrid Children herrschte, einfach nicht herankommt...?

Wie dem auch sei: Wenn`s um die Ausgangsfrage geht, kann man Henry und Anna zu "Icebreaker" nur beglückwünschen, denn es ist eine rundum gelungene Halbballade fernab jeglichen Schmalzes und somit ein SPIHA-Release, mit dem nach all den Jahren ein Comeback endlich gelingen sollte...

+ photos: Stefanie Singh


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll