Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





Ramin Kuntopolku: Urban Grind Guerilla

Zugegeben, ich habe eine Schwäche für, nunja, die Acts der etwas anderen Art, und viele davon stammen aus Finnland – seien es Cellisten, die Metal-Riffs schreddern, eine Band, die Wäscheständer u.a. Maschinenteile als Instrumente benutzt, schreiende Männer zu Chören formiert oder MusikerInnen mit Vorliebe für ausladende Haartracht und spitze Schuhe, um nur ein paar zu erwähnen. Aber werden sie nun alle von diesem jungen Urban Grind Duo aus Jyväskylä und deren Guerilla-Gigs in den Schatten gestellt? Ein bisschen Gefahr spielt da immer mit, abgesehen vom “Erwischtwerden” - denn wem würde es sonst einfallen, einen Auftritt auf einem Sprungturm zu spielen? Richtig, Rami und Saku, und sie erzählen uns warum ...


Stellt euch doch einmal vor (naja, soweit das möglich ist, ohne zuviel von eurer Identität zu verraten) – wie habt ihr beiden euch kennengelernt, und wie fing dieses Projekt an?
Wir sind die "urban grind" Band Ramin Kuntopolku aus Jyväskylä, Finnland. Wir spielen improvisierte Grindcore-Gigs an willkürlich gewählten Orten.
Das ging vor ein paar Jahren los, 2010, als wir beide arbeitslos waren. Wir hatten viele Jahre in derselben “richtigen” Band zusammen gespielt, und weil wir grade keine Jobs hatten, hatten wir nichts Besseres zu tun.
Eines Tages hab ich (Saku, der Sänger) einen Anruf von Rami (dem Drummer) gekriegt; Rami erzählte mir, dass er “die allerbeste Idee” hatte. Wir nahmen Ramis Drumkit und ein Megaphon und begaben uns nach draussen, um zu spielen. Wir traten an mehreren Orten in unserer Stadt auf, und immer mehr Leute kamen zusammen, um zuzusehen. Dann nach einigen Stunden, wo wir u.a. auf einer Autobahn-Fussgängerbrücke, am Fusse eines Berges und einer Schottergrube gespielt hatten, spielten wir zum Abschluss hinter einem Supermarkt für ein paar hundert Leute.
Diese "Reise" wurde gefilmt und bei Youtube hochgeladen, und eine Woche später kriegten wir einen Auftritt bei einem lokalen Musikfestival.Unser erster Video wurde ziemlich beliebt in der finnischen Metalszene und wir haben seitdem öfter überall in Finnland gespielt und Videos aufgenommen.

Seit wann spielt ihr beiden schon zusammen?
Wir haben im selben Projekt mindestens 5 Jahre zusammen gespielt, aber Ramin Kuntopolku wurde erst im Frühling 2010 gegründet.

Are you playing in other bands now, too?
Derzeit spielen wir in derselben Death Metal-Band namens Raster Density. Wir haben auch noch weitere Projekte, aber Raster Density und Ramin Kuntopolku sind die einzigen Bands, in denen wir gemeinsam spielen.

Welche Story steckt hinter dem Bandnamen – der bedeutet doch übersetzt soviel wie “Ramis Fitness-Pfad?” Wer ist dieser Rami?
Ja, das heisst übersetzt wirklich Ramis Fitnesspfad, aber obwohl der Schlagzeuger auch Rami heisst, hat der Name der Band nichts mit ihm zu tun.
Als wir das erste Mal auftraten, spielten wir den zweiten Gig in einer kleinen Schottergrube. Wir luden den Kofferraum unseres Autos aus und fanden da ein Schild, wo draufstand "Ramin Kuntopolku". Es war so, die Nacht davor hatte unser Kumpel eine Tour auf einem örtlichen Fitnesspfad unternommen, total besoffen. Er sah dieses Schild am Wegsrand und riss es vom Baum, an dem es befestigt war. Mit diesem Fund in unserem Kofferraum wurde also der Name unserer Band besiegelt.

Hat es jemals mehr als 2 Bandmitglieder gegeben (naja, und natürlich das dritte Mitglied, Sulo das Megaphon)?
Wir dachten mal kurz über die Möglichkeit nach, einen Gitarristen anzuheuern, aber da alle unsere Songs vor Ort improvisiert werden, beliessen wir es lieber bei dem einfachen Rezept. Also hat es immer nur uns beide gegeben... plus Sulo.

Wie lange dauert es, die gesamte “Backline" auf- und abzubauen?
Das hängt vom Ort ab, an dem wir spielen. Aber meistens dauert es nur 1-2 Minuten.

Musstet ihr jemals vor der Polizei flüchten, wegen eurer Maskierung und/oder euren Spontangigs, oder musstet ihr euch vor Leuten in Sicherheit bringen, denen die Show nicht wirklich gefallen hat?
Wir mussten nur einmal vor der Polizei flüchten, als wir im Hinterhof bei Freunden spielten, mitten im Randbezirk von Jyväskylä. Wir hatten nur 2 Minuten gespielt, als jemand meinte, dass jetzt die Polizei kommt. Ansonsten waren die Leute sehr kooperativ, da wir auch nur immer so 10 bis 20 Minuten am Stück spielen.

Was war die seltsamste Live-Situation/Location bisher?
Wir spielten an vielen seltsamen Orten, aber der mit Abstand irrste muss wohl unser Gig in einer Sauna gewesen sein. Es war einer von vielen, den wir beim örtlichen Lutakko Liekeissä Festival im letzten Sommer gespielt haben. Beim genannten Festival spielten wir auch auf dem Dach einer der Gebäude. Gute Zeiten!

Was war bisher die grösste/ die kleinste Menschenmenge bei euren Gigs?
Am meisten Publikum hatten wir beim Tuska Open Air 2012, als wir an 3 Tagen hintereinander spielten. Da müssen mindestens 1000 Leute gewesen sein, die sich diesen Scheiss anhörten. Am wenigsten Publikum hatt4n wir wohl, als wir hinten in einem Lieferwagen spielten, während wir eine Autobahn entlangfuhren. Da war es nur der Fahrer, der diesen Gig hörte.

Was wollt ihr mit dieser Band erreichen? Gibt es da sowas wie einen “Traum-Gig”, z.b. ganz oben auf dem Empire State Building, oder im Lift von Harrods in London oder so?
Wir wollten immer schon immer einen Gig im Heissluftballon spielen, oder unter Wasser in Tauchanzügen vielleicht?
Es gibt keine konkreten Ziele, die wir erreichen wollen. Wir machen das klarerweise alles aus Spass und wegen dem Gratisbier.

Eure Pläne für 2013? Mehr Gigs/Festivals? Ich vermute, es ist schwierig, euer Konzept nur akustisch auf einer CD festzuhalten, wollt ihr eine DVD herausbringen, eine Dokumentation oder sowas?
Wir versuchen, ein paar Gigs in Europa zu kriegen, aber wir können noch nicht zu viel verraten. Wir versuchen, dieses Jahr etwas mehr Festivalgigs zu spielen und weniger Konzerte in Räumen, wir spielen nicht so gerne in vier Wänden.
Es wird wohl nie eine DVD Dokumentation gegen, aber über ein Betamax-Release liessen wir mit uns reden.

https://www.facebook.com/RAMINKUNTOPOLKU
Ramin Kuntopolku videoclips on Youtube, e.g.:
http://www.youtube.com/watch?v=37I7VbNA6y0
http://www.youtube.com/watch?v=h0shu-LzWrU
http://www.youtube.com/watch?v=UpZQlhxMhPk
Tuska: http://www.youtube.com/watch?v=4aZVcG4KtTQ



Autor: Klaudia Weber, photos: Band
Eingetragen am: 2013-02-10

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Interview: Ramin Kuntopolku: Urban Grind Guerilla - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll