Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





Helldone 2009: HIM & guests

2009-12-30
Stadt / City Helsinki 
Land / Country FIN 
Web www.myspace.com/helldone
 
Veranstaltungsort:
Location
Tavastia+Semifinal 
Datum / Date29.12.2009 

Diesmal hat das Helldone-Festival, rund um die traditionelle HIM-Silvestershow im Tavastia Club Helsinki, mit einem wahren Monsterprogramm aufzuwarten. Spielen die Herren Valo & Co doch gleich an vier Abenden, täglich vom 28.-31.12.) - und das reicht vermutlich gerade mal, um die Nachfrage der Fans annähernd zu decken. Hochkarätige Support-Acts machen dieses Event zusätlich zu etwas Besonderem: Vincent und Danny Cavanagh plus Dave Wesling (Anathema Acoustic), die Bands Fireal, Ghost Brigade, Vanity Beach, Major Label, und ausserdem The 69 Eyes mit einem extrem raren Akustik-Set. STALKER war bei der Show am 29.12.2009 dabei.


Ghost Brigade
aus Jyväskylä waren an diesem Abend angetreten, um die -noch - überschaubare Menge zu verzaubern, mit ihrem melancholischen, dennoch druckvollen Sound und eingängigen Melodien, hauptsächlich vom aktuellen Album “Isolation Songs”, u. a. “Into The Black Light” oder “Secrets of the Earth”, launig angekündigt als “Secrets of BEER”?? Nunja, jedenfalls klang es so... Der Mann am Mikro, Manne Ikonen, hat fiese Growls ebenso drauf wie clean Vocals – wobei er gelegentlich an Eddie Vedder erinnert, also dürfte die Mischung aus Doom, Melodic Metal, Grunge und Prog an diesem Abend einige neue Fans gefunden haben. Sogar oben am Balkon war das Interesse der Zuschauer gewachsen und der Jubel am Ende des knapp einstündigen Sets, mit “A Storm Inside” gross. Klasse Gig!

Mehr zur Band im STALKER Interview

The 69 Eyes – Acoustic Show
Im Laufe des Ghosts Brigade Sets hatte sich der Tavastia Club bereits bis an die Grenzen seines Fassungsvermögens gefüllt, das Semifinal – per Treppe direkt vom Hauptsaal erreichbar – war bereits weit jenseits seiner Kapazität förmlich am Platzen. Kein Wunder, gaben doch The 69 Eyes ein absolut rares Best-Of Akustik-Set zum Besten, u.a. “Gothic Girl”, “Brandon Lee”, “Never Say Die”, “Dead Girls are Easy” vom aktuellen Album Back In Blood, der Uralt-Hit “Wasting The Dawn” gab es als besondere Überraschung.

Die Damentoilette entpuppte sich absurderweise als der einzige Ort (bzw. Örtchen) zum Durchatmen und In-Ruhe-Zuhören, wirklich SEHEN konntest du die Jungs nur auf den Monitoren oben im Tavastia...


HIM
Als die Stars des Abends mit einigen Minuten Verspätung endlich loslegten, konnte wohl auch nur mehr die Damentoilette als Refugium dienen. Alles andere liess einen nachempfinden, wie sich die Sardinen in ihrer Dose fühlen... HIM – nun mit neuem Schriftzug am Merchandise – eröffneten mit Buried Alive By Love, was sich als ausgewogener Best-Of-Trip durch die Bandgeschichte entpuppte. Das neue Album ist ja gerade in Arbeit... Ville zeigte sich in Kurzhaar-Look, salopper Kleidung (sah fast aus wie eine Jogginghose?) und bester Laune, als souveräner Fronter einer tight und agil wirkenden Band, hielt sich mit Ansagen eher zurück, so als ob sie möglichst viel Musik in den knapp 2-stündigen Auftritt packen wollten.

Zum Geniessen gab es u.a. (ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder richtige Reihenfolge) Right Here In My Arms, Wings Of A Butterfly, Kiss Of Dawn, Join Me, Killing Loneliness, Funeral Of Hearts, Wicked Game (mit hohem Mitsing-Faktor) Your Sweet 666, Poison Girl (noch höherer Mitsing-Faktor) und als Abschluss Sacrament Of Love, jedoch liessen sich die Herren noch für eine Zugabe auf die Bühne bitten. Nach dem Uralt-Hit “When Love And Death Embrace” war aber endgültig Schicht im Tavastia, jedenfalls für Tag 2 des Helldone 2009...


Klaudia Weber (+ photos)


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
Wilson
DVDs
Kreator
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Hass
KONZERTE
Dirge / Crib45
FILME
True Detective
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll