Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Sturm und Drang

2007-08-21
Titel / Title Learning To Rock 
Label GUN 
Web www.sturmis.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
41:00 
Vö/Release24.08.2007 

Sturm und Drang – zugegeben, der Bandname lässt nicht wirklich auf eine finnische Teen–Metal Band schließen, doch nicht überall, wo was Deutsches draufsteht, ist auch was Deutsches drin. Spätestens nach den ersten Klängen von ihrem Erstlingswerk “Learning to Rock“ lässt sich der nordische Ursprung der Band nicht mehr verheimlichen. Die fünf Jungs aus Vaasa haben es sich auf die Fahnen geschrieben, die heimischen Tokio Hotel-Fans aus der pubertären Trotzphase raus zu einer neuen Ebene zu begleiten. Denn entgegen aller Erwartungen klingen Sturm und Drang um einiges erwachsener, als wir es hier zu Lande von ihren Altersgenossen im Musikbusiness gewöhnt sind.

Ihre musikalischen Wurzeln lokalisieren die jungen Wilden in den Achtzigern. Judas Priest, Iron Maiden & Co haben es den Newcomern angetan, was man dem Sound des Albums auch deutlich anhört. Mitunter fühlt man sich aber auch an modernere, nordische Klänge in Richtung Children of Bodom oder Nightwish erinnert, was insgesamt eine unerhörte Mischung ergibt, die etwas Eigenständiges hat. Natürlich darf bei einer finnischen Band nicht der nötige Schuss Melancholie fehlen, ein weiterer Punkt auf der Liste „wie werde ich finnischer Rockstar“, der mit den Songs „Indians“ und „Miseria“ sehr zufrieden stellend abgehakt wird.

Mit diesem Erfolgsrezept sind Andre, Jeppe, Calle, Alexander und Henkka in ihrer Heimat mit „Learning to Rock“ auf Platz drei in den Charts eingestiegen, und sie planen mit Hilfe ihrer ersten Single „Rising Son“ ähnliche Erfolge in Deutschland zu erzielen. Bleibt also abzuwarten, ob die Junior-Rocker auch den deutschen Mädels in Sachen Rock etwas beibringen können, denn nicht nur Pisa-technisch haben finnische Jugendliche einfach mehr drauf!

Katrin Dietl


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll