Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Rotted, The

2008-07-23
Titel / Title Get dead or die trying 
Label Metal Blade 
Web www.gorerotted.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
38:20 
Vö/Releasebereits erschienen/ already released 

Wir befinden uns im Jahre 1997. Britische Jungspunde schicken sich an, eine der extremsten Metalbands des Empires zu gründen. Ihr Sound: Grindcore, Death Metal und Punk. Ihr Inhalt: Mord, Tod und der pure Horror. Ihr Name: Gorerotted. Heute, gute 11 Jahre später, ist man älter geworden. Älter und auch weiser. Statt Texte über drittklassige Horrorfilme zu schreiben, schreibt man lieber über das eigene Leben, die Erfahrungen, die man gemacht hat. Weg vom billigen Klischee, hin zu mehr Tiefe. Und da man nun nichts mehr mit Gore am Hut hat, ist die logische Folge die Umbennung in The Rotted. Glücklicherweise hat sich an der musikalischen Marschrichtung nicht all zu viel geändert. Wenn Ben McCrow den Opener mit den Worten „It is nothing but a nose bleed“ eröffnet, so kann man den Schlag, der für das Nasenbluten sorgt, förmlich spüren. Was folgt ist Death Metal-Gewitter vom Feinsten, angereichert mit etwas Grindcore und etwas weniger Punk. Und das Ganze dermaßen druckvoll und heavy produziert, dass es einen Großteil der Szenekonkurrenz schlicht weg an die Wand bläst. Das ist zwar nicht sonderlich einfallsreich, aber dafür äußerst effektiv. Diese Scheibe gehört auf jeden zu den besseren Death Metal-Alben dieses Jahres!

Timo Päßler


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll