Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Black Light Discipline

2009-04-22
Titel / Title Empire 
Label Osasto-A 
Web www.bld.fi
 
Gesamtspielzeit
Total run time
46:00 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Finnland ist ja nun nicht gerade aufgrund seiner Industrial/Goth/Electro-Metal Bands bekannt geworden, und ich bin nun nicht wirklich ein Fan dieser Richtung, aber dieser Act hier könnte an beiden Fakten was ändern. Zwar fordert mir der Bandname mehr Gehirnakrobatik ab, wie jener der Label- und Genrekollegen Turmion Kätilöt, und einige der Texte empfinde ich als sperrig, aber sonst find ich nix zu Meckern. Der Fünfer aus Kuopio hat mit "Empire" ein Debutalbum vorgelegt, das erstmal gar nicht wie ein solches klingt. Die Produktion (Mixing von Turmion-MC Raaka Pee) ist astrein, die Songs allesamt auf demselben überdurchschnittlichen Level, ebenso Texte und Artwork.

Dann ist da noch dieses Video "Tides", ebenfalls super gemacht (zu sehen www.myspace.com/blackld), der im finnischen Musik-TV auf und ab läuft und wegen dem ich auch auf die Jungs aufmerksam geworden bin. Wenn ich nun die Musik beschreiben sollte, drängen sich erstmal Rammstein auf, wenn es um die derberen, aggressiveren Songs geht - etwa den geilen Opener "For All You Heavy-Hearted". Als Vergleich fielen mir aber auch ein: NIN, Sundown, Pain oder die Metal-Phase von Die Krupps. Ab und an dominieren nicht die Loops, sondern die Metal-Riffs, wie bei "The Song By Heart", der sich zu einem vertrackten Ohrwurm entwickelt (wie auch bereits genannter Opener, "No Perfect Plan" oder "So Much Better"); andere Songs sind eher Prog-mässig sperrig, wie etwa "Same Story, Different People", oder - seltsamerweise - "Tides". Sänger Toni klingt clean wie Ville Valos böser Zwilling, hat aber auch ganz üble raue Rock/Metal Vocals drauf, und diese Mischung aus derb-melodiös / eingängig - sperrig macht es eben so interessant.

Bei Black Light Discipline kann ich mir gut vorstellen, dass sie jeden deutschen Goth/Industrial Club locker im Sturm nehmen könnten. Zumal sie live sogar um einiges derber rüberkommen und NICHT dazu zu tanzen echt Willenskraft und Konzentration erfordert... Also Genre-Liebhaber, merkt euch diesen Bandnamen, oder besser, schreibt ihn euch auf - oder am besten, besorgt euch doch gleich diese Langrille...

Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll