Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Parzivals Eye

2009-10-27
Titel / Title Fragments 
Label Red Farm Records 
Web www.parzivals-eye.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
70:20 
Vö/Releasebereits erschienen 

Freunde der gepflegten Unterhaltung im Prog/ Artrock Sektor bitte mal herhören. Wer noch auf der Suche, nach dem passenden Futter für den Player in den Herbstmonaten ist, der möge dem hier vorliegenden "Fragment" von Parzivals Eye Gehör schenken.
Bei dieser Band handelt es sich um das Solo-Debüt des RPWL Bassisten Chris Postl. Da der Herr wohl aufgrund des Erfolges seiner bayrischen Hauptband über zahlreiche Connections verfügt, liest sich das Aufgebot seiner musikalischen Mitstreiter recht ordentlich - so wird er am Gesang von Christina Booth (Magenta) und Alan Reed (Pallas) unterstützt, für Solospielereien konnte man zudem niemand Geringeren als Ian Barrison (Alan-Parsons-Project) gewinnen. Wer auf wirklich schöne Melodien in bester (70er) Progrock Manier steht, wird bei "Fragments" jedenfalls voll und ganz auf seine Kosten kommen. Wunderschöne, teils zweistimmige Gesangslinien runden die Songs perfekt ab. Hier besteht kein Zweifel, dass da jemand mit einer Menge Erfahrung am Werk ist, denn das Ganze wirkt einfach wie aus einem Guss und hat so auch kaum "Ausfälle" über die Spielzeit von über einer Stunde zu vermelden. Nach einem sehr ruhigen Einstieg, der einen zunächst in einem Meditationskurs wähnt, steigt Chris Postl in die vollen mit rockigen Gitarren. Orientalische Einsprengsel sind stellenweise ebenfalls auszumachen, neben weiteren Einflüssen. Floydsche Einflüsse lassen sich ebenso erkennen wie Genesis und natürlich auch die seiner Hauptband RPWL. So wird Parzivals Eye auch als das "mit Abstand bisher RPWL-ste Solowerk" bezeichnet. Neben den Eigenkompositionen findet sich zudem eine ganz eigene Interpretation von Graham Nash´s "Chicago". Letzten Endes bleibt eigentlich nur zu sagen, dass auf diesem Album ein guter Mittelweg zwischen Prog und beinah schon poppigen Anleihen gefunden wurde, dank der Melodieverliebtheit kann ich die Scheibe getrost als wunderschön bezeichnen. Eigentlich genau das richtige für musikalische Schwelgereien bei schlechtem Wetter. Die Freude an dieser Scheibe sollte jedenfalls eine Menge an Hördurchgängen erhalten bleiben!


Cornelia Wickel


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll