Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Don Fernando

2009-11-12
Titel / Title The Banquet Of... 
Label Don Fernando 
Web www.don-fernando.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
39:37 min. 
Vö/Release2008 

Als Kyuss 1996 ihre Existenz quittierten, hat das einer Menge Leute nicht gefallen und diesen Jungs von Don Fernando aus Melbourne schon gar nicht. Aber anstatt sich schmollend in die Ecke zu setzen und zu plärren, haben sie sich die Gitarren geschnappt und versucht, das Loch zu füllen. „The Banquet Of…“ beginnt mit dem, was du brauchst, wenn dir die Zeiten sehr fehlen sollten, als Josh Homme noch zusammen mit Nick Oliveri in den Queens Of The Stone Age zusammenspielte. „Release Me Now“ macht das Rezept, geradeaus loszurocken, deutlich: Einfache Kompositionen mit furztrockenen Riffs bilden den Sound, den das Känguruh liebt, wenn es über die Prärielöcher hüpft, über „The Peeping Hole“, ein Song, der auch direkt aus den Dessert Sessions stammen könnte. Und „Don´t Go“ bedeutet natürlich: Gib Gas, und damit landen wir wirklich schnell in alten Kyuss-Zeiten, mitten im Klon „By Your Side“. Und mit dem folgenden „Rise In Sea“ entwickelt sich diese Reise zu einem instrumentalen Totenkult – der langsame Start sich endlos wiederholender, hypnotischer Gitarrenriffs, die sich zu einem massiven Donnerwetter entwickeln, lassen hautnah den Atem der Vorreiter spüren. Aber auf die Stimme von John Garcia muss man bis „The Handle“ und „Lowest Of The Low“ warten – dann aber haben wir einen Grabgesang direkt aus den Grüften nicht vergessener alter Klänge.

Ja, wir sprechen hier über etwas, was jemand mal vor langer Zeit Stoner Rock nannte, über ein vergangenes, nostalgisches, schon 1000 Mal gehörtes Stück Wüsten-Grunge. Eine Nachahmung? Ein Klon? Ja, klar. Aber ist das so schlimm? Ist das schlecht? Eigentlich nicht. Okay, die Zeiten der Originalität sind vorbei, aber es wird immer Ohren geben, die diesen fetten, psychedelisch rockenden Gitarrenklang gern hören, der trotz aller Wucht und Härte nicht scharf und aggressiv wird, sondern bemerkenswert voll und warm bleibt. Das ist schiere Nostalgie ohne großen Überraschungseffekt, die das Gefühl erweckt, schnell das nächste Bier heranzuholen und sich Zuhause zu fühlen. Es stellt sich allerdings die Frage, ob die Band nach diesem Debüt zukünftig in der Lage ist, eigenständigere Klangwelten zu entwickeln, die aus dem Schatten der Vorfahren stärker heraustreten. Wenn du Kyuss magst oder Bands wie die Spiritual Beggars oder Pothead – dann ist auch diese Scheibe vielleicht was für dich.


Tracklist:
1,) What You Need
2.) Release Me Now
3.) The Peeping Hole
4.) Don´t Go
5.) By Your Side
6.) Rise In Sea
7.) The Handle
8.) Hold On
9.) Lowest Of The Low
10.) Loredana

Andrew Simpson (guitar, vocals, bass, organ, piano)
Chris Roberts (drums)
Michael Simpson (vocals, bass)
Adrian Cummins (guitar, Farfisa)
Ricky Audsley (organ)


Andreas Torneberg


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll