Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Soifass

2010-11-23
Titel / Title Hypokrit 
Label KB/ Cargo 
Web www.soifass.de
 
Gesamtspielzeit
Total run time
41:59 
Vö/Releasebereits erschienen/ already released 

Wie wäre es mit einer Runde Punk zwischen all den Metalscheiben?
Soifass haben gerade ein neues Album namens „Hypokrit“ auf den Markt gebracht und das, nach etwa sechs Jahren Funkstille und nachdem man sich anno 2007 aufgelöst und ein Jahr später wieder neu formiert hatte. Streetpunk/rock und Co scheinen in letzter Zeit wieder ein wenig mehr in Mode zu kommen (Frei.Wild etc.), also kommt das Album gerade zur rechten Zeit.

Das Material welches mit „Hypokrit“ präsentiert wird ist energiegeladen, aggressiv-melodisch und im Großen und Ganzen kraftvoll, abgerundet mit durchdachten Texten. Also kann man das, was einem dort zu Ohren kommt nicht mit Standard drei-Akkorde-Geschrubbe vergleichen, welches von Saufen, Prügeln und Artverwandtem handelt. Über die Stücke selbst kann man nicht meckern, easy-listening, geht gut ins Ohr und dennoch fehlt einfach DER Song, der einem nach dem ersten Durchlauf im Ohr hängen geblieben ist. Schade drum! Worüber man allerdings meckern kann, ist die Tatsache, dass sich die Songs nach einer Weile recht gleich anhören... Abgesehen davon ist es eine räudige Scheibe mit passenden rauen, rotzigen Vocals, die sich bestens in den Gesamtsound einfügen, gegenüber diesem stellenweise allerdings auch etwas leise wirken. Der Sound ist leider etwas, das man den Jungs negativ ankreiden muss – denn die Produktion ist sicherlich nicht so gut, wie sie vielleicht hätte sein können. Neben den beiden negativeren Punkten sollte man aber auch etwas Positives hervorheben, wie z.B. das Artwork: Die CD kommt in einem schönen faltbaren CD Case daher und im Booklet findet sich ein Comic.
Summa Summarum hätte „Hypokrit“ also eine klasse Scheibe werden können, wären da nicht die beiden angekreideten Punkte. Absehen davon, werden Fans des Genres aber trotz allem ihre Freude am Album haben.

Cornelia Wickel


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

6/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll