Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Lava 303

2011-09-25
Titel / Title The Goddess Rules 
Label Burg Herzberg/Edel 
Web www.acidrocknroll.org
 
Gesamtspielzeit
Total run time
74:05 
Vö/Release26.09.2011 

Conni Maly alias „Lava 303“ sorgt bereits mit ihrem Plattencover für Aufmerksamkeit. Auf diesem ist sie in einem Blumenfeld stehend mit einer Gitarre in der Hand und einer Echsengesicht-Maske und greller roter Perücke auf dem Kopf zu sehen. Auch im Booklet zeigt sich die Dame offenherzig, oben ohne - um sich mehr Gehör zu verschaffen? Ihre deutsch-englischen Texte handeln meist von feministisch-politischen Themen, aber auch von persönlichen Dingen. Die Musik von Lava 303 beschreibt sie als Garagen-Trance oder Acid Rock’n‘ Roll. Was es auch ziemlich gut treffen dürfte - die Songs sind sehr Elektro-lastig und bekommen einen ganz eigenen Klang durch die E-Gitarrenspiele, die Conni gut beherrscht. Musikalisch ist eigentlich zum grössten Teil nicht viel einzuwenden, ausser, dass es ziemlich verrücktes Zeug dabei hat. Aber textlich hoffe ich, dass man die Dame nicht all zu ernst nimmt, denn so heißt es: „Die Kinder habe ich zuhause gelassen zum hoppen, poppen, shoppen, poppen in Berlin!“, „Sex on the beach and Marihuana in Ex-Yugoslavia“ oder „Da sprach die Frau Gott zu dem Herr Gott: Es ist die Zeit...“ Fällt denn den Leuten heute nichts Besseres ein? Jedenfalls fühlt man sich musikalisch bis auf die Trance-Elemente in die 60er zurückversetzt, wo die meisten genügend Drogen intus hatten, um das gut zu finden. Egal, ob Text oder Musik, mein Fall ist es nicht, aber das muss jeder für sich selber entscheiden.

Sandy Mahrer


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

3/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll