Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Darkness by Oath

2012-04-01
Titel / Title Near Death Experience 
Label Cyclone Empire 
Web www.darknessbyoath.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
41 min 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Fünf Kollegen aus Spanien nahmen sich 2002 dem Göteborg-Metal an und zelebrierten diesen fortan unter dem Namen DARKNESS BY OATH. Klingt so weit schon mal gut, und selbiges könnte man auch vom 3ten Longplayer ´Near Death Experience´ sagen. Könnte? Ja, könnte, wenn denn diese sehr gewöhnungsbedürftige Stimme nicht wäre. Der junge Mann malträtiert seine Stimmbänder bis zum Anschlag und dennoch klingt er wie ein Frosch mit Husten, der eine Gemüsereibe vögelt. Wenn man das selbst mal versucht hat, also nicht das mit der Gemüsereibe, sondern das Singen, und dieses hier hört, dann bluten einem die Stimmbänder von alleine. An mangelndem Einsatz scheitert es also nicht, es klingt einfach nur, äähm, komisch. Ist natürlich alles Geschmackssache, meinen trifft es leider nicht. Versucht man das Gekreische aber mal auszublenden, dann hört man da tatsächlich ein sehr schneidiges Stückchen Melodic Death Metal, welches sich hinter dem schwedischen Original beileibe nicht verstecken muss. Ganz große Klasse finde ich das Instrumental ´Holloworld´, wo auch die glasklare und fette Produktion zum tragen kommt. Sehr gut, Jungs! Packt beim nächsten Output noch einen Abräumer mit bei, besorgt dem Anritz was Anschmiegsameres, und dann klappt es auch mit den 10 Elchen!

01. Into The Gloom
02. In An Obscure Eternity
03. Violent Intentions
04. N.D.E.
05. A Cry OfTerror (Voice From Nowhere)
06. Holloworld
07. Streams Of Blood
08. Unequivocal Evil Excitement
09. Fallen Angel Of Death
10. Last Emotions
11. Terror In Thousand Faces

Line-Up:
ARITZ NABARRO- vocals
TRISTAN IÑIGUEZ- guitar
ALAIN CASTAÑO- guitar
GORKA OTERO- bass
ASIER BILBAO- drums


Vik, transl. K. Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll