Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Crimsonic

2012-06-25
Titel / Title Silence Too Loud 
Label Amplisonic Records  
Web www.crimsonicband.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Crimsonic ist eine finnische Rock/Hard Rock Band aus Helsinki. “. Gegründet im Jahre 2010, bekam die Band 2011 einen Plattenvertrag bei Amplisonic Records und hat bis jetzt drei Demos und zwei offizielle Singles „ Journey“ und „Avoided“ veröffentlicht. Jetzt, im Mai 2012, war das Debütalbum, Silence too Loud, für die Veröffentlichung fertig.

„Silence too Loud“ legt einen fliegenden Start mit „Red Hot Devil“ hin, einem Song, der sogar schon bei Spielen der Finnischen Eishockeymannschaft HIFK´s gespielt wurde. Es ist ein einfaches, gradliniges Rockstück, und ich kann mir gut vorstellen, wie es aus den Lautsprechern der Hockey-Arena dröhnt und die Leute für das Spiel anheizt. Der Gitarrensound ist gross und die Basslinie brummt sauber.

Der Eröffnungstrack wird von zahlreichen Songs gefolgt, in denen die Frauen heiss (aber meistens grausam sind) und die Liebe quälend - aber es gibt auch ein paar Songs, bei denen es um eine schönere Art von Liebe geht. Ein Track bringt mich jedes Mal zum Lachen, allerdings weiss ich nicht, ob das die Reaktion ist, die die Band will, aber gut… Was allen Tracks auf dem Album gemein ist, ist die Tatsache, dass sie tight und hervorragend gespielt sind, so weit ich das beurteilen kann. Die größte Schwachstelle im Gesamtpaket ist aber leider der Gesang. Bei einigen Tracks sind die Vocals ein bisschen zu nasal für meinen Geschmack und, ich sage es zwar nicht gern, aber die englische Aussprache ist teilweise fürchterlich. Ich weiss nicht, wie andere Leute das empfinden, aber für mich ist es definitiv ein grosser Minuspunkt auf einem sonst recht unterhaltsamen Album. Bei einem Stück, „Another Night“, gibt es eine Gastsängerin, Heidi. Ihre Stimme hat einen wunderschönen Klang und ich hätte gerne mehr von ihr gehört. Jedoch ist es gerade dieses Stück, das einige der übelsten Aussprachefehler des gesamten Albums enthält, aus der Sicht des Lead Sängers, Turre.

Als Ganzes ist das Album unterhaltsam, aber auch nicht gerade überraschend. Audio Clips vom News Programm oder sonderbar unpassende, jazzige Samples am Ende eines Tracks machen den Song auch nicht wirklich originell. Ich würde sagen, dass Crimsonic mit diesem Album einen stabilen Start vorlegen. Bevor sie jedoch zurück ins Studio gehen für ein zweites, würde ich dem Sänger einen englischen Muttersprachler als Coach empfehlen, wenn denn Englisch auch in Zukunft die Sprache der Wahl für die Band sein soll. Musikalisch würden sie gut daran tun, ihren eigenen Sound weiterzuentwickeln und wirklich das gewisse Etwas zu finden, das Crimsonic aus der finnischen Rock/HardRock Szene herausstechen lässt. Rock on!

Crimsonic sind:
Anssi – bass
Jake – lead guitar
JNE Pasanen – drums
Turre – vocals, guitar


Johanna Ahonen


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

6/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll