Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Dirty Lips

2012-09-13
Titel / Title From Nothing to Now 
Label Self-Released / Eigenproduktion 
Web www.dirtylips.de
 
Gesamtspielzeit
Total run time
44:02 
Vö/Releasealready released / bereits erschienen 

Viel versprechende Band sucht neuen Sänger – hoffentlich...

Das Album startet mit dem sehr lässigen “Nobody Like You”, welches einen noch im Unklaren darüber lässt, ob der Rest was taugt oder nicht. Die meisten Hörer werden es wohl nicht durch den zweiten Song schaffen. Später werden ein paar Dinge sehr klar: Was die Beherrschung ihrer Instrumente angeht, sind Dirty Lips wirklich gar nicht schlecht. Sie produzieren ein paar Riffs und Beats, die einfach, aber sehr eingängig sind, und manchmal fügen sich alle Instrumente perfekt zusammen. Eine andere Sache, die klar wird, ist, dass der Sänger überhaupt nicht singen kann. Jedes Hard Rock Album hat seine obligatorische Ballade, und dieses hat “That's Why”, welches eine schlechte Version eines Bon Jovi Songs ist – es grenzt an ein Wunder, dass ich es überlebte, den Song zu Ende zu hören.

Wann immer ein Album zum Rezensieren auf den Tisch kommt, muss man auch einen Blick auf die Produktion werfen. Also, für eine Hobby-Band sind Dirty Lips nicht wirklich scheiße, aber im Vergleich zu jeder professionellen Band sind sie nicht der Rede wert. Wie die Überschrift schon impliziert, wären, wenn es einen drastischen Line-Up-Wechsel gäbe, alle Möglichkeiten offen.


Ozzy Aikas


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

3/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll