Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Diamond Dawn

2013-02-22
Titel / Title Overdrive 
Label Frontiers Records 
Web www.facebook.com/DiamondDawnOfficial
 
Gesamtspielzeit
Total run time
51:14 
Vö/Release22.02.2013 

Dass Frontier meist guten Geschmack bei ihren Bands beweist, dürfte den meisten klar sein. Dass immer mehr neue Melodic Rock Bands aus dem Boden schiessen, ist mir zwar recht, aber ob es wirklich noch allzu großen Anklang findet, zumindest in Europa, ist die Frage. Diamond Dawn lässt sich von der derzeit immer größer werdenden Pagan Metal-Welle überhaupt nicht beeindrucken und präsentiert mit ihrem Debüt „Overdrive“ eine neue Melodic Rock Perle. Rein optisch würde man die Band eher im Sleaze-Bereich einstufen, aber das ist heute immer schwieriger einzuschätzen. Diamond Dawn besteht aus den Gitarristen Jhonny Göransson und Olle Lindahl, Bassist Mikael Planefeldt, Tastendrücker Niklas Arkbro, Schlagzeuger Effy Larsson und Sänger Alexander Strandell - allesamt aus Göteborg Schweden. Sie zeigen, dass Schweden auch noch was anderes als ABBA und Sleaze zu bieten hat.

Die Neuentdeckung von Frontiers besticht auf ihrem Album mit schönen Melodien und Lyrics, die man praktisch sofort mitsingen kann. Gleich beim Auftaktsong „Power Games“ merkt man, dass Sänger Alexander zumindest in den hohen Lagen an seine Grenzen kommt. Es scheint mir nicht gerade das beste Stück für den Anfang zu sein, weil seine gesangliche Leistung bei diesem Song am schwächsten ist. Zum Glück steigert er sich von Song zu Song, dennoch denke ich, steckt noch mehr Potenzial und Power in diesem Kerl und das würde ich gerne auf der nächsten Platte hören. Mir scheint es, als hätte man unter enormem Zeitdruck gearbeitet. Hier und da hätte man vielleicht noch ein bisschen mehr an einem Song feilen können, aber alles in allem ist „ Overdrive“ ein gelungenes Debütalbum der Schweden und es wird bestimmt bald mehr von ihnen zu hören geben.

Sandy Mahrer


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll