Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Hellcity Punks

2013-06-03
Titel / Title 2159: The Rise and Fall of the Underground 
Label Hellcity Entertainment Oy 2013 
Web www.hellcitypunks.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
41 min 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

„Angelina Cries“ wurde bereits 2011 als Single veröffentlicht, nun folgt endlich das erste Album von Hellcity Punks. „2159: The Rise and Fall of the Underground” ist ein Konzeptalbum, in dem alle Songs musikalisch sowie durch eine Geschichte miteinander verbunden sind. Beim ersten Hören fielen mir einige Songs auf, die ich bereits von Konzerten und von Youtube kannte. Beim zweiten Hören, kannte ich bereits alle Songs, was sicherlich daran liegt, dass sie alle Elemente von „H/E/L/L“, dem ersten Song des Albums, enthalten. Wie die Jahreszahl im Titel vermuten lässt, ist der Inhalt des Albums apokalyptisch angehaucht. Und welche Geschichte erzählt es mir? Lebe, solange du noch ein Leben zum Leben hast; liebe; und benimm dich so, dass du deinem Spiegelbild in die Augen sehen kannst. Die CD lag bei mir im Player als ich gerade „Limit“ von Frank Schätzing las. Die Mischung aus Punk – Rock – Metal – Pop und die Beschreibung einer Welt „nach dem Sturm“ bildete den perfekten Soundtrack zu den Beschreibungen von Quyu, der Untergrund-Stadt von Shanghai 2025 kurz vor dem „Sturm“. Bei genauerem Hinhören gab es noch eine andere Überraschung, was die Lyrics angeht „Danger on the radio/ Poisoning the airwaives/ I should turn off my receiver/ Cause they’re trying to make me believe…“ – kleine Kritik an Medienkonsum und Medienkontrolle.

Tracklist:
Prelude to the End of the World
H/E/L/L (The Underground)
Angelina Cries
If I Let It Go
Gladiator
Danger on the Radio
Sunday Saints
Love Like Hell
Destructo
Sons of Mercury
The Last Night

Grit Kabiersch


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll