Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Dio

2013-05-28
Titel / Title Finding the Sacred Heart –Live in Philly 1986 
Label Eagle Vision / Edel 
Web www.ronniejamesdio.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
143:00 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Es gibt eine neue Doppel-CD von Dio und sie ist wirklich nicht schlecht – allerdings ist es ein Live-Album. Diese Tatsache birgt ein paar Problematiken, denn in Zeiten von Live-DVDs, sind die Live-Alben eine vom Aussterben bedrohte Spezies.

Wenn es um Musiker wie Dio geht, kann man eine Konversation damit starten, über die Setlist zu diskutieren. Wenn man sich seine Machwerke mit Rainbow, Sabbath und Dio unter die Lupe nimmt, haut einen die Liste von möglichen Songs geradezu um. Es wird auch hier wieder Leute geben, die sich darüber beschweren, dass dieser oder jener Song es nicht auf das Album geschafft hat und dafür andere, die man vielleicht nicht berücksichtig hätte, darauf vertreten sind. Meine persönliche Meinung ist, dass man sicher einige Tracks wie „Drum Solo“, Keyboard Solo“ und „Guitar Solo“ weglassen hätte können. Nein, ich scherze nicht; die sind wirklich drauf und ich war nur ein Bass Solo davon entfernt, die CD aus dem Fenster zu werfen. Nichtsdestotrotz machen Songs wie „Don´t Talk to Strangers”, „Heaven and Hell” und „Man on the Silver Mountain“ das Album zu einer runden Sache.

Alles in allem ist es eine Geschmackssache. Entweder man mag Live-Alben oder eben nicht und ich finde nicht genug Gründe, außer dem Preis, warum man eine Live-CD kaufen sollte, wenn es auch eine Live-DVD gibt. Wenn man sich darauf einstellt, ein paar Tracks am Ende der ersten Scheibe zu überspringen, ist das Doppel-Album wirklich nicht schlecht.

Ozzy Aikas


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll