Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Brainbogs

2013-09-08
Titel / Title Marvin 
Label Fat Slice Records 
Web www.brainbogs.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
47:07  
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Brainbogs ist eine Band, deren Urbesetzung damals 2007 schon erste Erfolge verbuchen konnte, so aber nicht lange Bestand hatte. Jetzt, 6 Jahre später, startet das Rock-Trio aus dem Rhein-Main-Gebiet wieder durch – und zwar mit ihrem Debütalbum, aus dem es letztes Jahr auch schon die erste Single-Auskopplung zu hören gab!

Generell kann man sagen, dass die Songs eine angenehme klangliche Mischung anbieten - von etwas ruhiger über ein Mittelding zwischen rockig und ruhig bis hin zu Stücken, die einen einfach von den Socken hauen. Die Songs klingen pur, nicht überproduziert und haben durchaus jeder für sich einen eigenen Charme. Der Gesang ist gewöhnungsbedürftig aber bleibt im Gedächtnis, da er oftmals sehr hoch ist – dies ist aber nur in sehr kurzen Passagen negativ, nämlich dann, wenn der Gesang nicht vollends im Vordergrund steht oder wenn die Stimme nicht ganz stabil klingt. Einen nicht ganz so schönen roten Faden, der sich durch das Album zieht, ja, den gibt es leider auch – und zwar ist es der blecherne Klang im Schlagzeugspiel, der mir persönlich immer und immer wieder ins Auge (bzw. Ohr) stach.

Anspieltipps sind die Songs „Driftin“, die Single-Auskopplung „Bulletproof“ sowie „Stones and Fire 2“. Alle drei Songs sind vollends rockig und reißen mit, jedes Lied schafft es aber dennoch, seinen eigenen Charakter zu zeigen. So ist „Driftin´“ ein Song, der durch das sehr gelungene Zusammenspiel der Instrumente und des Gesangs punkten kann, und wo der Gesang dem auch in nichts nachsteht. Einziges Manko – vielleicht hätte ein bisschen weniger Arbeit mit dem Distortion-Pedal beim Gitarrensolo auch gereicht. „Bulletproof“ war wohl die beste Wahl für eine Single-Auskopplung, da beim Hören des Songs einfach Rock´n´Roll Feeling aufkommt, dagegen kann man sich nicht wehren! „Stones and Fire 2“ ist das sehr starke Gegenstück zu einem ersten Teil des Songs, welcher absolut nicht überzeugen konnte. Teil 2 hingegen reißt einen richtig mit dank des kernigen Gitarrenklangs, toller Melodien und einem sehr besonderen Gesang – vielleicht ist dieser Song sogar der stärkste des Albums, in meinem Gedächtnis hat er sich zumindest schon erfolgreich eingenistet.

Fazit:
Der Band ist hier ein mehr als solides Album gelungen – ein Album mit Charakter, aber mit noch einigen Schwachstellen, wie z.B. der Schlagzeugsound. Auch der Gesang konnte nicht immer wirklich überzeugen, daher gibt es ein paar Punkte Abzug. Dennoch bin ich mir sicher, dass der Band eine erfolgreiche Zukunft vorauszusagen ist, denn dies war ja erst der Beginn in dieser Besetzung.

Carina Ullmann


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll